Skip to content

Bemalte Colaflasche im Leergut

Was man nicht alles mit dem Leergut wiederbekommt … So eine mit Edding bemalte Flasche wird aber wohl keine weitere Befüllung erleben, was ja auch irgendwie schade ist.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Jemand on :

Ich gehe schon davon aus, dass die Eddingfarbe beim Waschen ab geht...

Josef on :

Keine Sorge. Coca Cola würde lieber heute als morgen alle mehrweg-PETs loswerden. Die 0,5er und die 1,5er ist ja schon weg, und soll die 1,0er nicht bald folgen?
Die Glasflaschen sind bis auf die klassische 0,33er oder vielleicht sogar nur die 0,2er auch auf der Abschussliste. Es gibt ja noch 0,5er und 1,0er aus Glas.
Und damit es nicht so auffallen soll, liefern sie die Einwegflaschen in den alten mehrwegkisten aus. So gesehen in einem Getränkemarkt.

Fabi on :

Das würde ich jetzt so nicht sagen.
Zu den 0,5ern: Die gab es zuletzt nur noch bei Bäckern und kleinen Märkten sowie bei Getränkehandel. Dem Einzelhandel waren die Dinger zu lästig und wurden durch Einweg ersetzt. Mehrwegkisten mit den Einwegflaschen gibt es nur noch für Getränkemärkte. Cola hatte hier zu große logistische Probleme, wären lösbar gewesen aber da denken die Manager viel zu kompliziert!
Bei Edeka Südwest ist man auch dazu übergegangen alles in Einweg zu listen, was es gibt und Plastik-Mehrweg zu ersetzen. So bekommt man keine 0,5 Mehrweg Wasserflaschen oder andere 0,5 Mehrweg aus Plastik. Auch bei Milch wurde alles möglichst auf Tetra Paks oder Becher umgestellt. Ist wohl einfacher.
Zu den 1,5ern ist das noch einfacher: Es gab die kaum und wurden sehr sehr selten verkauft, sind auch oft abgelaufen. Daher die Entscheidung diese abzuschaffen.
Glasflaschen wird es genauso immer geben, insbesondere für die "gehobene" Gastronomie. Dort nimmt man nur kleine Glasflaschen. Die 1er Mehrweg in Plastik machen den Hauptumsatz aus, denn davon werden Stückzahl mäßig am meisten verkauft. Die sieht man ja eigentlich auch überall.
Das es 1er wieder in Glas gibt habe ich erst vor ein paar Wochen gesehen, oder gab es die bei euch / dir schon länger? Hier im Süden wurden die vor 20? Jahren oder so ersetzt durch Plastik und seit wenigen Wochen wieder in Niederländischen Flaschen und entsprechenden 6er Kisten wieder erhältlich. Wird sicher einige treue Fans freuen.
Zudem gäbe es bei Abschaffung von noch mehr Mehrweg bei Cola zu viel Protest, deshalb glaube ich da nicht dran.

Josef on :

1,0er in Glas könnte es bei mir (Südbayern) auch noch geben. Muss ich mal beim nächsten Besuch im getränkemarkt schauen. Wenn ich sowas mal kaufe, kaufe ich 0,5er in Glas oder 1,0er in MW-PET. Einweg-PET kaufe ich aus ideologischen Gründen gar nicht mehr, ausser vielleicht Mal am Bahnhof, wenn es gar nicht anders geht, das ist für mich vermeidbarer Irrsinn.
Wer einen großen Keller hat und sich Getränke kistenweise bevorraten will, sollte sowieso keinerlei Kunststoffflaschen kaufen, sondern Glas. Im Plastik geht die Kohlensäure zu schnell verloren.

Crazy_Borg on :

Cola aus PET Einweg geht mal gar nicht.
Der Kunststoff ist so dünn dass dort Luft rein- und Geschmack rausdiffundiert.

Ein oder zwei Läden haben hier noch die 0,5L Glas, allerdings zu sehr unverschämten Preisen. 0,2L und 0,33L mit Kronkorken wird es wohl für den Gastrobereich weiterhin geben.

Ich bleibe beim 1,0L Mehrweg Kunststoff.
Eine 0,7L - 1,0L Glas von Coca-Cola habe ich seit Jahren nicht gesehen, würde ich aber mit Freuden kaufen wenn verfügbar.

Josef on :

Das Problem mit dem rausdiffundieren hast du doch mit jeder kunststoffflasche, bei Glas oder Blech halt nicht.
Aus Plastik kann man das Zeug nur trinken, wenn man es gleich nach Kauf verbraucht.

Josef on :

Ich habe heute extra mal in meinem nicht so kleinen Stamm-Getränkemarkt geschaut, was in Glas da ist:
Cola und Cola light in 0,5l, 0.33l und 0,2l
Eine große Auswahl an Getränken gibt es in der 1-Liter-MW-PET.
Leider scheint der EW-Anteil insgesamt auch in den Getränkemärkten immer noch zuzunehmen: Palettenweise 6x1,5er Gebinde mit Billigst Mineralwasser stehen da u.a. rum.
Und Milch verkaufen sie oft auch noch - im Tetrapack natürlich.
Ohne gesetzliche Weichenstellung wird sich da nichts mehr ändern. Irgendwelche Selbstverpflichtungen werden nur zu Greenwashing führen ("Wir bemühen uns die Recyclingquote irgendwann mal zu erhöhen").
Die logistischen Vorteilen scheinen zu verlockend zu sein, und die Kundschaft macht es mit, weil sie es auch praktisch findet und die billigen Preise und Vielfalt liebt,

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options