Skip to content

Angedachte Rampenerweiterung

Ich überlege seit einer Weile schon, unsere große Rampe, hier ein Foto von der letzten Containerleerung, um ein paar Quadratmeter zu erweitern, da wir einfach keinen Stellplatz für leere Rollbehälter und Paletten haben und es mich täglich mehr anficht, dass dieses Leergut im Laden auf der Verkaufsfläche steht.

Von dem Metallbauunternehmen, das auch die Treppe für die andere Rampe baut, habe ich bereits ein Angebot für eine Metallkonstruktion ähnlich einer Lagerbühne. Der Preis dafür ist nicht ganz ohne, aber es ist nun mal eine Maßanfertigung. Als ich mit unserem Herrn Ingenieur bzgl. der Planungen für die Fundamente sprach, kam mir die Idee in den Raum, ob man da nicht einfach mit Steinen und Beton viel pragmatischer und günstiger eine Erweiterung schaffen könnte.

Wird sich zeigen, Termin für die Besprechung haben wir nächste Woche.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Chris_aus_B on :

Zusätzliche Überlegung (noch teurer, aber...): Komplett neue 'Rampe' (wieso Rampe, da kann doch kein LKW (mehr) entladen?), die dann seitlich und von der Wand weg die (hoffentlich in ein paar Jahren immer noch) gewünschten Maße hat. Die alte Rampe ist ja, nun ja, auch schon ... alt.

Und wie sieht es mit einer Überdachung aus, wenn hier mehr und ggf. auch länger Rollbehälter und Paletten (zwischen)geelagert werden?

Chris_aus_B on :

Ich habe ein 'e' zu verkaufen ... :-|

SK on :

PSSSSTTTT... nicht sooo laut!

egal on :

Und wenn man das dann schon überdacht kann man ja auch gleich eine Wand an die Seite mit bauen.
Und das Lager dahin verlagern.

Vermutlich aber darf Björn nicht so einfach den Hof überbauen und so seine Platzprobleme etwas weniger werden zu lassen.

lpete on :

vergiß den Diebstahlschutz nicht.
Bei uns versuchen sie immer wieder das Leeergut von der Rampe zu klauen.
Trotz geschlossenem Tor, Zäunen, Videoüberwachung und Security im Haus....

Nicht der Andere on :

Echt? Das Leergut verstopft die kostbare Verkaufsfläche? Dafür ist die Verkaufsfläche ja nun wirklich zu schade und eine Rampen hintendran ist ja vergleichsweise billig und rasch erstellt.

Keine Ahnung, wie das konkret in Bremen ist, aber in anderen Großstädten stehen die leeren Rollbehälter standardgemäß, unbehelligt und über Jahre hinweg auf offenen, teils auch von der Straße einsehbaren Rampen. Bestimmt guckt irgendwann mal ein Fremder, ob was drinnen ist und zu klauen lohnt. Aber für die Leerbehälter interessiert sich absolut niemand. Da müsst' man ja auch schon einen ausgewachsenen Transporter zwecks Abtransport dabeihaben. Naja, und dein Hof ist ja eben nicht einsehbar, und mit der abgelegenen und umständlichen Zufahrt nichtmal leicht auffindbar. Gibt ja auch genug Stadtläden, die nichtmal Hof und Zufahrt haben und nur von vorn betretbar und entleerbar sind.

Leere Dose on :

Wenn Du Dir günstig 1-2 alte Schifffahrtscontainer besorgst und diese dort aufbockst / auf Beton-Stützen aufstellst? - Da hättest Du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: wettergeschützt und abschließbar

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options