Skip to content

"Reisegutscheine gratis"

Per Fax kam folgendes:
Jetzt Reisegutscheine gratis bestellen!
Aus einer abgeschlossenen Marketingaktion haben wir noch einen wertvollen Restbestand von Reisegutscheinen, aus dem wir Ihnen einen Teil kostenlos zur Verfügung stellen können.

Die Einsatzmöglichkeiten der Reisegutscheine sind vielfältig:
- Kundenbindung Ihrer Premiumkunden
- Dankeschön an Ihre Geschäftspartner, Lieferanten und Dienstleister
- Motivation oder Anerkennung für Ihre Mitarbeiter
- Verlosung bei Gewinnspielen, Betriebsfeiern etc.

Der Glückliche freut sich über einen Reisegutschein im Wert von 50€.
Und so weiter und so fort... Man bekommt also einen "Gutschein" über 50 Euro. Ich reagiere mittlerweile sehr empfindlich darauf, wenn mir jemand, der mir nicht persönlich bekannt ist, etwas schenken möchte. Es gibt immer irgendwelche Haken und Ösen und bei diesen Gutscheinen wird es so sein, dass sie wahrscheinlich nur für spezielle Angebote angerechnet werden können, die von vornherein mit viel zu hohen Kosten verbunden sind.

Ich werde trotzdem mal ein paar Gutscheine bestellen. Nicht, weil ich ganz naiv an die Großzügigkeit eines Fax-Spammers glaube, sondern, um für diesen Blogeintrag irgendwann einen zweiten Teil schreiben zu können. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Anonymous on :

So ist es: Die Gutscheine sind an einen Anbieter gebunden, der den Aufschlag schon eingerechnet hat.

Andy on :

Nicht immer, in der Bild gabs diesen Donnerstag einen Fressbong für son Bistro hier, da war das Essen nichtnur kostenlos, sondern auch umsonst ;-)

Anonymous on :

Wer Bild liest, darf auch "Bong" schreiben...

Andre Heinrichs on :

Demnächst in diesem Blog: Björn H, verdeckter Ermittler im Auftrag Ihrer Blogostät. Oder so. :-)

cs on :

ich habe schon mal son einen ähnlichen gutschein geschenkt bekommen: gebunden an einen anbieter, dessen preis unglaublich hoch sind. selbst nach abzug deutlicher höher als der durchschnittliche marktpreis.

wertvolle reisegutscheine gibt es nicht kostenlos. die hotelschecks, die mercedes-autohäuser manchmal verteilen (2 nächte luxushotel, frühstück, inkl. 44 eur verzehrgutschein, für zwei personen) kosten das autohaus z.b. 200-300 euro

Andre on :

QUOTE:
wertvolle reisegutscheine gibt es nicht kostenlos. die hotelschecks, die mercedes-autohäuser manchmal verteilen...


Diese Autos sind ja auch teuer genug und genaus fehleranfällig wie mein schnieker Renault, für dessen Wartungen und Reparaturen ich inzwischen gut ein Drittel des Neupreises reingesteckt habe.
Aber denkste, das ich ausser einer lauwaremen Tasse Kaffee irgendetwas von Renault umsonst bekomme, obwohl ich schon seit 20 Jahren Kunde bin?? Naja, bei Franzosen muss man halt demütig sein. Für Mercedes bin ich noch nicht Rentner genug...

Anonymous on :

ok, ich muss natürlich einschränken, dass, um einen solchen hotelscheck zu bekommen,
- entweder etwas furchtbar schief laufen muss (entschuldigung)
- man ein guter kunde ist (mal kurz den fuhrpark erneuert)
oder, auch öfters mal,
- die tombola beim fest/präsentation/messe gewonnen hat

icewind on :

Ich habe mal von einem Versand, über den ich ein Zeitschriftenabo bezog, ein angebot über "eine Reise für zwei Personen für zwei Wochen" irgendwo nach Bayern angeboten bekommen, für damals noch 200 Mark. Klang gut, und da sowieso mal wieder ein Urlaub anstand, habe ich mir das mal zukommen lassen.

Ergebnis war: Es sind 4 "Reisegutscheine" mit einem Wert von 50 Mark für eine Person und eine Woche. Also 4 Gutscheine = 2Personen, 2 Wochen. Allerdings: An- und Abfahrt sowie verpflegung wären KOMPLETT selbst zu bezahlen gewesen.

Fazit: Scheine zurückgeschickt, Geld zurückbekommen, Abo über den Versand gekündigt, und direkt vom Verlag abonniert.

Nic on :

Ohne die Gutscheine jetzt im Detail zu kennen muss das nicht unbedingt Nepp sein. Grad bei Online-Reisebüros werden Gutscheine oft zur Kundenakquise eingesetzt. Die 50 € für den Gutschein kommen meist sogar günstiger als z.B. Adwords-Werbung.
Bei Pauschalreisen liegt der Reisepreis ja im Schnitt bei >1.000 €, eine P-mal-Daumen-Provision von 10% angenommen bleiben 100 € beim Reisebüro - die 50€ lassen sich also auch ganz rational verschmerzen.

Im Prinzip also win-win: Kunde für's Reisebüro, nette Beigabe für den Shop.

Die genannten Nepp-Aktionen á la "Urlaub gratis", wo der Gast dann aber horrende Preise für Verpflegung und Zusatzleistungen zahlen sollte haben dem Ruf von Gutschein-Aktionen im Reisebereich aber sicher nicht grad gut getan...

Julia on :

Sind die Gutscheine nun angekommen oder nur Kosten für das Antwort-Fax?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options