Skip to content

Abgewischt

Ein Kunde gab Leergut ab. In seiner Tüte hatte er Bierflaschen und -Dosen und offenbar war der Inhalt der Tüte vor allem in den unteren Regionen sehr nass. Es ist ja für uns schön, dass wir in diese Grütze nicht mehr ständig reinfassen müssen, seit wir den Leergutautomaten haben – aber das als Kunde zu tun und dann die Hand kurzerhand an der Wand vor einem abzuwischen, würde ich irgendwo zwischen dreist und asozial einsortieren…


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Andreas am :

Ja, das gehört sich nicht. Was passierte wohl, wenn es dort ein Handwaschbecken gäbe, wo man außerdem Flaschen entleeren könnte?

Crossi am :

Dann würde reingesch*****!

????????????

Gnarfy am :

Als serviceorientierter Supermarkt könnte man für diesen häufig auftretenden Fall natürlich Paperhandtücher anbieten...

Konrad am :

Wahrscheinlich ein Tätowierter.

Joe am :

Hauptsache kein O2.

Fritz am :

Lieber danach einkaufen und Ware vollschmieren.

Klodeckel am :

Oder unter einem Vorwand den Marktleiter verlangen und diesem dann zur Begrüßung die Hand reichen. :-)

Madner Kami am :

Vielleicht kann man als Kunde auch einfach den Verstand haben, seine Flaschen zu leeren bevor man sie wegschafft und damit alles sinnlose einsaut.

Aber nein, alles Björns Schuld, weil er nicht für diese Menschen mitdenkt...

Sebastian am :

Moin Björn.

Was mich in dem Zusammenhang interessiert - eventuell habe ich es auch schlicht im Blog völlig überlesen:

Bei uns gibt es einen Combi-Markt. Dieser hat im Raum mit dem Leergutautomaten ein kleines Waschbecken und einen Spender mit Endlos-Papier, damit man sich die Hände waschen kann. Sicherlich nicht zuletzt deswegen, weil die Kunden mehr als oft genug eingesaute Hände haben, nachdem sie in ihren Flaschen-Tüten rumgewühlt haben.

Warum gibt es sowas bei dir nicht? Nicht gewollt, nicht gewünscht - oder gar aus irgendwelchen Gründen nicht umsetzbar?

Josef am :

Wenn man auch noch Seife und Papiertuecher anbietet, kann es aufwendig werden, weil die Leute es zu viel nutzen. Mein Stamm-REWE fuellt wohl deshalb das Papier und die Seife kaum oder gar nicht nach. Trotzdem ist das Waschbecken neben den pfandautomaten eine super Sache, auch ohne die Verbrauchsmaterialien und nur mit kaltem Wasser bekommt man die Pfoten wieder sauber.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen