Skip to content

Zum Dübel aber auch!

Ich hasse diese Strohputzdecke, bei der man selbst mit guten Hohlraumdübeln schon eine gehörige Portion Glück braucht, um irgendetwas befestigen zu können. :-(

(An dieser Stelle werde ich mein Glück mal mit einem Federklappdübel probieren.)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

matthiasausk am :

Das Bild zeigt übrigens keinen geeigneten Dübel für so eine Decke.

Björn Harste am :

Da ich auch mit 35 Jahren Heim- und Handwerkererfahrung noch gerne dazulerne: Welche Dübel sind denn dafür das geeignete Mittel?

name am :

Offensichtlich einer der besser halt. Mann Bernd, dubcheckst auch gar nichts!

matthiasausk am :

Diese Decken brechen halt (wie im Bild) gerne aus. Da hält so ein Dübel nicht mehr (die Krallen greifen nicht mehr, dadurch dreht der Dübel gerne mit).
Ich hab auch so eine Decke - anfangs hab ich noch die Balken gesucht und dann mit langer Holzschraube rein - aber man hat halt nicht immer da den Balken, wo man ein Loch haben will.
Und ich habe das mit den schönen Mesall-Spreizdübeln von IKEA auch probiert ... und fürchterlich geflucht.

Die Expertenmethode wäre: Geh in einen WÜRTH-Shop (oder ähnliches) in Deiner Nähe - da wirst Du geholfen. Sicher teurer als im Baumarkt - aber der ersparte Frust gleicht den Ärger aus.

Die Heimwerkermethode wäre:
Loch durch die Putzschicht gaaanz vorsichtig(!) bohren, evtl sogar nur durchstechen, damit die Putzschicht so wenig wie möglich bröckelt, dann ein schön hart aushärtendes Füllmaterial in den Zwischenraum einbringen - dann hält ein ganz normaler Dübel, sofern er lang genug ist und in das noch nicht ausgehärtete Material gesteckt wird - und die Schraube erst nach dem Aushärten gedreht wird - dann hält der Dübel nämlich still.

Und ... in diesem Falle zählt die Länge!

Marodeur am :

Freundlich beim Mieter oben klopfen und ihm von den tollen Vorteilen einer grossen Metallplatte und 2 Muttern auf seinem Fussboden überzeugen.....

Jochen am :

Sei nett! Nimm Hutmuttern!

Bronko am :

Wenn sich der Mieter wirklich davon überzeugen lässt, hätte ich im Büro darunter übles Kopfkino. Ganz übles. 8-)

chris am :

Wäre der abgebildete Dübel zufällig für eine Rigips Wand geeignet? Und bis wieviel kg können die? Sowas such ich nämlich.

Björn Harste am :

Gipskarton auf jeden Fall. Belastbarkeit tippe ich auf bestimmt 10-20 kg pro Dübel. (je nach Gipskarton, da gibt es ja meilenweite Qualitätsunterschiede.)

chris am :

Ok, Danke. Bin nicht so handwerklich begabt.

Bernd am :

Das ist der EINZIG wahre Dübel für Rigipswände. Alles andere ist Schrott. An diese Dübel kannst du problemlos Oberschränke von der Küche montieren.

Du brauchst die Dübel (4 Stück ca. 3-4 Euro), sowie eine spezielle Zange. Die Zange muss nicht das supertolle Teil von Fischer (25 Euro) sein, es reicht auch die billige Ausführung (ca. 5-10 Euro).

Bei den Dübellängen darauf achten wie dick deine Rigipswände (einfach oder doppelt) sind. In den Baumärkten gibt es meist drei Längen, wobei die mittlere Länge meistens die passende ist.

chris am :

Ok, muss ich mit einem Draht oder so mal ausprobieren wie dick die Platten sind.

Bernd am :

Das merkst du schon beim Reinbohren, sprich wie tief der Bohrer arbeiten muss.

Als Bohrer nicht Steinbohrer, sondern Metallbohrer nehmen. Den "Schlag" in der Schlagbohrmaschine ausschalten oder gleich den Akkuschrauber nehmen.

Die Dübel haben meist 10mm, sprich 10mm Bohrer. Ich nehme gerne einen 9,5mm Metallbohrer. Dann sitzt der Dübel beim Einstecken stramm drin und man kann leichter und schneller arbeiten.

no am :

Halten würde der Spreizdübel, aber nur bei Montage mit der richtigen Setzzange. Wahrscheinlich nur die Schraube angedreht? Das unterschätzen viele...

Björn Harste am :

Genau dort ist in der Decke irgendwas hartes, Balken oder so, in dem ich jetzt ein für eine Holzschraube viel zu großes Loch habe. In dem Balken bekommt man (oder ICH zumindest) die Dübel auch mit dem richtigen Werkzeug nicht fest.
NATÜRLICH bin ich mit der passenden Zange ausgerüstet. :-)

no am :

ok, Murphy halt. Also immer erst ne lange spax-schraube zum Testen nehmen |-------------------------- 8-)

eigentlichegal am :

Hohlraumdübel falsch benutzt?

https://www.youtube.com/watch?v=xfz2UlZ7E60

curry am :

Es gibt mittlerweile Geräteträger für isolierte Aussenfassaden, die halten sogar in Styropor. Vielleicht helfen die auch bei deiner Decke.

https://www.voelkner.de/products/204990/Mini-Geraetetraeger.html?ref=43&products_model=X95631&gclid=EAIaIQobChMIiYi67p7T1wIVwbsbCh0RuASJEAQYBSABEgLrpvD_BwE

z.B, John Doe am :

Für ganz aussichtslose Fälle, die aber schnell halten sollen, empfehle ich Innotec Topfix 2K Kleber. Man braucht zwar eine Pistole und genügend Mischspitzen, aber das Zeug härtet dermaßen schnell aus, dass man nach spätestens 5min ein massives Gewinde reinschneiden kann o.ä.
Der Kleber klebt, füllt, lässt sich gut verarbeiten, ist aber auch rel. teuer. Wenn nichts halten will, mit Topfix hält es.

Peter am :

Ich hab auch eine Strohputzdecke und verwende (bis 10kg problemlos bei mir) immer nur diese: https://www.baywa-baumarkt.de/out/pictures/generated/product/1/665_665_75/240654-1.png

Wichtig: vorbohren und dann langsam(!) mit der Hand reindrehen.

Marcel W. aus Q. am :

Das Metallgewebe der Schilfputzdecke ist doch auf Bretter aufgenagelt, die selbst unter die Balken genagelt sind. Das heißt, man braucht doch gar keinen Dübel sondern einfach nur längere Schrauben, die man dann in diese Bretter schraubt.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen