Skip to content

Langer Bohrer

Mit einem langen Bohrer haben wir jetzt die Wand an der Stelle durchbohrt, an der welcher sich dereinst mal meine neue Bürotür befinden soll. Damit ich den Bohrer auch wirklich gerade halte, haben wir kleine Hilfskonstruktion aus einem Kunststoffrahmen gebastelt. Kommt auf den letzten Millimeter zwar nicht an, aber zumindest auf einen halben Zentimeter genau wollte ich das Loch schon durch die Wand bekommen.

Überraschung: Die Wände innen und außen sind um 1,5cm versetzt. Scheint also tatsächlich so zu sein, denn das hatten wir auch gestern als Abstand von der Aufenthaltsraumtür gemessen. Gut zu wissen. Das müssen wir natürlich berücksichtigen, wenn wir die Öffnung für die Tür erstellen.



Huch, guguck. :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chris_aus_B am :

Durch diese hohle Wand muss er kommen.

egal am :

du musst dich verbohrt haben.
bei dem 2. Bild sieht man ja die kabelkanäle und die hängen doch unter der decke!
:-P

masterX244 am :

Vielleicht lehnt da ja nur ein Kabelkanbal an der Wand der da noch nicht verbaut wurde

ednong am :

Hilfskonstruktion gebastelt? Ist das nicht einfach ein schnöder Halter für große Preisschilder? ;-)

AvN am :

Ein erstklassiges Wurmloch! Mach' doch mal größer und schau, wo man landet, wenn man durchspringt. :-P

SPARta am :

Bohr ey!

one am :

>Damit ich den Bohrer auch wirklich gerade
>halte, haben wir kleine Hilfskonstruktion
>aus einem Kunststoffrahmen gebastelt

Gerade im Verhältnis zu was, in dem Fall ja nur zur Wand und dass die nicht gerade sind, hast du ein paar Poste früher selbst gesagt.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!