Skip to content

Küchenzeilenumbau

Ein Mitarbeiter eines Küchenfachhändlers guckt sich in den nächsten Tagen mal unsere Küchenzeile im Aufenthaltsraum an. Die Frage ich nämlich, ob sich der eine Schrank (mit der geöffneten Tür) ausbauen lässt und stattdessen Spülmaschine und Kühlschrank parallel unterzubringen sind.

(Ein Hinderungsgrund ist nämlich akut die fehlende Trennwand zwischen den Geräten, an der diese nämlich befestigt würden.)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

DerBanker am :

Einen kleinen Tisch-Geschirrspüler wie meinen könnte man auch *in* den Schrank stellen, sogar unter die Spüle. Gehe ich da jetzt von einem 60x60-Schrank aus, wäre der Spüler schmal genug und dahinter wäre noch Platz für das Siphon (gibt im Baumarkt heute so flexible Schläuche für den Abfluß).
Blende aus der Tür basteln, mit Magnetschnappern aufsetzen und feddich.
6 Maßgedecke hat der Kleine Platz.

Oder solls doch gleich ein Großer werden?

Jürgen am :

Alu/Stahl U-Profil zwischen die Geräte und dieses oben an der Arbeitsplatte fixieren. Die Geräte dann am Stahlprofil anschrauben. Hab ich selbst auch schon so gebaut und hält :-).

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!