Skip to content

WH-Ware immer früher?

Hab mal (soweit möglich) anhand der Aufzeichnungen hier im Blog recherchiert, wann wir in jedem Jahr die ersten Weihnachtssüßwaren in den Laden gestellt haben:
2005: 7. September

2006: 6. September

2007: 14. September

2008: 4. September

2009: 10. September

2010: 10. September (lt. EXIF des Fotos)

2011: 9. September

2012: 5. September

2013: 6. September (lt. EXIF des Fotos)

2015: 2. September

2016: 31. August

2017: 5. September
Auch wenn es jedes Jahr von etlichen Kunden behauptet wird, es wird bei uns definitiv nicht "jedes Jahr früher" mit den Weihnachtssüßwaren. Wir bauen die Artikel immer in der ersten Hälfte des Septembers auf. Eben so, wie wir sie geliefert bekommen und dann natürlich auch Zeit und Muße haben, uns darum zu kümmern. :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

cora am :

Darf ich ein bisschen in den Klugscheißmodus fallen? ;-)

Legt man eine Ausgleichgerade durch die Daten, gibt es schon eine Tendenz zu "es wird langsam aber stetig immer früher" 2007 und 2015/16 tragen da deutlich zum Trend bei.
Laut Gerade müsstest du 2020 am 1.9. die Ware aufstellen und 2030 am 27.8. Zum Trost: am 1.1. wärest du erst in ca 460 Jahren angelangt :-)

Übrigens: toll, wie viel Mühe du dir hier machst den Umbau vom Laden allen so näher zu bringen! Alles Gute weiterhin dafür!
:-D

Pflaegermeister am :

Ändert nichts daran, dass ich, wie auch viele andere, keinen Bock auf den Weihnachtskram drei Monate vorher haben.

knoetchen am :

tragisch. Aber ändert nichts daran, dass es viele andere gibt, die das Zeug auch schon Anfang September kaufen.

Guck doch einfach in die andere Richtung, wenn du dran vorbei gehst und denk an deinen Sommerurlaub. Meine Erfahrung sagt: funktioniert. ;-)

Pflaegermeister am :

Das ist doch kein Argument. Wenn das Zeug ganzjährig im Laden stünde, würde es auch ganzjährig gekauft. Weihnachtskram im Spätsommer bzw Frühherbst ist einfach befremdlich.

knoetchen am :

Stimmt. Spekulatius kann man im Zweifel auch im Hochsommer essen.

Aber dein Argument entzieht sich mir grundsätzlich:
Weil DU es befremdlich findest, das Zeug jetzt zu kaufen, darf Tante Gabi das dann jetzt auch nicht?
Es versucht ja auch niemand, den Verkauf von Schokolade im Hochsommer zu untersagen.. Dabei schmilzt die doch praktisch schon im Regal.

pflaegermeister am :

Ich verbiete es doch keinem. Ich sehe nur keinen Sinn darin, dass man Weihnachtsware im Sommer anbietet. Kaufen kanns, wers will, ich kaufs ja auch an Weihnachten nicht, weil es mir nicht schmeckt.
Ich sage nur, dass ich es logischer fände Saisonware in der Saison zu verkaufen, also frühestens Ende Oktober/Anfang November.

Odysseus am :

Doch, es ist immer früher ;P

http://www.directupload.net/file/d/4858/ovja4lpp_jpg.htm

HerrWorfsen am :

Vielleicht eine doofe Frage, aber gibt es bei euch ausser dem Scary-Event (was du ja auch nicht mehr regelmässig machen wolltest) überhaupt etwas mit Halloween?

Hier sind die Supermärkte ab Ende August / Anfang September voll mit limitierten Halloween-Produkten von Augentropfen, Eis, Klopapier bis hin zum obligatorischen Süßkram. Weihnachten kommt erst viel später, den wer stellt sich schon Weihnachtsprodukte in den Laden, wenn es draußen 35 Grad warm ist und man vorher sowieso noch an einem anderen Event prächtig Geld verdienen kann.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen