Skip to content

Eine Palette Feuerwerkskörper

Unser Lieferant für Feuerwerkskörper meinte es diesmal wieder einmal ziemlich gut mit uns und hat die Ware fast zwei Monate vor dem benötigten Termin geliefert. Mein erster Gedanke war, die Sachen bei mir in der Halle zwischenzulagern. Aber auf die Fahrerei hatte ich nun auch keinen Nerv und so lasse ich diese eine Palette jetzt hier irgendwo in einer Ecke im Lager stehen. Wird schon klappen. :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jürgen am :

Cool, nach Halloween Shopping, kommt das Fire & Ice Shopping mit Feuerwerk und Eisbar :-D

squarerigger am :

Ich dachte bisher immer, daß man das Zeugs gesondert lagern muß. Ist dem nicht so?

schmitzrocket am :

Das kommt ganz auf die Menge an und ob das Gebäude rein gewerblich ist oder auch Wohnraum hat und dann noch auf die Lagergruppen der Feuerwerkskörper.

Hier gibt es eine Zusammenfassung der BAM:
http://www.bam.de/de/microsites/erfa-pyro/erfa-pyro_medien/kurthaufbewahren.pdf

Philmax am :

Wer eine Lagerhalle hat braucht auch einen Lieferwagen!

Dann hat man auch keine Probleme eine Palette Feuerwarksartikel für 6 Wochen gescheit einzulagern.

Oskar am :

Also ab und zu doch mal benutztes und benötigtes Werkzeug und sonstwas soll in die Halle ausgelagert werden, aber Ware, die in den nächsten sieben Wochen Ladenlagerplatz verbrauchen und nur im Weg stehen wird, die nicht?! Kapier' ich nicht, wie man sich so exakt und so weit im voraus planbare Entlastungen durch die Lappen gehen lässt.

The other one am :

Und da sind auch Raketen dabei. Die könnte er ja sogar zum Laden rüberschießen.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen