Skip to content

Specialist Caller Avoidment

Mich hat eben jemand auf mein Handy anzurufen versucht . Vorwahl 0211... Also selbst WENN ich den Anruf mitbekommen hätte (ich war gerade im Markt unterwegs), wäre ich nicht rangegangen. Da ist mit die Spam-Gefahr zu groß.

Ein paar Minuten später kam eine E-Mail. Es war ein Mitarbeiter von Indeed, wo wir gerade eine Stellenanzeige laufen haben. Mangels für mich brauchbarer Bezahlmethoden bin ich bei der kostenlosen Anzeigenauswahl geblieben. Er schrieb mir nun, dass die Anzeige im Ranking abfällt und auf weniger sichtbaren Positionen angezeigt wird. Eine Premium-Anzeige mit Tagesbudget aufzugeben wäre sinnvoll, es folgten noch ein paar Details dazu.

Unterschrieben war die Mail mit seinem Namen und seiner Stellenbeschreibung: "Specialist Client Activation" Das hat mich ja direkt wieder getriggert. Ich stehe bekanntlich auf solche Bezeichnungen. Habe ihm dann geantwortet, dass ich derzeit keine Hilfe brauche und alleine zurechtkomme. Unterschrieben:

Björn Harste
Specialist Caller Avoidment
Ich musste es einfach tun. :-P

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Raoul on :

Finde ich schön und bedaure, daß der Gegenpart es vermutlich nicht zu würdigen weiß, sondern sich nun fragt, ob er sich nicht weiterbilden sollte.

Ellie aus dem Marketing on :

Lieber Björn,

in deiner Rolle als Specialist in der Außenkommunikation übernimmst du inzwischen auch vermehrt schwierige Fälle, in denen wichtig ist, deine Interessen und Positionen den externen Kontakten gegenüber klar abzugrenzen.

Wir vom Marketing finden das super und freuen uns, dass du dieses Aufgabenfeld so erfolgreich bearbeitest.

Allerdings müssen wir dich auf die Kommunikationsrichtlinien für Außenkommunikation in der aktuellen Auflage hinweisen, die in §14 Abs. 3 korrekte standardsprachliche Ausdrucksweise verbindlich festschreiben.

Das heißt Avoidance!

Bitte sprich deine Stellenbezeichnung auch noch mal mit der Perso ab.

Ellgeh

Ellie
Senior Nitpicking Specialist (Comms)

Marvin on :

Nur, dass Indeed ein US-Unternehmen ist und daher seine "Titel" vermutlich einfach nur hier verwendet, anstatt sie alle zu übersetzen (was ggf. auch wieder komisch klingen würde). Ich halte es in einem international agierenden Unternehmen für ganz normal, dass da englische Titel vergeben werden.
Sich darüber zu echauffieren wirkt dann doch irgendwie ein wenig provinziell.
Bei einer kleinen Klitsche aus Dtl., die Versicherungen/Finanzprodukte etc. im direkten lokalen Umfeld verkauft und sich mit solchen Titeln wichtig machen will, wäre ich aber voll bei Dir...

Nicht der Andere on :

Warum sollte es für irgendeinen Kunden oder Nochnichtmalkunden irgendeine Bedeutung haben, wie die Stelle innerhalb der Firma oder seitens der interkontinentalen Mutterfirma bezeichnet wird?

Anders als zum Beispiel unser Nachbar Niederlande zählt Deutschland zählt ja nicht zu den besonders Englischfähigen. Kommt dann eher in Richtung "Toilet Manager" oder "Bathroom Attendant" rüber. Von noch weniger englischsprachigen Ländern wie Italien, Russland und Türkei ganz zu schweigen.

Selbst ein internationalster Konzern wie Amazon kommuniziert nach außen nicht "Account Specialist", sondern eben "Kontospezialist". Unverständliche Stellenbezeichnungsimporte sind so oder so ausschließlich Angeberei, fallweise gepaart mit Unfähigkeit.

blub on :

Wichtig machen darf man sich also nur, wenn man international tätig ist?

Nicht der Andere on :

Wahrscheinlich wird er's nichtmal wahrnehmen. Falls doch, dann nicht bewusst lesen. Falls doch, dann nicht übersetzen können. Falls doch, dann nicht richtig verstehen. Falls doch, dann als professionelle Statuszuweisung wie seine eigene missverstehen.

Frimiax on :

Super! Ich bekomme jedesmal einen dicken Hals, wenn diese strunzdummen Begriffe verwendet werden.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.