Skip to content

Riesenbrötchen

Mit etwas Verspätung nun den ersten Blogeintrag des Tages...

In einem unserer Kartons mit Sesambrötchen lag eines, dass sich von allen anderen Brötchen durch eine etwas üppigere Größe unterschied.

Sinnvoll wäre natürlich ein Vergleich mit einem herkömmlichen Sesambrötchen gewesen. Aber: Das Honigglas ist ein normales 500g-Glas!


MHD 31.05.98

Unter einem unserer Regale fanden wir eine Packung Perlgraupen. Das kann in einem Supermarkt durchaus passieren, schließlich handeln wir mit Nährmitteln aller Art - doch diese Packung war irgendwie... anders.

Obendrauf, gleich neben dem Haltbarkeitsdatum, klebt noch das Preisschild von KAISER'S: 0,99 DM

Ich denke, ich weiss auch, wie diese Packung den Weg ans Tageslicht gefunden hat: Hier wurde bis vor ca. 6,5 Jahren noch eine KAISER'S-Filiale betrieben. Damals hatte ich die Einrichtung übernommen, unter anderem auch sämtliche Stahlregale. Diese Regale haben wir zwar gründlich gereinigt, aber dazu nicht komplett zerlegt. Die Ständer und Rückwände haben wir überwiegend komplett gelassen. Nun ist es so, dass mitunter Ware von oben zwischen die Rückwände fällt und sich dort verfängt, anstatt unten wieder herauszuplumsen. Dieses Schicksal teilte wohl auch diese Packung Graupen, die sich vermutlich im Laufe der Zeit durch Erschütterungen befreit hat und so wieder unter einem Regal aufgetaucht ist...

So... Jetzt liegt's im Müll und wird nicht wieder auftauchen.


Sack Reis - die Auflösung

Dies sind die offiziellen Manitu-Kalender.

Wie auf Kalendern üblich sind dort viele verschiedene Termine eingetragen, unter anderem Feiertage und einige IT-relevante Daten.

Am 23. Mai steht dort einfach nur: "In China fällt ein Sack reis um. Kommt öfter vor." :-) Den Blogeintrag von heute Morgen konnten natürlich nur diejenigen verstehen, die den Manitu-Kalender kennen...


Sack Reis!

Ich möchte darauf hinweisen, daß heute offiziell in China ein Sack Reis umgefallen ist. Passiert zwar öfter, aber der heutige Tag ist diesbezüglich nunmal ein besonderer. :biggrin: :biggrin: :biggrin:

Geklebt

Dieser Geldschein wurde hier abgegeben. Zerrissene und wiedergeklebte Scheine sieht man ja nun öfter. Aber ausgerechnet mit diesem auffälligen Sport-Bild-Klebeband..? :-)


"Reisegutscheine gratis"

Per Fax kam folgendes:
Jetzt Reisegutscheine gratis bestellen!
Aus einer abgeschlossenen Marketingaktion haben wir noch einen wertvollen Restbestand von Reisegutscheinen, aus dem wir Ihnen einen Teil kostenlos zur Verfügung stellen können.

Die Einsatzmöglichkeiten der Reisegutscheine sind vielfältig:
- Kundenbindung Ihrer Premiumkunden
- Dankeschön an Ihre Geschäftspartner, Lieferanten und Dienstleister
- Motivation oder Anerkennung für Ihre Mitarbeiter
- Verlosung bei Gewinnspielen, Betriebsfeiern etc.

Der Glückliche freut sich über einen Reisegutschein im Wert von 50€.
Und so weiter und so fort... Man bekommt also einen "Gutschein" über 50 Euro. Ich reagiere mittlerweile sehr empfindlich darauf, wenn mir jemand, der mir nicht persönlich bekannt ist, etwas schenken möchte. Es gibt immer irgendwelche Haken und Ösen und bei diesen Gutscheinen wird es so sein, dass sie wahrscheinlich nur für spezielle Angebote angerechnet werden können, die von vornherein mit viel zu hohen Kosten verbunden sind.

Ich werde trotzdem mal ein paar Gutscheine bestellen. Nicht, weil ich ganz naiv an die Großzügigkeit eines Fax-Spammers glaube, sondern, um für diesen Blogeintrag irgendwann einen zweiten Teil schreiben zu können. :-)

SMS easy

In unserer Bücherkiste mit den "preisreduzierten Mängelexemplaren" habe ich folgendes Buch gefunden:



Man erkennt deutlich den Sonderpreis-Aufklebeer (2,95€) und auch den einzigen Mangel, nämlich den Stempel auf der Unterseite des Buches.

Und die Rückseite sieht so aus:



Ohne weiteren Kommentar... :wall:

Shop-Art XII

Immer wieder faszinierend finde ich die kaleidoskopähnlichen Bilder, die durch die Symmetrie von Getränkekisten entstehen. Hier eine mit Flaschen bestückte Warsteiner-Kiste:


Oh Schreck, ein Scheck

Diesen Scheck haben wir von einem unserer Lieferkunden bekommen. Der Versuch, den Scheckeinreicher für die Bank auszufüllen, endete apruppt abrubt abrupt ziemlich schnell, da eine wesentliche Information fehlt.
Ein Anruf bei der Bank ergab, dass ich das fehlende Element nicht von Hand nachtragen darf und lieber einen neuen Scheck vom Kunden verlangen sollte.

Na, wer findet den Fehler?