Skip to content

Zählerschrank / Verteilerschrank

Im Rahmen des Neubaus der gesamten Elektrik hier im Markt, kam auch die Überlegung auf, einen komplett neuen Zählerschrank in den Keller zu stellen. Einen, der wirklich sämtliche Komponenten unserer Stromversorgung enthält und direkt vom HAK gespeist wird. Das hätte allerdings einen recht großen Aufwand bedeutet, da wir die gesamte vorhandene Einheit mit dem Wandler und unserem Lastgangzähler umsetzen und in einem eigenen Gehäuse hätten unterbringen müssen.

So kommt wohl doch "nur" eine neue Unterverteilung, an die nach und nach alles neu angeklemmt wird. Die größte Schwierigkeit dabei besteht erstmal darin, den neuen Schrank parallel zur alten Installation aufzubauen. Vor allem muss die Leitung vom jetzigen Zähler einmal aufgeteilt werden, damit der neue Verteiler schon Strom hat. Dazu werden wir mal an einem Sonntag für rund zwei Stunden die Hauptleitung zu meinen alten Sicherungskästen kappen und schließlich so aufteilen lassen, dass der neue Verteiler problemlos angeklemmt werden kann.

Es wird noch viel passieren, aber das ist ja auch gut so. :-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bas am :

2 Stunden - wie werden die denn für die Kühlung überbrückt, großes Notstromaggregat?

Peter am :

2 h sind für die Kühlung kein Problem
die Gefrierschränke etc sind ja zu (und bleiben es ja auch und die Kühltruhe wird in den 2 stunden auch nicht so warm das da probleme enstehen

Chris_aus_B am :

Was bekommt denn der Elektriker, damit er am Sonntag vorbeikommt? Den Inhalt des Vegan/Vegetarisch-Regals oder die Biervorräte ;-) oder reicht ihm die eher kühle Arbeitsumgebung?

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen