Skip to content

Erledigt: Feuerwerksbestellung 2018

In den letzten Wochen habe ich eine Aufgabe immer und immer vor mir her geschoben: Die Bestellung der Feuerwerksartikel für den Jahreswechsel 2018/2019.

Das ist nun aber auch erledigt, einige Neuheiten sind ebenfalls mit dabei und die Gesamtsumme liegt noch etwa 50% über dem Wert vom letzten Jahr. Ich bin aber optimistisch, dass wir die Sachen verkaufen werden und wenn nicht, beenden wir mit einem gigantischen privaten Feuerwerk dieses unglaublich anstrengende Jahr 2018 …


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Julian on :

Ich verstehe nicht ganz, wieso du jetzt schon die Bestellungen aufgibst^^ Aber ja, finde es toll, dass du dich jetzt schon darauf vorbereitest :-)

Norbert on :

Moin,

Ist doch klar: Die Hersteller produzieren das ganze Jahr und können nicht erst im November auf den aktuellen Bedarf vollständig reagieren. Ein paar Artikel werden in 1-2 Monaten ausverkauft sein.
Ist ja beim "Herbstgebäck" nicht anders. Das ist ja schon ewig bestellt.

Gruß,
Norbert

Pyrofan on :

Wahrhaft gigantisch kann ein privates Feuerwerk mit diesen frei verkäuflichen Produkten aber nicht werden.

Dafür war auch ich überrascht, dass bei mehreren Festen/Schützenfesten mit ca. 10min musikbegleitetem Höhenfeuerwerk die von mir befragten Feuerwerker jeweils "nur" von einem Budget zwischen 4.000 und 6.000€ sprachen.

Klar fehlen dann dann genaz spezielle Effekte, wie sie bei Rhein in Flammen oder dem Münchener Sommernachtstraum (Dauer rund 30 Minuten, Budget offenbar etwas 800.000€) zu sehen sind, aber weit beeindruckender als Silvesterfeuerwerk, und sei es noch so viel davon, ist das schon.

Melanie Beike on :

Eine signifikanter Anteil des Budgets geht für Kosten drauf, die nichts mit dem Feuerwerk an sich zu tun haben, bspw. Gema, Sicherung des Geländes und der Gäste, Mieten, Genehmigungen und deren Nebenkosten, etc.

Pyrofan on :

Die von mir genannten Budgets beziehen sich jeweils ausschließlich auf die Kosten, die die Feuerwerker lt. hinreichend seriöser Quellen für das Feuerwerk berechnet.
Gebühren für Genehmigungen entfallen, da auch Großfeuerwerke mindestens in weiten Teilen Deutschlands nur anzeige-, aber nicht genehmigungspflichtig sind.

SB on :

Dennoch gibt es Musik (GEMA), muss Security da sein etc. pp.
Nun ist die Frage: Ist das in den 800k der MUCer mit drin oder kommen diese Kosten oben drauf?

Pyrofan on :

Nach meinem Verständnis ist die Gema mit drin und die Security fällt nicht extra an, da beim Sommernachtstraum an mehreren Orten im Olympiapark Konzerte veranstaltet werden.
Das Feuerwerk ist der krönende Abschluß - ohne den wären Kösten für Security, Gelände, Toiletten usw. in vermutlich exakt identischer Höhe nötig.

Georg on :

Ich werde nie verstehen was die Leute an diesem qualmenden,lärmenden,stinkenden und funkelnden Zeugs so toll finden :-O

Irgendwer on :

Mach den Kopf zu und lass den Leuten ihren Spaß.

Josef on :

Ich gönne es auch jedem, aber ein Problem gibt es: die Luft wird für ein paar Stunden unfassbar schlecht, selbst ausserhalb von Großstädten. Was machen da COPD Patienten?

Fabian on :

Das selbe wie letztes Silvester? Also mir ist nichts zu Ohren gekommen von gestorbenen COPD Patienten. Also mach mal nicht so eine heiße Luft hier.

Georg on :

Wessen oberer Körperabschluss undicht ist bemerkt man ja am Umgangston...........

SB on :

Es ist das Besondere, Aussergewöhnliche, was den Menschen den Spass bringt.
Und das Gemeinschaftserlebnis.

Ausflugstipp: Fahr mal zum 01. August in die Schweiz und wohne dem Nationalfeiertagsfeuer(werk) auf einem Dorf und oder in einer sehr kleinen Stadt bei.
Rede da mit den Eingeborenen und Du magst zu verstehen beginnen.

Klodeckel on :

BROT STATT BOELLER!!!!!

SB on :

:-D
Du bist böse und gemein!!1!

Fabian on :

Ein großteil meines Geldes wird mir direkt und indirekt vom Staat geraubt und für irgend einen Scheiss ausgegeben während man von "Solidarität" und "Gemeinwohl" spricht. Und dann kommst du daher und willst mir auch noch vorschreiben, wie ich die verbliebenden 30-40% meines Gehalts auszugeben habe?

Wenn dir das so wichtig ist, dann setz dich mal lieber dafür ein, dass die Steuergelder für Brot ausgegeben werden anstatt für sinnlose Politiker, komische Bankenrettungen, Atomkraft-Subvention, überteuerte Fehlbauten etc. anstatt deine bereits geknechteten Mitbürger auch noch ein schlechtes Gewissen zu machen, dass sie mit dem kleinen Rest ihres erarbeiteten Geldes machen, was sie wollen.

at on :

Wer Geld für Böller ausgibt, zahlt noch nicht genug Steuern.

Nicht der Andere on :

Wer kein Geld für Böller ausgeben kann, zahlt zuviel Steuern.

Der rauchende Cowboy on :

Trotz hoher Steuern geben auch "arme Steuerzahler" immer noch genug Geld für die Fluppen aus (selbst die, die ihr Gehalt vom Peter H. äh... Staat bekommen und gar keine (Einkommen-) Steuern zahlen) .... also so schlimm kann's nicht sein ... ;-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options