Skip to content

Herr Trautwein

Eher zufällig habe ich vor ein paar Tagen mal wieder die Website von Firma Trautwein besucht und war doch betroffen über das, was ich dort sah. Dort ist momentan zu lesen: "In tiefer Trauer teilen wir Ihnen mit, dass unser Gründer und Geschäftsführer, Hans-Hermann Trautwein, am Samstag, den 15.06.2024 verstorben ist. […]"

Mein aufrichtiges Beileid an alle Hinterbliebenen, Angehörigen und Mitarbeiter seines Unternehmens. Auch wenn wir seit ein paar Jahren kein Gerät von Trautwein mehr im Einsatz haben, so war es doch vor knapp 17 Jahren für den Kauf eines Trautwein-Gerätes ausschlaggebend, dass man eben "auch mal mit dem Chef persönlich sprechen" kann. Zweimal hatte Herr Trautwein sogar meinen Laden besucht, um persönlich mal Hallo zu sagen und wir hatten im Laufe der Zeit etliche E-Mails ausgetauscht. Das mit dem persönlichen Kontakt zur Chefetage hatte auf jeden Fall immer gut geklappt und einige Probleme haben wir im Laufe der Zeit auf diese Weise auf dem kurzen Dienstweg geklärt.

Vor 17 Jahren haben wir den ersten Automaten gekauft. Krass, wo ist die Zeit hin?

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

TOMRA on :

Ich muß leider mitteilen, dass weder Petter oder Tore Planken, noch Tove Andersen oder
Jan Svensson Interesse an einem Kontakt haben.

Raoul on :

Tor Steinar hingegen schon, deswegen gibt er ja DMax so bereitwillig Auskunft bei seinen Abschleppeinsätzen.

Aber Björn scheint ja mit seinem Sielaff zufrieden zu sein, wieso sollte er da einen Kontakt zu Tomra aufbauen wollen?

TOMRA on :

Wahrscheinlich hat er schon länger kein Leergut woanders, z.B. bei Kaufland oder anderen modernen TOMRAs abgegeben.
Die saugen das Leergut teilweise schneller ein als man es einlegen kann.
Im Gegensatz zu den z.B. den siffigen Sielaffs bei Rewe ohne 360° Erkennung mit rumorgeln.

Raoul on :

Hm, okay. Ich werde morgen mal auf die Herstellerfirma der LgAtms unseres Edekas achten. Der hat zwei Systeme, einen nur für zu schredderndes Einweg, zwei auch für Mehrwegflaschen. Alle ganz passabel, aber gelegentlich gibt‘s ne Störung hier und da. Dann muss ein Mitarbeiter kommen, den Automaten aufmachen (er wird dann heruntergefahren), wieder zumachen (er wird dann wieder hochgefahren) und schon geht‘s wieder. Das beste Beispiel für „Have you tried turning it off and on again?“.

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options