Skip to content

Zwei neue Entwerter

Unumgänglicher Teil einer Warensicherungsanlage ist auch die Möglichkeit, die Etiketten an der Kasse zu entfernen oder (bei Klebeetiketten) diese zu deaktivieren. Dies geschieht mit den sogenannten Deaktivatoren oder Entwertern, die es als Stand-Alone-Geräte oder auch in den Kassentisch integriert gibt. Dort sitzen sie meistens unter den Förderbändern und sind der Grund für diese kleinen Aufkleber mit dem Hinweis, an bestimmter Stelle keine Bank- und Kreditkarten abzulegen, da der Magnetstreifen durch das Magnetfeld der Geräte zerstört werden kann. Dieses Magnetfeld wird übrigens normalerweise (und zumindest bei meinen Geräten hier) nur aufgebaut, wenn sich ein Etikett im Bereich des Entwerters befindet.

Seit ich meine Anlage habe (noch vor dem Blog installiert), stecken auch in meinem alten Kassentisch unter jedem der beiden Förderbänder jeweils ein Entwerter.

Nun stand ich vor einer schwierigen Entscheidung: Die alten Deaktivatoren aus der alten Kasse in den neuen Tisch mitnehmen oder ein paar neue kaufen? Immerhin liegen die zusammen bei rund 2000 Euro.

Wenn wir die alten Geräte umziehen sollen, müssten sie jetzt schon ausgebaut werden. Das würde bedeuten, dass ich einerseits drei Wochen lang Probleme mit nicht entsicherter Ware habe, dazu kämen die beiden Löcher unter dem Förderband, in denen das Band einsinken und eine Mulde bilden würde.

Eine weitere Möglichkeit wäre gewesen, die Geräte am 14. März bei Abbau des alten Tandemtisches aus diesem auszubauen und hier zwischendurch während der Aufstellung in den neuen einsetzen zu lassen. Das wäre aber eher eine improvisierte Lösung geworden, wenn auch die günstigste.

Nun habe ich aber doch entschieden, zwei neue Entwerter zu kaufen. Diese werden nun beim Kassentisch-Hersteller noch im Werk absolut fachgerecht integriert. Bei uns entsteht keine "Entwertungslücke" und dazu haben wir zwei neue Entwerter. Wer weiß, wie lange die alten nach inzwischen rund 14 Jahren Laufzeit noch durchgehalten hätten?

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Jan on :

Dann die alten Entwerter besser nicht einfach in den Schrott geben, sonst baut den noch ein Ladendieb noch in den Rucksack ein...

sebi on :

Wenn die kein ganzes Kassenband abdecken müssen kann man so etwas auch deutlich kleiner zusammenbasteln. Für die AM-Warensicherungsetiketten müsste man ein starkes elektromagnetisches Wechselfeld erzeugen um sie zu deaktivieren (Applied Science hatte dazu mal ein schönes Video auf YouTube gemacht, wie die funktionieren), für die größeren RF-Etiketten würde wahrscheinlich ein RFID-Zapper funktionieren um die durchbrennen zu lassen. Mehr als eine Spule, ein paar Kondensatoren und Transistoren braucht man nicht um so etwas zu basteln. Die Schnittmenge von Warendieben und Elektronikbastlern ist aber wahrscheinlich zu gering, als das man sich darum groß Sorgen machen müsste. Ein Dieb würde das Etikett vermutlich eher mechanisch Zerstören, wenn er es wirklich darauf anlegt keinen Alarm auszulösen.

sechseckiges Sterndingsbums on :

Die wertvollen Teile in den Schrott zu geben, würde ich aus einem anderen Grund nicht empfehlen: Als Ersatzteil für den neuen Kassentisch. Wenn die wirklich kompatibel sind, kann man sie ja bei Bedarf noch einmal einbauen - und sei es nur zur Überbrückung, bis das Ersatzteil verfügbar ist.
Wäre es eigentlich keine Option gewesen, den Entwerter der jetzigen Kasse 2 für die spätere Kasse 1 sofort auszubauen und in der ersten Woche nach Umbau den Entwerter aus der alten Kasse 1 in die neue Kasse 2 einzubauen?
Dann hätte man halt eine Zeit lang nur eine voll funktionsfähige Kasse, könnte aber bei großem Andrang auch einfach den Alarm an Kasse 2 ignorieren oder delikate Waren zum Entwerten an Kasse 1 rüber reichen.

matthiasausk on :

wahrscheinlich rauchen sie 2 Tage vor dem geplanten Lebensende ab ... wie so Vieles ...

DerBanker on :

Ich seh grad vor meinem geistigen Auge so Fahrkartenentwerter an jeder Kasse stehen :-D

Alfred on :

Was das alles kostet. Und geklaut wird trotzdem. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis würde mich mal interessieren.

TM on :

Ich glaube der ist schwer bis garnicht zu ermitteln. Immerhin wird er für einen Großteil der ehrlichen Kundschaft unnötig sein.

Könnte man vermutlich nur ermitteln, wenn Björn sie ein Jahr lang ausgeschaltet lässt und dann die Diebstahlzahlen vergleicht. Aber auch nur solala.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options