Skip to content

Weltmeisterliches Tippen

Vor ein paar Tagen bin ich zufällig auf diesen alten Blogeintrag gestoßen. Da saß ich mit einer Kollegin im Büro und erinnerte mich wieder an die ersten Monate hier im Laden:

Im ersten dreiviertel Jahr hatten wir mit diesen alten Kassen noch manuell kassiert. Alle Artikel im Laden waren ganz klassisch einzeln ausgezeichnet und an diesen alten "Dampfkassen", wie mein ehemaliger Ausbilder die Dinger früher immer genannt hat, hackten wir ausschließlich Preise auf ein paar Warengruppen.
Daraus ergaben sich zwei Dinge: Einerseits entwickelte sich eine gewisse Routine und Fingerfertigkeit auf der Tastatur, so dass es nach einer Weile unglaublich schnell ging, die Artikel zu erfassen. Vor allem ohne auf die Tasten zu gucken. Andererseits kannte man einfach durch diese Arbeit an der Kasse und natürlich vor allem auch die manuelle Preisauszeichnung viel (vielvielviel!) mehr Preise auswendig, als es heute im Zeitalter der Scannerkassen der Fall ist.

Das führte oft dazu, dass die Kunden gerade von ihrem Einkauf das letzte Teil auf das Förderband legten und ich unmittelbar danach daran schon die Summe nennen konnte. Die irritierten Gesichter waren immer wieder großartig. So eine Geschwindigkeit sind mit Scannerkassen definitiv nicht zu schaffen. Wenn ich ehrlich bin, möchte ich diese Zeiten aber auch auf keinen Fall zurückhaben. Die händische Preisauszeichnung war eine Seuche. :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

egal am :

apropos "Wie Björn zu seinem SparMarkt kam"

da gbits leider keine Kathegorie, auch wenn ich das alles schon einmal "live" gelesen habe, fände ich es interessant sich da durchclicken zu können..
Kannst du da nicht ne Linkliste mal machen :-) (so neben dem Umbau und planung und Sparkind und .. aber hey es ist für den Blog)
oder wenn es das schon gibt zeigen wo :-)

danke, und gruss aus dem Süden

Jonas am :

gestern bei der Decathlon-Eröffnung in Lübeck: Alle Artikel in eine Tüte packen, der Preis wird angezeigt. Die haben da ausnahmslos alle Artikel mit RFID-Tags versehen. Klar, im Supermarkt noch utopisch wegen der vergleichweise kleineren Preise pro Artikel (und wohl auch geringeren Margen), aber in ein paar Jahren wird das bestimmt auch in die Supermärkte einziehen.

Madner Kami am :

Das erinnert mich an den Umbau unserer Kassen von Scanner plus altbackener Tastatur (Zwecks Eingabe von Warengruppen, PLUs, gezahlten Beträgen und im Zweifelsfall ganzer EANs), hin zu Scannern mit Touchscreens. *grusel* Zum Glück bin ich nur noch notfalls an den Kassen. Touchscreens sind reinste Zeitfresser.

Rumpel am :

Ich mochte diese alten Kassen.
Aldi hat ja sehr lange daran fest gehalten, und die Aldi Kassenkräfte waren zumindest hier nach ihrer Ausbildung sehr gefragt auch in anderen Läden.

Ich habe überlegt mir selbst eine anzuschaffen als Sparschwein sozusagen :-)

pflaegermeister am :

Ich mochte die auch lieber. Die Scannerkassen brauchen oft länger als ein tippender Kassierer.

Ich am :

Wofür ist da eigentlich eine 00-Taste? Wäre 99 nicht viel praktischer?

Joern am :

Gibt es einen Trick, wie man die "wie Bjoern zu seinem Spar kam"-Serie in folge lesen kann? Über die Suche findet man es nicht gescheit.

Densch am :

Naja, kommt auf die Scanner an. Gute Scanner (die von kaufland) sind gar nicht so langsam und hauen einige Artikel/Minute durch.
Natürlich nur, wenn die Kassierkraft entsprechend ist.
(Scheinbar sind z.B. bei realkommastrich ausnahmslos alle Kassierkfräfte eingestellt, die

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!