Skip to content

Anglizismus

In der Innenstadt bekommt man jetzt übrigens überall Sale für den halben Preis. Ich glaube, da schlage ich irgendwann doch mal zu. So ein paar kleine Sales könnte ich auch gebrauchen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

FlyingT am :

Ja das ist echt zum kotzen, ich hab erst kürzlichen jemanden gesehen der so Werbe-Lkws als Trucks bezeichnet hat...

dr. pop am :

...und die verkauft er auch noch in einem Onlineshop... ;-)

Fuchsi am :

Björn hat recht. Die Sprache hier ist nun mal eben Deutsch und nicht Englisch.

Genau so zum Kotzen sind Firmen wie TK.Maxx, die alles klein schreiben -.-

FU!

dr. pop am :

Welche Begriffe benutzt Du denn z.B. für "Internet" oder "Onlineshop"?

Fuchsi am :

Ganz einfach:

Sale = Schlussverkauf
Internet, Onlineshop = ???

Wenn es keinen deutschen Begriff für etwas gibt, kann ich ihn auch nicht nutzen ;-)

Tim Landscheidt am :

Der deutsche Gesetzgeber hatte sich doch extra dafür schon vor mehr als einem Jahrzehnt so schöne Worte wie "Teledienst" und "Fernabsatz" ausgedacht.

Teilst Du Deinen Benutzerzugang eigentlich mit anderen, oder was soll "Fickt uns!" heißen?

dr. pop am :

Dann bist Du also nicht im weltweiten Netz unterwegs und bestellst Deine Waren bei einem Teledienstleister? Oder sind Dir diese Begriffe auf die Schnelle nicht eingefallen, weil Du im Internet ja immer online bestellst?

Oskar am :

Wasauchimmer ein Sale ist, ein Schlussverkauf muss es jedenfalls nicht sein, denn dann wäre es ja auf das Ende von Saisons, Läden, Kollektionen oder Konzepten beschränkt. Gemeint ist wohl eher ein möglicherweise auch anlassloser Sonder- oder Rabattverkauf. Aber eigentlich ist es jenseits von heißer Luft gar nichts.

Und sonst? Internet = Netz, Onlineshop = ?

Gestern in einer Reportage im Hintergrund einen Firmennamen a la "Trucker Fahrschule" gesehen und gleich gedacht, daß "Lasterfahrschule" doch soviel kühler klänge.

Obi-Wan am :

Man könnte "Anschnurr-Laden" sagen... *wegrenn*

nabend am :

womoeglich noch sale aus dem SHOP?

@fuchsi, du hast ein satzzeichen vergessen. ausserdem finde ich die supi dubi pokemonsmileys zum kotzen.

so ist das leben.

T0mm1 am :

Nachträgliche Glückwüsche zu 6 Jahren Findorff!

Raoul am :

Das Problem bei Karl Dall ist halt, daß er es nicht immer schafft, eine adäquate Gratwanderung zwischen dem hängenden Augenlid und den Meinungen der Gäste hinzubekommen.

Klodeckel am :

Dieser idiotische Trend ist nicht aufzuhalten.

Gestern bei netto gesehen, dass das deutsche Tradtionsunternehmen Coppenrath jetzt seine Kekse als "Butter Cookies" verkauft. Total bescheuert! :-(

labertasche am :

Zumindest bei uns in der Stadt finde ich die Aufschrift "Sale" an den Geschäften reichlich unklug. Ich wohne nämlich sehr nahe an der französischen Grenze, unsere kleine Stadt macht etwa 50% des Einzelhandelsumsatzes mit französischer Kundschaft und das französische Wort "sale" bedeutet auf deutsch "schmutzig". Und da die Franzosen recht stark darauf achten, ihre Sprache nicht zu stark beeinflussen zu lassen, steht auf französischen Geschäften zur Schlussverkaufszeit auch "soldes" - ich könte mir also durchaus vorstellen, dass der eine oder andere zunächst an Schmutz denkt, wenn er "Sale" liest. Ob das die vom Handel gewünschte Assoziation ist? Ich bin mir da nicht sicher :-)

CeKaDo am :

Ich konnte nicht umhin, genau darüber (und nicht nur in meiner Eigenschaft als Mitglied des Vereins Deutscher Sprache) eine Kurzgeschichte zu schreiben, die sich zum "Wir wollen sie immer wieder hören" entwickelt hat.

"Familie Sale erobert sie Welt" (gesprochen wie "Saale") hat sich für mich als fröhlich-bissige Botschaft gegen die Ausbreitung englischer Worte in unserer Heimatsprache entwickelt.

Man gehe doch einmal über die berühmtesten Einkaufsmeilen unserer Großstädte und versuche, deutsche und englische Ausdrücke zu zählen. Welchen Sinn es macht, auf die deutsche Sprache im Handel zu verzichten, erschließt sich weder mir noch meinen Freunden und Bekannten mit Migrationshintergrund.

Was heißt "Sale" auf türkisch, arabisch, russisch und polnisch? Eben!

spoookie am :

ich dachte nun, ich finde bei dir ein Netztagebuch, aber nein, was muss ich lesen: Weblog. tztz

DJ Teac am :

Der Sinn erschließt sich eigentlich recht schnell.

Sprachen unterliegen ständig einem Wandel und Einflüssen von außen.
Gerade Englisch und Deutsch nehmen hier starken Einfluss aufeinander, weil sie von der selben Sprache abstammen. Das ganz geschieht nämlich schon seit Ewigkeiten in beide Richtungen.

Das herum jammern wird nichts bringen, aufhalten wird man es auch nicht können.

Teilweise wird hier und dort übertrieben, das mag stimmen.
Aber wie würde man nun in den USA so schön sagen "So what?"

Ich hab andere Dinge über die ich mich aufregen kann, als ein paar Wörter an einer Glasscheibe.

TheK79 am :

In Deutschland darf man aber nicht "so what?" sagen – zum einen ist das ja böses ausländisch, zum anderen ist der Geist dieses Satzes so gänzlich untypisch für dieses Land ;-)

Ansonsten nennt man eine Sprache, die sich nicht mehr ändert auch tote Sprache.

WebSurfer am :

Gestern noch irgendwo in einer TV-Werbung gehört ...
"Jetzt Sale" ... :-O

TheK79 am :

Manche deutsch-englische Satzmixe erinnern mich an Tok Pisin, eine ziemlich wilde Mischung aus diversen auf Papua-Neuguinea gesprochenen Sprachen. Warum man glaubt, dass sauberes englisch "Now on sale" schlechter verstanden wird als dieser Mix... Nun, ich weiß es nicht.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen