Skip to content

4 Lötstellen

Wie gut, dass der Nachbar Elektroingenieur ist und das passende Werkzeug zur Hand hat, um mal eben die losgerissenen Lötstellen zu reparieren. Das Terminal läuft jedenfalls wieder und später werde ich mal versuchen, das Ding zu konfigurieren und ein paar Mitarbeiter in der Software anzulegen.

Jetzt geht's aber erst mal im (zukünftig) neuen Büro weiter!


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Grobi am :

Und schon ist die Garantie erloschen.
Obwohl das wahrscheinlich jetzt auch egal ist.
Für normalmotorische Menschen sollte die USB-Buchse eigentlich fest sein, nicht nur mit den Lötstellen. Der nächste Schaden ist ja schon vorprogrammiert. Kann man die Buchse nicht irgendwie richtig befestigen? Die goldenen Löcher sind ja evtl. brauchbar dafür.

Martin am :

Nein!

An der Garantie und auch and der Gewährleistung ändert sich hier nichts. Wäre etwas anderes wenn Björn (egal ob privat oder als Einzelhändler) das selber gemacht hätte. Ein Elektroingenieur ist qualifiziert genug um so etwas zu machen, da würde jeder Hersteller vor Gericht verlieren ... wenn man es wegen ein paar 100 € drauf an kommen lassen würde.

Gilt auch für etwaige Hersteller "Warranty" Siegel ... die kann man auch entfernen ... musst halt nur nachweisen können das es jemand mit der entsprechenden Qualifikation war ... gibt div. Gerichtsurteile (ende '90 Anfang 2000er wenn ich mich nicht ganz täusche)

Marco am :

An der Gewährleistung ändert sich nichts, das ist richtig (außer, dass dir ggf. der Nachweis schwerer fällt, dass ein Mangel bereits bei Übergabe vorgelegen hat, wenn du nachträglich dran herumgebastelt hast).

Ob sich an der Garantie (WENN es eine solche gibt) was ändert, hängt von den Garantiebedingungen ab. Da eine Garantie freiwillig ist, kann bei Vereinbarung der Garantiebedingungen fast alles vereinbart werden, insbesondere kann auch vereinbart werden, dass die Garantie erlischt, wenn das Gerät durch jemand anderes als den Garantiegeber geöffnet/bearbeitet wird.

Martin am :

Bauteile auf einer Platine werden in der Regel nie mit mehr als den Lötstellen befestigt. Das gilt natürlich auch für sämtliche nach Außen verfügbare Schnittstellen wie USB. Das ist bei deinem Rechner genauso wie bei der abgebildeten Platine.

Ich hätte an Björns Stelle lieber beim Versender erneut vom Transportschaden berichtet. Wie wollen die Geld verdienen wenn die ihre Platinen so transportempfindlich versenden? Nun ist leider die Garantie erloschen. Hoffentlich gibt es keine weiteren Probleme.

Marco am :

Die "goldenen Löcher" sind genau dazu da, das Buchsengehäuse mit viel Zinn festzulöten.

Bernd am :

Ich bin ja oft bei dir. Aber hier hätte ich das Handtuch geworfen.

Zweimal Müll zu versenden ist schon nicht mehr zu verzeihen, dazu gepaart mit dieser Qualität, nee, das wird doch auf lange Zeit nichts.

PDP11 am :

In ein paar Tagen merkst du dann dass doch etwas nicht richtig geht und der Hersteller verweigert die Reparatur wegen der Löterei.
Ich Würde doch nicht noch die Schlamperei von dem Hersteller unterstützen indem ich die Schäden selber repariere. *kopfschüttel*

Willhelm Schnug am :

Mit Pech sind die Leiterbahnen beschädigt, Haarrisse zeigen sich erst nach Jahren...

Noch etwas hot snot drüber, damit es wenigstens fest sitzt.

Jan am :

Ich nehme mal an, Björn hat vorher mit dem Lieferanten gesprochen, ob er das so machen kann und die Gewährleistung sowie eine eventuell bestehende Garantie erhalten bleiben (juristisch: der Lieferant auf die Einrede verzichtet, der Schaden wäre durch die Reparatur entstanden oder verschlimmert worden)
Das kann durchaus für beide Seiten sinnvoll sein - Björn kann schneller mit dem Gerät arbeiten und der Lieferant spart Versand- und Reparaturkosten.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!