Skip to content

Gebrannte, dragierte Erdnusskerne

Wer älter als 30 Jahre ist, könnte die dragierten Erdnüsse auf jeden Fall noch kennen, die man an unzähligen kleinen Verkaufsautomaten, ähnlich den bekannten Kaugummiautomaten kaufen konnte.

Diese Nüsse gibt es (wieder) und auch wir haben sie im Sortiment. Mit einem Groschen bekommt man zwar nicht mehr eine (Kinder-)Handvoll von den Dingern, aber immerhin ein 100-Gramm-Tütchen für 99 Cent. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

TOMRA on :

Früher war leckerer! :-O

Nobody on :

Hach, da kommen Erinnerungen hoch... als kleiner Junge Abends nach dem Schwimmverein Mama/Papa um ein paar Groschen anschnorren um sich die Nüsse am Ausgang am Automaten zu holen... direkt daneben die bunten Mini Kaugummis waren aber auch nicht schlecht :-D
Der Preis scheint für heute vollkommen ok, aber sind die nun so brutal teurer geworden in den letzten 30Jahren? Oder sind die Erinnerungen über die Menge so verklärt?
Würde sie ja gerne nochmal kaufen, aber allzu oft habe ich festgestellt das die Erinnerung meist schöner als die heutige Realität ist, oder anders gesagt, es schmeckt nicht so gut wie erwartet.

DerBanker on :

Ja, richtig! Meine Güte!

Ich hatte die beim Anblick praktisch sofort geschmeckt, aber es war nicht gleich die ganze Erinnerung hochgeploppt...

Raoul on :

Wie geil!!! Meine absoluten Favoriten als Kind! Ich erinnere mich noch, wie wir die aus den erwähnten Groschen-Drehautomaten im La-Ola oder in Restaurantkneipen fischten. Man warf 10 Pfennig ein, drehte einmal und dann purzelten unzählige drapierte Erdnüsse auf den Boden, weil niemand die mit einer Hand komplett auffangen konnte.

Und dann gab es irgendwann bei einer Tankstelle auf dem Hinweg in den Urlaub exakt die gleichen Pakete, wie oben auf dem Bild zu sehen. Goldenes, rundes Emblem, schlicht aber schön. Nach einigen wenigen Jahren hat diese Tankstelle die Nüsse jedoch leider wieder abgeschafft und sie gerieten in Vergessenheit. Bis vor etwa 5 Jahren, als ich sie im Internet wiederfand. Jedoch war auch dieser Shop recht kurzlebig und überlebte keine zwei Bestellungen.

Schön zu sehen, daß es die tatsächlich noch gibt! Und eine Google-Suche verriet mir, dass es glücklicherweise mittlerweile auch wieder Shops gibt, die diese (und zwar exakt diese und nicht! die fetten Erdnusskerne mit der hellroten Bollerschale) anbieten.

Sven on :

Aus der Kindheit bekannt wenn mit Papa uns nach dem Schwimmen mit in die verqualmte Kneipe genommen hat...Da stand auf dem Tresen so ein kleiner Automat

Aber vor ein paar Jahren schon bei REWE diese Tüten wiedergefunden und gekauft....

Theo on :

Eigentlich eklig und sicher in keinster Weise gesund, aber doch eine schöne Kindheitserinnerung ;-)

egal on :

Wenn man zuviel davon isst kann es passieren das die Hose....

Nicht der Andere on :

Gab's die denn mal irgendwann nicht? Zumindest die letzten anderthalb Jahrzehnte gab's die jedenfalls nicht nicht.

Al on :

Als Österreicher kennt man die von der Firma Manner/Casali. Gibt's schon ewig.
https://www.fromaustria.com/de-AT/casali/gebrannte-aschanti

Raoul on :

Das ist doch was völlig anderes! Wie kannst Du es wagen, diesen Schmutz mit obiger Köstlichkeit zu vergleichen?!

Eva on :

Ich will dich ja nicht enttäuschen, aber ich bin mir sicher, dass es diese Erdnüsse niemals NICHT gab.

Paterfelis on :

Ähm, doch. Ich bin Ü50 und kenne die auch aus meiner Kindheit.

Nicht der Andere on :

Nicht niemals nicht, sondern niemals nicht wäre der Schlüssel zur Übereinstimmung gewesen. Wobei die Bayern und Österreicher ja gern ein derart offenes Verhältnis zur doppelten Verneinung haben, daß sie damit trotzdem einfach nein meinen.

Des häm mia jo no nia ned gmachd!

Raoul on :

Es war aber lange Zeit zumindest SEHR schwer, diese zu finden. Zeitweise gab es nur einen Online-Händler und nachdem der irgendwann auch Dicht gemacht hat (schade, denn der legte immer lustige Gratisbeigaben zur Bestellung bei), ließen die sich eigentlich gar nicht mehr auftreiben.

Möglicherweise habe ich auch schlecht gesucht, aber unter „gebrannte Ersnusskerne“ ließ sich nur die beschissene Bollerware (s.o.) finden und auch offline hatten hier alle Anlaufstellen die Köstlichkeit abgeschafft – sowohl im Automaten als auch im Päckchen.

Paterfelis on :

Ignoriert meinen vorherigen Kommentar. Am besten gar nicht erst freischalten.

Peter G. on :

Die hab ich damals geliebt. Sind die noch so ähnlich oder doch mit "Verbesserter Rezeptur"? :-)

Klaus on :

In meiner Kindheit hing hier am Provinzbahnhof ein Verkaufsautomat mit Süßigkeiten. Den hat die Firma Zölls aufgestellt und die Firma gibt es immer noch. Das war ein mechanischer Schubladenautomat (wie die Zigarettenautomaten dieser Zeit) und die Ware war in Pappschachteln verpackt. Und da waren auch diese Erdnüsse drin. Die habe ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr gegessen und vermutlich ist die Erinnerung daran besser als der Geschmack.

Mampf-Fred on :

Im Großraum Bremen gibt es die derzeit auch in manchen Holab-Filialen, allerdings zu einem deutlich höheren Preis. Ich meine, dass die € 1,59 pro Tüte nehmen.

Raoul on :

Die Lassliefern-Filialen sind da mit nem Euro drei etwas besser am Start. Allerdings muss man halt auch direkt zehn Tütchen kaufen.

John Doe on :

iiiiihhh die automaten waren immer so siffig.
Ich habe immer mich mega davor geekelt...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.