Skip to content

Überraschung beim Regalaufbau

Als wir letzte Woche die Getränkeabteilung aufgebaut haben, sind wir zwischendurch über eine Tatsache gestolpert, die ich bislang maximal am Rande wahrgenommen hatte und die auch nicht in den Plänen eingezeichnet ist: Die Außenwände, auf jeden Fall die auf der linken Ladenseite, verläuft schräg. Der Laden ist hinten breiter als vorne – auf die Länge der Getränkeabteilung macht das etwa 30cm aus.

Wäre nicht weiter problematisch, wenn die Abteilung nicht zwingend rechteckig gebaut werden müsste. Gemessen hatten wir die Wand mit dem Bürofenster, auf der kleinen Zeichnung am rechten Bildrand. Das Maß dieser Regale, also der Kasten um den toten Raum in der Ecke und die sechs Regalmeter (plus ein kleines Kopfregal) hatten wir dann auch 1:1 für die gegenüberliegende Seite der Getränkeabteilung verwendet. Aktuell sieht es so aus, dass der dort vor dem Kopfregal geplante Gang 30cm, die sich aus dem schrägen Verlauf der Außenwand ergeben, zu schmal ist. Eigentlich sollte das Regal in einer Flucht mit den drei kurzen Gondeln der Getränkeabteilung stehen.

Genaueres werden wir wissen, wenn die neuen Regale in der Ladenmitte aufgebaut werden. Dann können wir immer noch schieben und puzzeln. Hoffen wir mal, dass alles passen wird. Nächste Woche wissen wir mehr …


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Martin am :

In meinem Haus ist von den Steinmauern keine einzige gerade. Und das nicht nur weil die Mauern nicht im 90° Winkel zu einander sind sonder auch weil sie von Boden/Decke nicht 90° haben und weil sie teilweise auch konkav/konvex. Aber das Haus ist vmtl. auch 5x so alt wie bei dir (sechzehnhundertirgendwas) ;-)

Ship am :

Aber wäre die Tatsache des Versatzes nicht durch die Bodenfliesen erkennbar gewesen? Oder wie hat man die Flucht der Fliesenfugen „begradigt“?

egal am :

evtl stehen an der wand ja auch dinge auf den fliessen so das man das erst sieht wenn die regale abgebaut sind.

Theo am :

Da außenrum ja überall Regale stehen, dürfte schwer feststellbar sein, an welcher Wand die Fliesen im Endeffekt ausgerichtet sind...

AJ am :

Das ist genau was ich meinte: ein Profi weiss, dass Mauern nicht gerade sind und alles gemessen werden muss. Es wird kommende Woche noch viele derlei Probleme geben. Du weisst nicht, was du nicht weisst!!!

Carom am :

Ach wat. "Im Pfuschen zeigt sich der wahre Meister", so geht das. Wer nur nach Plan lebt, verpasst die schönsten Aufgaben :-)

Peter G. am :

"Pfuschen" hört sich so hart an. Ich nenne es immer "Kreative Problembewältigung". Viel schöner! :-)

hilti am :

Planung ersetzt nur Zufall durch Irrtum.

Nicht der Andere am :

Der Schreiner arbeitet auf den Milimeter, der Zimmermann arbeitet auf den Zentimeter und der Maurer versucht auf dem Grundstück zu bleiben.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen