Skip to content

Yahoo-Adresse?!

Ich wollte mich auf der Website eines Lieferanten registrieren. Das geht ganz einfach mit der Kundennummer. Dann bekommt man eine E-Mail an die Adresse, die bei den Kundenstammdaten hinterlegt ist, braucht diese nur zu bestätigen und dann hat man vollen Zugriff auf alles, vor allem die Rechnungen.

Theoretisch.

In der Praxis wurde mir folgender Hinweis angezeigt:



Schlagartig ploppte ein riesiges Fragezeichen über meinem Kopf auf. Was zum Henker soll das für eine Mailadresse sein?! Ich hab zwar diverse über meine Domains und mehrere bei Googlemail – aber keine einzige davon fängt mit einem "l" bzw. "y" an. Mit dem Anruf beim Kundendienst des Lieferanten konnten wir die Adresse zwar nicht ändern, aber immerhin kannte ich sie nun: "lebensmittelharste@yahoo.de". Woher kommt die denn?! Ich habe dazu nur eine logische Theorie: Meine Ex hat diese Adresse vor 20 Jahren entweder mal angelegt oder zumindest mal anlegen wollen. Ob das einfach nur dne erfolgt ist oder die Adresse inzwischen aus irgendeinem Grund gelöscht wurde, kann ich nicht sagen. Aber wenn man sich bei Yahoo einloggen will, erscheint folgende Meldung:



Alles klar, die Adresse gibt es nicht.

Aber das kann man ja ändern und schon käme ich auch an die Zugangsdaten ran – dachte ich.
Kurzerhand lebensmittelharste bei Yahoo Punkt com registriert, aber leider ohne Erfolg, denn es werden Mails an yahoo.de nicht zugestellt oder an die jeweilige Punktcom-Adresse weitergeleitet und so bin ich jetzt keinen Schritt weiter. Bleibt zu hoffen, dass die nun nach meiner ausführlichen E-Mail die Adresse manuell in eine meiner existierenden ändern.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Schakaline on :

Was ist denn der Lieferant für eine Pommesbude, daß die in ihrem Kundenstammblatt nicht mal eben ne aktualisierte Mailadresse hinterlegen können? :-D

"Passwort dafür hab ich nicht mehr, komm ich nicht mehr rein, hab jetzt ne andere" ist doch das kleine 1x1 der Stammdatenpflege, auch im B2B...

John Doe on :

Stimmt, mysteriös.

Aber nicht weniger eigenartig als Menschen, die 24 Jahre (!) nach der Rechtschreibreform noch immer nach allen Regeln schreiben. :-D

Samthammel on :

Na, noch keinen Kaffee vorm dizzen gehabt, Dööfchen? Nach "allen" Regeln ist doch super!

hans12 on :

Als Softwareentwickler kann ich Dir sagen, dass es immer noch erschreckend viele Systeme gibt, die die EMail-Adresse als primären Schlüssel in ihren Datenstrukturen verwenden!

Es war halt mal so einfach auf die Schnelle zu nutzen! So ersparte man sich selbst die Erstellung und Verwaltung von eindeutigen Schlüsseln.

Gerade bei Web-Anwendungen eine gängige Krankheit.
Ich habe schon so manchen Euro damit verdient, solche Macken aus Uralt-Systemen zu tilgen und natürlich dann auch alle Datenbestände zu aktualisieren.
Da tuen sich Abgründe auf, was im Laufe der Jahrzehnte so an Datenmüll angehäuft wurde.

John Doe on :

Wie kommt man denn von heute auf morgen auf die Idee, sich beim Lieferanten zu registrieren?
Und wie fällt einem 20 Jahre lang nicht auf, dass der Lieferant an die falsche Adresse gemailt hat?

Hendrik on :

Eine zweite Möglichkeit ist, wie du an die Adresse gekommen bist, ist, dass ein:e Angstell:e deines Lieferanten damals bei der Aufnahme der Kundendaten, einfach in das Feld "e-Mail-Adresse" eine sich selbstausgedachte Adresse eingegeben hat, weil das Feld entweder eine Eingabe erforderte, oder die Person dachte, da müsste etwas eingegeben werden.

Meine Oma ist so bei ihrem Mobilfunkanbieter zu einer E-Mailadresse gekommen, die sie nicht besitzt und wunderte sich, dass sie keine Rechnungen per Post bekommt.
Der Hannes aus dem Sauerstoff-Shop hat einfach eine Adresse ausgefüllt, ohne sie zu fragen. Die "Hotline", die es damals zumindest noch gab, hat es dann gerichtet.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options