Skip to content

Ostergeschäft

Ich kann nicht beurteilen, wie das Ostergeschäft in anderen Unternehmen verlaufen ist.
Was mich betrifft bin ich jedenfalls zutiefst enttäuscht: Wir haben irrsinnig viele Ostersüßwaren übrig, die wir seit gestern mittag den restlichen Ostersamstag zum halben Preis verkauft haben.

Da haben wir schon dieses Jahr schon vorsichtshalber und mit der Erfahrung der vergangenen Jahre ausgesprochen bedacht bestellt, und dann bleibt man doch noch auf so vielen Artikeln sitzen. :-(


Trackbacks

Der Shopblogger! on : Umsatz-Statistiken

Show preview
Das soll mal einer verstehen... alle anderen SPAR-Märkte unserer Region haben in der Osterwoche bis zu deutlich 2stellige Zuwachsraten (Vergleich mit dem Vorjahr) verzeichnet - nur bei uns ging der Balken in den negativen Bereich. Das erklärt die besc

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Timo on :

mmh - ich muss sagen ich habe dies Jahr auch keine Süßigkeiten gekauft. Hatte einfach keine Lust - die Preise kamen mir auch recht hoch vor (wobei ich nicht weis was sowas in den letzten Jahren gekostet hat da war mir das egal). Wollte mir nur einen Lindt Osterhasen kaufen und die waren bei unserem Kaiseres am Samstag leider ausverkauft - so wie auch sonst fast aller Osterkram. Habe eine Mitarbeiterin gefragt die sagte das es in diesem Jahr aber auch nicht viel gegeben hat - es wurde sehr wenig verkauft.

Tino on :

LOL

werd braucht schon diesen ganzen kommerz?
ich mein, vielelicht wird den leuten endlich bewusst, dass ostern nicht bedeutet schokosterhasen und liköreier zu konsumieren ..

Peterchen Quark on :

Generell...wer brauch schon Süßigkeiten? Computer? Internet? Fernseher? Mehr als Wasser und Brot? Alles Kommerz..

björn on :

Bei den Preisen wundert mich das ja überhaupt nicht.
Ich habe bei den Preisen jedenfalls keine Osterhasen etc. gekauft.

Ben on :

Wenn du nicht weisst wohin damit, schick mir das schokozeugs doch zu, porto übernehm ich *g*

Hab Samstag noch versucht für die 4 Neffen meiner Freundin jeweils nen Schokohasen unter 5 euro zu bekommen...ein Ding der Unmöglichkeit.

Anonymous on :

Kauf halt nächstes Mal bei Spar.

Ben on :

Wäre hier in der nähe ein Sparmarkt der Osterhasen unter 5 euro im Sortiment hat hätte ich das wahrscheinlich auch getan...da dem nicht so ist gabs halt was andres als schokolade zu Ostern!

korfstroem on :

Wieder bestätigt sich das Gesetz vom sinkenden Grenznutzen.

korfstroem

PS. Wer sich das ganze Jahr über mit Süßigkeiten vollstopft, leidet irgendwann an Übersättigung.

Anonymous on :

Ich kenne das Spar-Sortiment nicht. Jedoch ist mir bei den Produkten in den von mir frequentierten Konsumtempeln aufgefallen, daß bei zumindest gleichen, wenn nicht höheren Preisen, die Qualität ziemlich schlecht war.

Nur noch billigste Schokolade (fast nur noch Zucker), mit noch billigerer Füllung (Glykosesirup mit ein paar künstlichen Aromen). Grausames Zeug, ich habe mich richtig geekelt.

Georg on :

Die Osternacht war gut besucht, das Osterfeuer groß und die Predigt brauchbar. Also ich fand Ostern dieses Jahr nen vollen Erfolg

Gigl on :

hast du noch Zuckereier? Schick sie mir *gg*

Marc W. on :

Es war die ganze Zeit schönes Wetter und der Körper hat genügend eigenen Glückshormone gebildet. Daher brauchte man zur Substitution weniger Schokolade.

Eve on :

Passiert. Aber sei getröstet, Björn... Du bist nicht allein. Auch hier in Berlin und sogar in (jetzt kommt's...) London liegt das Osterzeug bleiern im Regal, und das wenigste wurde bisher reduziert. Kommt wohl erst am Dienstag. Oder gegen Weihnachten. Greift das Metro-Kassen-Phänomen nun auf die Osterware über? Es wird spannend. Stay tuned!

Meine Vorredner haben's eh schon erwähnt:
übersättigte Verbraucher, Qualität mies, hohe Preise. Dazu der Anschein, dass jedes Jahr die Saisonware eine Woche früher im Markt steht. Das wurde evtl. durch das frühe Ostern dieses Jahr noch begünstigt. Nachdem hier schon am 31. August (...!!!) Stollen, Lebkuchen & Co im P°°s gegenüber den Gang versperrten und K°°°°°s ein paar Ecken weiter auch gleich nachzog (Ähnlichkeiten mit satirischen Texten sind natyrlich rein zufällig), nervte es einige Kunden garantiert, dass neben Valentinsherzen und Faschingsschminke Anfang Februar schon Osterdeko am frisch abgeräumten Weihnachtsdisplay (neben den vergammelten Halloweenkürbissen ;-)) baumelte.

Man schmeckt übrigens, dass so mancher Schokohohlkörper sein Dasein schon seit November in einer düsteren Lagerhalle fristen musste - das ist keine artgerechte Schokohasenhaltung!! Sogar die einst so gepriesenen Lindt-Produkte sind mittlerweile echt bäh, (Vorsicht! Phrase!) früher waren die besser.

In diesem Sinne: Amen.

Ida Garni on :

Ich hab auch keine Ostereier gekauft ... noch nicht, hab gewartet bis nach Ostern, und werde jetzt zum halben Preis zuschlagen... da freu ich mich schon seit Wochen drauf. Und die Lindt Eier find ich unschlagbar, weiss gar nicht was mein Vorredner hat?

Thinkabout on :

So aus der Distanz betrachtet frage ich mich, was was begünstigt: Die extreme Preissensibilität der Konsumenten oder die schlechte Qualität: Der Preisdruck in Deutschland ist enorm - das muss dazu führen, dass die Qualität schlechter wird - denn zaubern kann niemand.
Dass die Preise steigen? Ich weiss nicht. Wahrscheinlich aber werden die Konsumenten auch immer sensibler.
Thinkabout

zorra on :

Sorry, sieht nach Ramschware aus. Ich habe dieses Jahr nix gekauft. Gab hier auch gar nichts...

Martin on :

Und ich musste Samstagnachmittag Aldi, Plus, Norma, Penny-Markt und Dornseifer abklappern um dann bei Rewe noch ein paar Schokoosterhasen zu bekommen.

Marc St. on :

Nun... ich muss mich da den Vorrednern anschliessen. Das Problem dieses Jahr war unter anderem: irgendwie hat man das Gefühl, das Mittelsegment ist weggebrochen und es gibt nur noch Milka, Gubor und Lindt.

Jedenfalls war das in den Läden in meiner Kante und meistens auch Aldi, Lidl&Co. so gewesen. Preiswerte Produkte, die dennoch gut schmecken, wie die Hasen von der Fa. Riegelein/Coburg, waren kaum ausgestellt.

Stattdessen: Milka. Da kostete der Hase zu 150g 1.99 Euro (Preis bei Lidl). Da muß man schon deppert sein, das zu kaufen. Schlimmer noch: Lindt. Der 100g-Hase hatte einen Verkaufspreis von 2.30 Euro gehabt (Preis bei EDEKA).

Was soll der Mist? Woher kommt dieser komische Mehrwert bei der Schokolade, dass sie, nur weil man sie in eine Hohlform giesst, so viel teurer wird, wenn normal 100g Vollmilchschokolade je nach Hersteller sich zwischen 49-69 Cent bewegen?

Meist war jedenfalls bei uns nur das hochpreisige Zeugs im Regal, wo man schon alleine vom Anschauen arm wird. Da wundert es mich nicht, wenn das wie Blei in den Regalen liegt.

Die Leute wollen sicherlich Ostersachen, keine Frage, aber die Relation muss stimmen. Die hat einfach nicht mehr gestimmt, fertig, daher auch die schlechte Akzeptanz der Waren.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options