Skip to content

Kolumnen-Kritik im Citybeat

Ich zitiere:
Kommentator: "Aber die Bace-Geschichten waren immer absolut lesenswert, dem stimme ich zu!!!!"
Bace: wieso "waren"? ich schreibe immer noch =) hatte nur keinen bock mehr auf beleidigende kommentare...auf meiner seite kommt die kolumne immer noch mehr oder weniger regelmäßig auf die startseite."
Recht hat er...

Zitate von Kommentaren aus Citybeat zu meinen Geschichten:
"Nunja - Lebenmittelgeschichten ausem Spar von Nebenan sind nicht wirklich das Pfeffer in der Souce ;-)"
"frag mich wann wir hier die ersten Blogs einer Klofrau lesen können. Bestimmt auch sehr spannend. Sowas nennt sich dann wohl Unterschichtenblog ;-) Naja, wer's lesen will?!"
" aber tut das hier wirklich jemanden interessieren, außer den Pilz selbst vielleicht. Wenn schon Blog, dann bitte einen den man auch lesen kann, ohne dabei gleich einzuschlafen."

Kann mich mal jemand trösten? Schnüff!!

Trackbacks

Der Shopblogger on : Kategorie, wechsel dich.

Show preview
Ich hatte vor einiger Zeit Kontakt mit dem lokalen Bremer Online-Stadtmagazin Citybeat. Ursprünglich war beabsichtigt, dort u.a. passende Auszüge aus meinem Blog als Vorabveröffentlichung in einer unregelmäßigen Kolumne unterzubringen. Die Aktion scheiter

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Dominik on :

Nein, den Shopblogger "tut niemanden interessieren", besonders mich nicht. Ach ne, das waren ja die Kommentatoren von Citybeat, die "tun mich nicht interessieren".

Uah, werde ich jetzt auch gedisst?

Holgi on :

Trööööst!!!!
Und selbst die Geschichten einer Klofrau sind warscheinlich zehn mal spannender als das was diese pseudoelitären Parvenues je von sich geben könnten.

Stefan on :

How the f**k ist City Beat?
Nun mal ehrlich, was erlauben die sich.
Ich komm gern her, da ich immer schmunzeln muss.

Gruß
Stefan

Micha on :

Schau mal in deine Zugriffsstatistiken, das müsse doch Trost genug sein ;-)

Also ich freu mich jeden Tag auf die Geschichten ausm Spar!

Sebas on :

Ach, mit so Kommentar-Schnickschnack muss man sich ab einer gewissen Besucherzahl abfinden. Ich weiß sehr gut, wie sich so Gegenwind anfühlt, aber letztlich ist das jetzt eine Hand voll Kommentare. Dem stehen regelmäßig mehr als 3.000 Besucher gegenüber, die offensichtlich Spaß haben. Also einfach weiter machen und nicht beirren lassen.

simon on :

Ach, es gibt immer Gegenstimmen. Ich lese dich täglich :-)

Roady on :

Schenk Dir den City Beat. Du hast ganz sicher auch so genug zu tun. Wenn Die nicht wissen was gut, hier wissen es genug Leser.

Danke für die Mühe die Du Dir hier gibst.

Roady

Steffen on :

Ich bin auch dafür, dass du nicht mehr bei City Beat schreibst. Kostet dich nur wertvolle Arbeitszeit, die du anders besser investieren könntest.... zum Bsp. hier im Blog *g*

Björn Harste on :

Mehr Arbeit macht es nicht. Ich diskutiere dort nicht mit. Und der wöchtentliche Citybeat-Beitrag wird am Folgetag einfach hier veröffentlicht. Damit kann ich auch dort präsent sein, ohne hier Abstriche machen zu müssen. Wäre es kein Bremer Online-Journal, würde ich gar nix dort machen, die Zeit hätte ich gar nicht. Mein Tag hat schon 15 Stunden...

Michael on :

Meiner 24 ...

SCNR

Johannes on :

Na klar. Das ist die elitäre Party-Posse, die sich noch nie im Leben die Hände dreckig machen mußte, weil bisher Mami und Papi alles bezahlt haben. Da kann man natürlich entspannt über das arbeitende Volk lästern. Irgendwann mal, spätestens mit 28-30, wird man auch da merken, daß einen das nicht wirklich im Leben weitergebracht hat.

Johannes (selbst Student)

Klaus Hintze on :

Björn?
Da stehst Du doch drüber!

Ich bin gerne hier nur die Wochenenden
ziehen sich arg... Ich freue mich schon auf den
Fall des Landenschluss-Gesetzes ;-) ;-) ;-)

Claudia on :

Ich komme auch täglich... und nachdem ich dich im ersten Monat zum ersten Mal entdeckt habe, habe ich tagelang alte Einträge von dir nachgewälzt...
Mach dir nichts draus.. manche meinen halt, über alles lästern zu müssen - selbst - oder gerade - wenn sie es nicht kennen...

eLcHi on :

City Beat ? WhoTF is City Beat ?

Shopblogger for the win, ich les kein anderes Blog so regelmässig ... und keins ist so interessant :-)

Weiter so *schulterklopf*

Ulrich on :

"Was stört's die stolze deutsche Eiche, wenn ein Borstenvieh sich dran wetzt!?"
Aus dem Gedächtnis zitiert, ich glaub' von Siegfrfied Lenz (Deutschstunde)...

icewind on :

Das ist einer der Gründe, dass ich keine Kommentar-Funktion habe. Das, und die Tatsachen, das mich eh niemand liest, ich zu faul bin eine zu Scripten und dass es sich bei einem Beitrag alle 14 Tage eh nicht lohnen würde...

Ach ja, Sachen, die niemand "lesen tut" kommen mal nicht eben so auf einem der größten deutschen Fernsehsender. Und wer oder was ist bitte "City Beat"?

Björn Harste on :

Die Macher von Citybeat sind echt nett. Die haben auch einen schönen Beitrag über mich verfaßt, der auf der Website immer noch rechts unter ältere Topnews lesbar ist: http://www.citybeat.de/news/artikel.html?id=2068893
Nur die Kommentatoren sind kagge...

icewind on :

Hmm.. ich war da jetzt mal auf der Seite... :-) Das ist so ein Stadtmagazin... :-) Naja, bei "Stadtmagazin" hab ich sofort einen bestimmten Typ Mensch im Kopf.. Da wundern mich die Kommentare auch nciht mehr *g*

steffi on :

ich finde shopblogger toll.. lass dich net von denen klein kriegen.. die sind nur neidisch... :-)

max on :

Also ich kann ja nun wirklich nicht von mir behaupten, dass ich "den Blog aus dem Spar Nebenan", Bremen ist halt doch nicht Nebenan.., lese.
Aber wenn mal laenger als 3 Stunden kein Eintrag im Shopblogger kommt, frag ich mich, ob der Proxy spinnt ;-)

Schreib weiter.. da kann man echt oft und gerne Schmunzeln, und man muss sich ueberlegen, ob mnan nicht selber einen Supermarkt aufmacht, um selbst diese Geschichten zu erleben..

Ulrike on :

Ich will´s lesen!!!!
Lass dir ja nicht einfallen keine Gutenachtgeschichten mehr für mich zu schreiben.
Denn mit einer netten Geschichte am Abend schläft es sich besser.
Versteh das nicht falsch deine Einträge sind nicht zum einschlafen aber hundertmal besser als meine kleinen Alltagssorgen die mir sonst so Abend durch den Kopf gehen.
Ich gehe lieber mit einem Schmuzeln ins Bett.
Also weiter so

Matthias on :

Naja, da gibts ja eine einfache Abhilfe. Wen's nicht interessiert, der/die darf gerne wegbleiben.

Oder noch einfacher: Selber Leben.

Nach dem Motto: Who can, does. Who cannot, teaches. Who cannot teach, theorises and criticises.

Annette on :

Ach, Bjoern, ignorier das pseudo-elitaere Gesuelze. Was Menschen interessiert sind "Geschichten die das Leben schreibt", das war schon immer so und wird immer so sein. Einblicke hinter die Kulissen wie du sie bietest, ist das was spannend ist.
Wer sich darueber erhaben fuehlt, zeigt nur seine generelle Ingnoranz fuer das was um ihn rum passiert.
Okay, es kann nicht alles jedem gefallen, aber das ist ein anderes Thema.
Unterschichtenblog...darueber muss man echt kein Wort verlieren.
Sollen die doch erst mal einen Blog schreiben, der genauso spannend und interessant ist wie deiner.
Dann reden wir weiter :-)
Kopf hoch im hohen Norden und aufmunternde Gruesse aus dem bruetend heissen Sueden :-)

martin on :

Zur Not kannst Du Dich ja immer noch damit trösten, daß Du Deutschlands beliebtester Trashblogger bist. ;-)

flash on :

Ich habe den Artikel sehr interessiert gelesen und weiß nu endlich dass es einen Kefir-Pilz gibt.

marcc on :

Weiß ja nicht was die wollen. Geschichten aus dem Supermarkt sind lebensnah und nachvollziehbar.

Auch in dem wohl kostenlosen Heft muss keiner die Kolumne lesen. Und wer meint, das was gebloggt wird wäre langweilig, der kann a) ein besseres Blog aus der Region vorschlagen oder b) bei twodays, blogger etc. das Gegenteil beweisen.

Man wird es nie alles recht machen können, das hatte schon der seelige Franz-Joseph Strauß erkannt: "Everybodies darling is everybodies Depp."

Prospero on :

Tröst... Aus Erfahrung kann ich sagen: Von den Hunderten, die die Kolumne mögen, schreibt vermutlich einer, dass er sie gut findet. Aber das tut dann meistens gut. *g*
Dank RSS-Feed bin ich eigentlich täglich hier...
Ad Astra

Eilert Brinkmann on :

Na, dann will ich mich mal am kollektiven Trösten beteiligen: Ich lese hier sehr gern und finde die Geschichten keineswegs zum Einschlafen.

Papakiesel on :

Mein Rat: Einfach ignorieren!
Mag sein, dass Du nicht der neue Goetheschillerhemmingwaywasweissichnoch bist, aber Du schreibst unterhaltsam und sehr lebensnah.

Ausserdem ist der shopblogger *die* Möglichkeit, mal zu sehen, was so (aus Kundensicht) "hinter der Kasse" passiert!

By the way: Das Blog einer "Klofrau" wäre sicherlich auch sehr interessant - aber bitte ohne Fotos! ;-)

Peter the man without hair on :

Ich glaube ich gehe mal die Kommentatoren kommentieren. Endlich mal Leute die man dissen kann ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu kriegen! :-)

J.W. Schoop on :

Wollte man mir vor ein paar Wochen erzählen, dass ein Blog mit dem alltäglichen aus einem Supermarkt interessant sein sollte, hätte ich wahrscheinlich nur mit dem Kopf geschüttelt. Genauso gehts wahrscheinlich den Kommentatoren des Citybeat.

Mittlerweile lese ich täglich hier ;-)

seb on :

Hähä... Jemand dem mittendrin einfällt, dass es "more bohemian" ist, Soße mit "c" zu schreiben, es dann aber trotzdem verratzt... tja was soll man sagen. Ich persönlich weiß gar nicht was Citybeat ist. Werde mich aber mal informieren.

Eve on :

Riecht nach so einem typischen Bohemien-Käseblatt, ähnlich dem Coolibri in der Dortmunder Ecke, dem 030 in Berlin ...

Aber man beachte diese sprachliche Originalität. "Das Pfeffer in der Souce". Wow. Das ist kreativ. Vielleicht sollte dieser fleischgewordene Geistesblitz selbst mal ein so erfolgreiches Blog auf die Beinchen stellen wie Björn... dann diskutieren wir weiter. Gern auch in der Gruppe. :yawn:

lemming on :

Ach, hör doch nicht auf Trolle. Ich les deinen Blog gerne. Vorallem lässt es mich immer daran erinnern, dass es noch Menschen gibt, die Ihren Job gerne machen.

ruth on :

Genau... wenn ich jetzt in den Supermarkt meine Vertrauens gehe und den Filialleiter grübelnd vor einem Regal stehen sehe, weiß dank Dir ungefähr was in ihm vorgeht!

Unterschichten Blogs.. Pseudo Intellektuelle lassen ja einkaufen (von Muddi).... stimmt, ich vergaß..

Claudia on :

Nochmal ich:
Ohne dich hätte ich nie zur fantastischen Schokolade von Zotter gefunden....
und ich finde es echt fantastisch, wieviel du für deine Kunden tust, davon könnte sich mancher hie in Lübeck echt ne Scheibe von abschneiden... und dein blog ist klasse...

Zama on :

Tröst, tröst, streichel, streichel

Also, mich interessiert der Shopblogger sehr. Ich gehe jedesmal, wenn ich zeit habe gerne rein.

wynk on :

Ich les dich auch täglich und es gibt wenig Blogs die so charmant, witzig und unterhaltsam sind. Vielleicht sind die nur neidisch weil du mehr Leser hast als die ;-)

danIO on :

Ich stell mir das grad vor, einen Tag OHNE den Shopblogger... nääääääää

Anfängerin on :

Bah, was wissen die denn schon.. Die sind doch nur alle neidisch. Vergiss City Beat, die wissen nichts zu würdigen. Wir wollen dich lesen, denn wir wissen was superklassespitze ist! Mehr, mehr... ;-)

Eve on :

Die haben alle doofe Ohren. So. "Pseudo-Elitär" fiel mir übrigens auch als erstes ein. Und was zum Henker ist "Souce"?

Mal davon ab: hakt die Seite nur bei mir so, oder kränkelt der Server im Moment generell? Ist irgendwie deprimierend, statt des geliebten Shopblogs ständig Timeouts und 500er zu kriegen.... :-(

danIO on :

Ich stell mir das grad vor, einen Tag OHNE den Shopblogger... neeeeeee dem geht nich

Markus Pöstinger on :

*mittröst* Ne, solche Troll(o)s sind doch echt nicht ernstzunehmen. Hör auf Deine Fangemeinde hier.

Ronald Werner on :

Ich glaub trösten ist nicht angesagt, Du weißt selber das Dich viele Leute gerne lesen.
Mir gefällts auch und ich komme gerne her.
Weiter so, solange es DIR Spass macht.

Anonymous on :

Deine vielen Besucher kommen nicht von irgendwo. Mach weiter wie gehabt! :-)

Bist du eigentlich das meistbesuchte Blog?

marc on :

keine sorge, ich finde den blog auch toll und lese ihn jeden tag. war auch fast 4 jahre im einzelhandel beschäftigt :-)

Gav on :

Erfolg macht Neider...

Ronald Werner on :

Ich glaube nicht das es sich hier um Neider handelt. Im CityBeat kommen Leute die Nachrichten erwarten ob der SC Bremen (oder wie der heisst) gewonnen hat, die Polizei einen Verkehrsufall aufgeklärt hat oder wo der neueste Event stattfindet. Da liest Du den Shoplogger eben dazwischen. Hierbei sieht das vielleicht doch etwas "anders" aus. Hier im ShopBloger kommen nur welche die auch dahin wollen und dem ganzen positiv gegenüber stehen. Auch ironische Kommentare (blogliesel) beschäftigen sich im Grunde positiv mit dem Erzählten.
Ob ich allerdings Lust hätte, bei den Kommentaren im CityBeat zu schreiben... glaub ich nicht.
Und das mit der deutschen Eiche? Irgendwie juckt einen auch das Borstenvieh..
Also wegbleiben wo man nicht erwünscht ist?
Darauf hab ich keine Antwort

sirstick on :

Warst Du das? http://www.argh.de/archives/1876/
;-)

Gabriel on :

Heisst ein Klo-Blog dann eigentlich kurz "Klog"? Beim Gedanken an mögliche Header-Layouts fällt mir nur Trainspotting ein... ;-)

Ich stelle mir das Blog einer findigen Autobahn-Raststätten-Klo-Frau gar nicht so unspannend vor, was da alleine immer abgeht wenn ich mal anhalten muss....

Ach ja: *indaswolfsgeheulmiteinstimm* Mach weiter so, Björn!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options