Skip to content

Kösters Hausgemachte Köstlichkeiten

Die Produkte eines bekannten Herstellers für Fertiggerichte in Dosen sind bei der EDEKA derzeit nur in reduziertem Umfang zu bekommen. Vielleicht sind dem einen oder anderen von euch schon die entsprechenden Lücken im Konservenregal in "eurem" Laden aufgefallen.

Vorletzte Woche bekamen wir Besuch von einem Herren, der sich als Koch aus Hannover vorstellte und der uns erklärte, dass er seit einer Weile eine Serie an Suppen produzieren würde. Nicht kühlpflichtig und zwei Jahre haltbar. Da unser Konservenregal gerade aus vielen Lücken bestand, haben wir spontan einfach mal seine Ware bestellt.

So haben wir jetzt für einen angemessenen Preis die unterschiedlichsten internationalen Suppen und auch Chili con Carne hier im Regal stehen. Ob sie laufen werden, wird sich zeigen. Wir haben ja zwei Jahre Zeit, bis es kritisch wird. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Hans on :

Durchaus sympathisch (ich koche trotzdem lieber selbst), erste optische Assoziation mit dem Produkt ist jedoch Fruchtsaft.

Peter on :

Ich würde auch ziemlich sicher dran vorbei laufen wenn mich nicht jemand explizit darauf hinweist...

Supporthotline on :

Ganz schön happig für 400ml. Das verdunstet doch schon, bevor man den Löffel reingesteckt hat.

TOMRA on :

Daher wurde auch extra 20 % mehr eingefüllt. ;-)

Timo Gruff on :

Naja, denks so: das ist eine Mahlzeit - und das schnell und ohne rauszugehen. Und für den Preis isst man in keiner Kantine oder so. Und wenn eine Suppe gut gekocht ist, dann schmeckt das und geht sogar ohne Zusatzstoffe.

Finds nicht schlimm.

Josephine Doe on :

Das teuerste Menü kostet bei uns in der Kantine genau 9 cent weniger.
Beinhaltet Fleisch (an den meisten Tagen) Sättigungsbeilage, Gemüsebeilage und Salat.

Nicht der Andere on :

Klar kann man sich das auf Halde legen für die (Un-)Gelegenheiten, wenn man die eigenhändige, einigermaßen ausgewogene Zubereitung mal nicht hinbekommt. Aber 400ml Suppe sind dann vielleicht doch keine ganze Mahlzeit. Und bestimmt sind Zutaten, Zubereitung und Aufwand höher als bei billigen Dosensuppen. Aber 4€ für 400ml Fertigsuppe sind dann doch eine heftige Ansage im Vergleich zu 70c für 800ml Fertigsuppe aus der Dose. Und wenn man eben in aller, aller Regel die eigenhändige, einigermaßen ausgewogene Zubereitung hinbekommt, dann darf's im Ausnahmefall dann auch durchaus mal die einfache, obige Dosensuppe sein. YMMD.

P.S: Gerade gemerkt, daß YMMD ja nicht nur als "Your mileage may differ" gelesen werden kann, sondern auch auch für "You make/made my day" werden könnte. Kommichgradnichtklardrauf...

John Doe on :

Wenn man bereit ist Fertigsuppen für 80 Cent pro Dose zu essen...

Josephine Doe on :

Ja was dann?
Darf man dann nicht mehr im Kreis der Möchtegern-Elite verkehren?

Bryni on :

Ich kenn's als YMMV: "your mileage may vary".

TOMRA on :

Vielleicht hat Björn ja noch den Fläschchenwärmer der Juniorcheffin?
Dann kann er damit gleich ins Suppe to-go Geschäft einsteigen. :-D

aufrechtgehn on :

Das ist 1 Euro mehr, als ich für eine Fertigsuppe maximal auszugeben bereit wäre. Und dann müsste sie schon Bio sein.

Juhn duuu on :

Sieht aus wie Saft...

Idgie on :

Die sind bestimmt lecker. Aber Suppen sind für mich eine Winter Mahlzeit. Im Sommer esse ich selten eine, egal wie gut sie mir schmeckt.
Und günstig ist anders, gerade wenn wenig Einlagen drin sind.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.