Skip to content

Klauberger

Produkte der Marke Seeberger haben wir im Sortiment, seit unser alter Snack-Lieferant seine Geschäftstätigkeit eingestellt hat. Das Problem (zumindest bei uns am Standort) mit Seeberger ist, dass es relativ hochpreisige Markenware ist, die sich offenbar in den Hehlerbuden (aka Kioske und Quick-Shops) hervorragend zu Geld machen lässt.

Schon häufiger standen wir vor dem zumindest teilweise geplünderten Regal.

Und dann offenbart sich einem der folgende Anblick und man steht vor der Entscheidung, ob man seinen Kunden dieses eigentlich schöne Sortiment entziehen soll oder ob man auch weiterhin die Junkies der Stadt unterstützen möchte … :-(


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Christian_08 am :

Könnte man die Ware nicht irgendwie markieren? Etwa mit einem wasserfesten Stempel "Gekauft bei Spar-Markt Harste"? Die Ware würde doch dann kein noch so zwielichtiger Ladenbesitzer mehr annehmen.

Jakob am :

Es ehrt Dich, dass Du scheinbar keine zwielichtigen Ladenbesitzer kennst.

Chris_aus_B am :

Keine Ahnung, ob es wasserfeste Stempeltinte gibt, aber der Text müsste auf jeden Fall anders sein. 'gekauft' gibt da eine Legitimität, die gerade nicht existiert: wenn ich die Ware gekauft habe und sie wird dabei mit 'Gekauft bei...' abgestempelt, dann darf ich sie im allgemeinen (privat) weiterverkaufen. Hier muss sie aber schon im Regal markiert sein, um im Falle eines Diebstahls nachverfolgbar bzw. informierend zu sein.
'Ware aus dem Spar-Markt Harste' könnte funktionieren.

Mein Gedanke waren extra gut klebende Aufkleber, aber egal was, es ist meist kein Platz auf der Verpackung. Und alles kostet Björn zusätzlich Zeit und Geld.

Matten am :

Direkt darüber eine Kamera anbauen

Sabine am :

Kamera mit KI, die verdächtiges Einpacken großer Megen erkennt.

Nicht der Andere am :

Vielleicht mal eine Prägezange - mit "BH" drauf oder so - machen lassen, die Ware markieren, die infrage kommenden Kioske aufsuchen und bei Auffinden der Ware hochnehmen lassen. Im Gegensatz zu Kaufleuten und Gesetz werden die ja nicht für ihren Gesamtbestand Lieferpapiere vorweisen können.

John Doe am :

also mein Vorschlag wäre:
In the kitchen, wrist twistin' like a stir fry (whip it)
In the kitchen, wrist twistin' like a stir fry (whip it)
In the kitchen, wrist twistin' like a stir fry (whip it)
In the kitchen, wrist twistin' like a stir fry (whip it)

Flox am :

Der Anblick selber erscheint mir nicht so tragisch. Der sagt mir nur "Zeit zum bestellen".
Doof wird es wohl nur in Kombination mit den Zahlen der Warenwirtschaft was gemäß Kassenbons vorhanden sein müsste.

Jakob am :

Eine Smokytek für Nüsse? Edeka-Aufkleber drauf?

TuttiNutti am :

Yeah - Eine Nuttythek!

Oder sowas wie diese Brotbackautomatenvon AldiSüd - die durch den ganzen Laden quaken "Ihr Produkt kommt gleich" - ein lautes "Bing" würde ja reichen - wenn es dann BingBingBing macht....

PS: Hier hat ein Supermarkt die Nüsse im Quengelregal an der Kasse (hab mich immer gefragt warum - bis gerade eben ;-)

Jakob am :

Eine Plexiglasscheibe mit runden Eingriffslöchern vors Regal, damit das Entnehmen mehrerer Tüten nicht mehr so schnell geht?

Georg am :

Alle Regale raus,Automaten rein und dann als Harste Automatensupermarkt neu eröffnen

http://up.picr.de/32511274ne.jpg


8-)

Ni am :

Mit UV-leuchtfarbe ist der Platzbedarf unwichtig und mit einer kleinen UV-Taschenlampe ist die Schrift schnell nachweisbar. Da der Ottonormalkunde die Schrift nicht sieht, ist auch egal, wie schön die Produkte markiert sind.

Dirk am :

Gibts keine Warensicherungs Ettiketten? Bei Netto bekleben die das gefühlt halbe Sortiment, bis runter zu Red Bull Dosen.

Jay am :

Beim Netto an der Waller Heerstraße haben selbst die Kinderriegel ein Warensicherungsetikett. :-O

Georg am :

Bei der Klientel die sich dort so aufhält auch kein Wunder

Josef am :

So einen Netto kenne ich auch. In Offenbach. Schwarzes sicherungstag auch jede Tafel ritter sport für 99ct. Warum nicht auch auf die nusstuete, die kostet schliesslich mehr.

Fabian am :

Manchmal wünschte man sich, dass sich Kriminalität in Deutschland nicht auszahlen würde..

DerBanker am :

*seufz* Ich als Kunde hab auch gerade ein Seeberger-Dilemma: mein "Dealer" hat zugemacht, und ich komm nicht an meinen Stoff (die große Studentenfutter-Tüte, mit der kleinen komm ich nicht weit). Ich kann bestens nachvollziehen, wie schade das für die Kunden wäre.

Chris am :

Wo verschwindet die Ware denn? Ich habe sie noch an keinem einzigen Kiosk gesehen.

Georg am :

Waren bestimmt Kollegen von ihr:
9 Kilo Schoki unterm Rock:
https://www.weser-kurier.de/region/niedersachsen_artikel,-neun-kilo-schoki-unterm-rock-_arid,1724252.html

:-O

Steven Coolmay am :

Also hier bei uns hat ein kleiner City Rewe einen Sicherheitsmann. Der läuft immer durch den Laden wenn da bestimmte Personengruppen reingehen.

Ist halt die Frage ob der Schaden oder der Lohn höher ist. Aber ich denke mal das Thema wird sich in naher Zukunft von alleine auflösen. Dann gibt es nur noch KI überwachte Supermärkte oder wie in Japan Automaten.

Oder man hat nur noch Regale mit Bilder und Zettelchen, diese gibt man an der Kasse ab, bezahlt und bekommt seinen Einkauf ausm Lager raus.

matthiasausk am :

Jaaa, damals[tm] hatte der EDEKA neben der Uni einen "Ladendetektiv", der immer im Försterlook, grüne Jacke, grünes Hütchen, gekleidet war und "unauffällig" herumlungerte. Der war komisch. Den haben die Kinder immer derart geärgert ... ich wette, während der geärgert wurde, wurden große Klaus getätigt.

fwolf am :

Und wenn der weniger geärgert wurde, war da nur der kleine Klaus aktiv? ;-)

*SCNR*

cu, w0lf.

Benjamin am :

Wenn du das nächste mal auf der Kamera einen Dritten beobachtest, lass ihn doch klauen und folge in dann unauffällig, vllt findest ja heraus, wo die Hehler Bude in deiner Gegend ist

Nicht der Andere am :

Den nächsten Abräumer hehleridealer Ware zu verfolgen wäre garnichtmal dumm. Könnte natürlich sein, daß er das erstmal nachhause trägt, um den Abnehmer irgendwann gesammelt zu beliefern. Aber angesichts der beschaffungstypischen Dringlichkeit könnte man das durchaus mal riskieren.

Sabine am :

So einen TK102B GPS-Tracker von eBay für 15 EUR in die zweithinterste Tüte zu stecken, wäre wohl nicht legal?

DerBanker am :

Mit Warnschild an der richtigen Stelle bestimmt. Das sieht eh keiner zwischen all den bunten Bildchen mit Vorsicht Kamera, ec-cash und wer weiß was für Bapperln am Eingang. Also von da her sicher kein Problem...

simong am :

Auf jede Packung ne extra Warensicherung ist vielleicht die letzte Möglichkeit bevor man das ganz aus dem Sortiment nimmt.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen