Skip to content

Klebemuffinpackungen

Ja, wir haben Backmischungen.

Ja, das ist noch eine Folge des Wasserschadens.

Ja, ich halte da fünf Packungen mit zwei Fingern fest.

Nein, die werden nicht mehr verkauft.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Frimiax on :

BACKMISCHUNGEN? Die fand ich als Kind schon faszinierend. Außer Mehl, Fett, Zucker und Backtriebmittel ist alles enthalten, was zum Gelingen eines Brotes/Kuchen drin ist um für alle Ewigkeiten vom Backen befreit zu werden. :-D

Raoul on :

Gerade Mehl, Zucker und Backtriebmittel sind da allerdings enthalten.

TheK on :

"Muss nur Wasser dazu" stand drauf und der Regen lieferte ;-)

Alauner on :

Aha.

Santino on :

Wie diese Pizzateig-Backmischungen.

Muss man nur noch dies, dies und das dazugeben :-P

Klodeckel on :

"Nein, die werden nicht mehr verkauft."

Aber doch sicherlich auch nicht weggeschmissen, oder? Sondern entweder an willige Mitarbeiter verschenkt, oder im Privathaushalt Harste zu leckerem Backwerk verarbeitet.
So schnell kommt im Neustädter Fischmarkt nämlich nichts weg, wie treue Blogleser mittlerweile wissen. :-)

Björn Harste on :

Ja, nun. Ich find's Frevel, verwertbare Sachen in den Müll zu werfen.

Hendrick on :

Absolut korrekt.
Hinzu kommt, daß Du den ganzen Tand ja auch selber bezahlt hast.

HACCP on :

Das waren früher so typische Fälle, wo der Industrie-Außendienst das auf Kulanz mittels kleiner Gutschrift oder Sofortersatz aus dem Kofferraum regulierte.

Gibt's das heute eigentlich auch noch?

Nicht der Andere on :

Wenn Doktor Oetker trotz 100% Marktdurchdringung Vertreter durch die Gegend schickt, dann sicher auch Cocacola und Konsorten. Wobei die Vertreterkombis kaum groß genug sein dürften, um die ganze Produktpalette mehrfach mitzuführen, um gegebenenfalls Kulanz zeigen zu können.

HACCP on :

Vertreter waren und sind ein Instrument, um Marktdurchdringung zu schaffen und zu erhalten. Wie es in diesem Blog z. B. am (Negativ-)Beispiel des Look-o-Look-Ständers dargestellt wurde: Betreuung weg - Platzierung weg, obwohl die Ware ja kein Absatzproblem hatte.

Zu meiner Außendienstzeit habe ich tatsächlich entweder Gutschriften erstellt oder Ware aus dem Kofferraum reingereicht. Letzteres natürlich nicht immer 1:1 artikelmäßig, sondern meistens 1:1 wertmäßig, weil ich natürlich auch nicht das ganze Sortiment spazieren gefahren habe, sondern in erster Linie die Schnelldreher und die Neuheiten.

Und auch das half natürlich, die Marktstellung zu halten oder gar zu verbessern: Ein Lieferant, der gerne mal unterstützt (obwohl er vielleicht gar nicht müsste), war im Zweifel besser angesehen als einer, der sich auf seiner Position ausruhte und meinte, die sei ihm sowieso sicher.

Die Kollegen von Coca-Cola habe ich damals tatsächlich ständig getroffen; zu Zeiten der regionalen Konzessionäre, die der Marke wohl seinerzeit den entscheidenden Schub gebracht haben, hatten die eine enorm große Mannschaft.

Dass sich da inzwischen einige Änderungen ergeben haben, ist mir bekannt; daher auch meine Nachfrage, wie es denn heute mit Kulanzumtausch so läuft.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options