Skip to content

What the F …?! (Update)

Ich dachte, dass die blaue Fanta einen nicht näher beschriebenen Geschmack hat, den man als Konsument erraten darf. Was ich gar nicht so auf dem Schirm hatte: Raten darf man, aber es sind drei verschiedene Geschmacksrichtungen, mit denen die Kundschaft beglückt wird.

Zitat Coca-Cola-Außendienst: Auch wir können die drei nicht unterscheiden. Die werden bunt gemischt ausgeliefert und welche Sorte man gerade in der Hand hält, ist ein absolutes Glücksspiel. Selbst unterschiedliche Chargennummern sind keine Garantie für ein anderes Aroma.

Aha! Also habe ich mir eben einfach mal eine zweite Flasche vom Aufsteller genommen. Und dann noch eine dritte. Aus einer anderen Lage mit einer anderen Chargennummer (evtl. eine Minute früher in der Produktion). Ich hatte bei beiden wieder dieses Kotzfrucht-Aroma im Hals. Vermutlich habe ich bei beiden wieder die Sorte erwischt, bei der sich Coca Cola bei Ehrmann inspirieren ließ. Oder die Sorten schmecken alle gleich übel, ich weiß es nicht.
Selbst ein Kollege, der gerade ganz motiviert probiert hat, ließ ein eindeutiges "Bähhhh!" verlauten. Beide in den Ausguss, keine weiteren Versuche. Bähhhh!

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Frau Kreide on :

Unsere Flasche davon schmeckte nach Hustensaft mit Kirscharoma. Wir haben sie auch weggeschüttet. Angeblich ist das geheime Aroma Tomate.

Chris_aus_B on :

Funktioniert das denn, dass die Zutatenliste bei den Varianten gleich bleiben kann? Sind die Formulierungen für die Aromen und ggf. Fruchtanteile so allgemein gehalten (hier in Deutschland)?

Anja on :

Hast du mal versucht anhand von Zutatenlisten rauszukriegen was das Produkt sein soll? Haben wir mal in der Yuri gemacht. Da weißt du meistens nicht, ob das n Getränk, n Pudding oder n Brotaufstrich sein soll…

e.g. John Doe on :

Fruchtanteil, haha, der war wirklich gut :-D

Georg on :

Die haben sich halt durch den Start von Fanta inspirieren lassen:

https://www.coca-cola-deutschland.de/unsere-marken/fanta/fanta-eine-erfindung-made-in-germany-bl

Nobody on :

Mich hat Coca Cola schon lange als Kunden verloren, seit dem fast alleinig Süßstoffen funktioniert ist das echt wenig geworden was ma. Noch trinken kann. Ab und an hol ich mir aus NL noch etwas mit echtem Zucker. Versteh nicht warum nicht einfach nur weniger Zucker und weniger süß geht, warum ausgleichend immer Süßstoffe zum Einsatz kommen. Die cherrycoke, Fanta exotic etc mit Zucker waren ja echt gut, auch Grapefruit, pink Grapefruit, Mandarine, herb orange und wie die ganzen highlights mal hießen waren echt gut, aber das Programm in den letzten Jahren lockt mich nicht mehr hinterm Ofen hervor... selbst die deutsche exotic, enthält trotz normalem Zucker Gehalt noch zusätzlich Süßstoff... :'(

Shoppingqueen24 on :

Wenn jeder GF eines jeden Supermarktes in Deutschland drei Flaschen angewidert in den Ausguss leert, kommt auch eine schöne Menge zusammen.

Vielleicht ist das ja deren Geschäftsmodell. ;-)

Rod Feld on :

Die Lebensmittell-Zeitung kennt die Lösung:
https://www.lzdirekt.de/produkte/news/geschmack-blaue-fanta-399

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.