Skip to content

Die Herren des Feuers

Nur weil hier bei mir am Laden irgendwann das blaue E statt der grünen Tanne prangt, wird dieses Blog sicherlich keine Edeka-Werbeplattform, wenngleich sich mit Sicherheit aufgrund der zentralseitig vorhandenen Werbemaßnahmen die Erwähnungen hier häufen werden.

Abgesehen davon: Das hier ist definitiv einer der am geilsten inszenierten Werbespots, die ich je gesehen habe. Chapeau!


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

eigentlichegal on :

Warum produziert man einen Werbespot für den deutschen Markt auf Englisch und synchronisiert das dann nachträglich auf Deutsch nach?

Raoul on :

Exakt das habe ich mich auch gefragt. Und: Warum sind Werbespots immer um ein vielfaches schlechter synchronisiert als Filme und Serien? Man hat hier zwei namhafte Synchronsprecher gecastet und trotzdem ist das ganze schlecht nachbearbeitet und teilweise überhaupt nicht Lippensynchron. Warum. Bei diesem Budget WARUM?!

Und ich finde verdammt noch mal nicht heraus, wie der Hauptsprecher heißt. Das kann's doch nun echt nicht sein, was ist das denn auch für eine Anerkennung gegenüber den Mitwirkenden, wenn man nichtmal auf irgendeiner beschissenen Unterseite die Credits für das Minifilmchen versteckt!

Also so toll ich den Film auch fand, regt er mich gerade mehr und mehr auf!

http://www.bilder-upload.eu/upload/51d788-1495297240.jpg

Klaus on :

Der Schauspieler ist Christopher Fairbank. Beim Synchronsprecher bin ich mir nicht ganz sicher, könnte aber Christian Brückner (Robert De Niro) sein.

Raoul on :

Danke Dir. Fairbank hatte ich noch herausgefunden, aber es scheint keine seiner üblichen Synchronstimmen zu sein. Christian Brückner ist es leider auch nicht (zum Vergleich).

Ich bin mir aber sehr sicher, daß auch dieser Synchronsprecher bei einem oder mehreren Liedern von eNomine dabei war.

Michael on :

Warum macht man so einen Werbespot wenn die Fleischauswahl meist mehr als dürftig ist. Dryaged? Black Angus? T-Bone Steak? Meist Fehlanzeige.

Duncan on :

Huch, also der bessere der hiesigen 2 Edeka haben ein sehr gutes Angebot an Fleisch. T-Bone ist ebenso regelmäßig in der Auslage wie Entrecote und diverse andere Stücke. Neben dem dt. Jungbullen auch argentinsiches. Dryaged oder Black Angus genauso wie Wagyu gibt es auf Vorbestellung binnen eines Tages. Bei Edeka hängt halt vieles von direktem Ladenbetreiber ab. Wenn Björn sich sicher sein kann ab Montag 25 kg Dryaged Black Angus täglich zu einem guten und fairem Preis verkaufen zu können und er Dienstag sieht er wäre auch 30 losgeworden, dann hat er das auch entsprechend im Angebot. Wenn er aber schon auf der geschredderten Straßenkatze (frei nach Tommy Jaud - Millionär)) weil zu teuer für das Stadtviertel/die Stammkundschaft sitzen bleibt dann gibt's sowas bei ihm halt nur gegen Vorbestellung oder gar nicht.

name on :

*sarcasm* immer wollen die fleischfresser einem ihre religion aufzwingen.

*sarcams2* woran erkennt man einen fleischesser? er wird dir sagen, er grillt.

auch wenn ich jetzt leider erwähnen muss, dass der fleischkonsum zwar eine wichtige, aber keine so bedeutende rolle in der evolution gespielt hat, wie sich einige einbilden, ja es gibt heute noch stämme, die sich primär aus wurzeln ernähren, muss ich gewissen leuten den wind aus den segeln nehmen, denn auch ich esse fleisch. ha ha!

einfach weniger futterneid und mehr freude am essen!

Joe on :

Gutes Fleisch gibts in _keinem_ Supermarkt.

Basta.

Raoul on :

Argh. Immer diese 08/15 Aussagen ohne Hirn und Substanz.

Reihnold on :

Full Ack. Einer der besten Fleischer bei uns hat z.B. eine Zweigstelle in meinem Stammsupermarkt (mit ein Grund, wieso dass der Stammsupermarkt ist, obwohl er ein klein wenig weiter weg als der nächstgelegene ist).

Tom on :

Für welche Medien (außer der Edeka-Homepage) wird soetwas produziert? Als wiederholter Fernseh-Spot ist es in voller Länge wohl unbezahlbar (und könnte die Aufmerksamkeitsspanne des Puplikums dort bei vielen überschreiten) und auch als Kino-Werbung kommt mir der Streifen zu lang vor.

Marco on :

Social Media. Facebook, Tumblr und YouTube freuen sich über derartige Inhalte.

Raoul on :

Exakt. Und wenn der Spot erstmal viral geht (siehe "Supergeil"), dann hat man einen Werbeeffekt, der eintausendachthundertsiebenundsechzig mal höher ist als jede Fernsehwerbung.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options