Skip to content

Tel. statt Tel. Tel.

Inzwischen ist übrigens auch das doppelte "Tel." auf unseren Kassenbons ausgemerzt worden. Ich muss ja an dieser Stelle mal zugeben, dass auch mir das (über vermutlich einen Zeitraum von mehrere Jahren) nie aufgefallen war … :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Telefonmann on :

Wenn das schon geändert wird, warum nicht gleich international mit +49 421 5963563?
Und eine E-Mail kann auch nicht schaden.

tt on :

Was glaubst du denn, wie viele Leute aus dem Ausland anrufen?
Und wer hilft Oma Schulze von nebenan, die auf ihrem Telefon das + nicht findet?

Chrisss on :

International für einen lokalen Supermarkt...
Damit der Inder, der nach seinem Einkauf nach Hause gejettet ist, nochmal etwas nachfragen kann?

Viel störender finde ich, dass entweder das EdekaE oder der Text nicht mittig ist. Obwohl auch das im Tagesgeschäft vollkommen unerheblich sein wird.

TOMRA on :

Jetzt arbeiten wir noch an der Zentrierung vom Logo zum Text, oder?

Hilde on :

Weshalb ist eigentlich nicht die korrekte Unternehmensbezeichnung angegeben? Ich kenne es nur in der Form, dass (ob mit oder ohne Logo) gleich im Kopf die korrekte Firma ausgewiesen wird. Das "E" kann ja trotzdem mit ausgegeben werden.

Ist diese Bezeichnung wenigstens weiter unten zu finden? Falls nicht: Was hat ein solches Dokument i.V. mit einem Fantasienamen überhaupt für einen Sinn? Und wie sollen die Kartenzahler eigentlich einen Zusammenhang zwischen diesem Fantasienamen und der KK-Belastung bzw. Lastschrift ziehen können? Buchungen dem Karteninhaber nicht bekannter Händler sollten doch zügig zur Umsatzreklamation bzw. Rückgabe führen.

Hendrik on :

Was wäre denn für dich der korrekte Name?

Gut, laut HR-Auszug ist es Neustädter Frischmarkt e. K..
Zumindest wäre das der aktuelle HR-Auszug, vielleicht steht da aber demnächst EDEKA Harste e.K.. Manchmal benötigen die AGs ein paar Tage (Wochen) bis ein Handelsregisterauszug öffentlich aktualisiert wird.

Oder möchtest du lieber Seerecht, oder darf es doch das Recht vor 1945 bzw. 1932 (je nach Gusto) angewendet werden? Ich frage nur wegen Fantasienamen. Klingt ein wenig nach Bürgern, die auch von einer BRD GmbH sprechen. :-D

Egal, zurück zum Bon. Vielleicht steht auf der KK bzw. der ELV-Abrechnung EDEKA Harste? ;-)

Aber wenn das so wäre, würde dir das Trollen ja kein Spaß mehr machen.

Hilde on :

Es gibt nur eine einzige korrekte Unternehmensbezeichnung, was ist an deren Wiedergabe so schwer? Chronische Versteckeritis? Heißer Tipp: Selbst wenn eine "EDEKA Björn Harste e.K." o.ä. existieren würde, wäre der Fantasiename "Edeka Harste" falsch. Diese Bezeichnung würde noch nicht einmal für eine EU akzeptabel sein.

"Egal, zurück zum Bon. Vielleicht steht auf der KK bzw. der ELV-Abrechnung EDEKA Harste?" -- Denke ich nicht, zumal das auch nicht sauber wäre. Aber selbst wenn, würde das korrekt ausgestellte Rechnungen nicht ersetzen. Noch einmal: Was ist für einen jahrelang tätigen (!) Kfm. so abartig, sich an gegebene (und auch logisch eindeutige) Vorschriften nicht zu halten und den fehlenden Willen dazu noch mehrfach öffentlich zu demonstrieren?

matthiasausk on :

Ist denn ein Kassenbon eine Rechnung iSdG?
Wohl eher nicht.

Simon. on :

Für eine Kleinbetragsrechnung (bis 250 €) ist das zumindest kein Problem eine daraus zu machen. Wenn die Vorgaben aus § 33 UStDV eingehalten werden wird er zu einer Rechnung.

Tobi on :

Nein, für diesen Aussteller natürlich nur ein spaßiger Zettel mit lustigen Steuersätzen drauf, wo man jeden Phantasienamen draufpappen kann.

Simon. on :

So was stört mich regelmäßig, so schwer ist es nicht eine korrekte Rechnung auszustellen. Aber dass selbst größere Konzerne regelmäßig dran scheitern einen richtigen Rechnungsaussteller anzugeben, und nicht nur Marke und ggf. Filial-Bezeichnung, verstehe ich überhaupt nicht. Zum Rechnungsaussteller gehört bei einem eingetragenen Kaufmann die Firma, wie sie im Handelsregister steht (also hier „Neustädter Frischmarkt e. K.“).

Gibt eine schöne tabellarische Übersicht in der Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Rechnung#Tabellarische_Zusammenfassung

Fabian on :

Ein Kassenbon ist keine Rechnung

Beimer on :

Wenn der Kassenbon grds. keine Rechnung oder Quittung darstellt, kann Bjarke auch gleich Edeka Mustermann draufdrucken. Die Firma will er ja immernoch verstecken.

Todymelody on :

Und ein kleiner Tipp: wenn man auf Björns Homepage http://www.kauf-dich-satt.de/
geht, steht dort in der Titelleiste noch "SPAR-Markt Björn Harste...


und was ist an "EDEKA Harste" falsch?

Hilde on :

Von der Werbeseite brauchen wir erst gar nicht zu sprechen. Da ist noch nicht einmal das Impressum sauber oder überhaupt zutreffend. Zumal es sich mit den gegenteiligen Angaben z.B. der Startseite sticht.

Naja, die Wettbewerber hätten etwas im der Hand. B. H.s Glück ist einfach seine wirtschaftliche Unwichtigkeit.

Michel on :

Hmmm. Sieht tatsächlich sehr nach gewerblicher Homepage des Ladens unter "privatem" Deckmantel aus. Warum nicht einfach den "Frischmarkt" ins Impressum setzen?

Fabian on :

Ganz ehrlich, Björn.... mir ist das noch nie aufgefallen in all den Jahren

Wiesenthal on :

"Ausgemerzt". Wirklich?

Ulli on :

Warum auch nicht? (Ich kenne die Antwort, halte das aber für Schwachsinn)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options