Skip to content

Absperrung vor Findorff

Noch ein Foto von gestern Abend. Von der Fassade im Gebäude, in dem sich mein Markt in Findorff befindet, haben sich ein paar Gesteinsbrocken gelöst. Natürlich genau über meiner Eingangstür. Zusammen mit zwei erstaunlich gut gelaunten Polizisten hatten wir mit ein paar Gemüsekisten und Flatterband mit "Polizeiabsperrung"-Aufdruck eine provisorische Sicherheitszone gebastelt. Davon war heute Morgen zwar nicht mehr viel übrig, aber es war ein Versuch wert.

Ab Montag wird das Gebäude dann eingerüstet, damit der Schaden im dritten Stock endgültig behoben werden kann. Der Laden ist derzeit aber wieder frei zugänglich.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

The other one am :

Das sind die richtigen Unternehmer. Da wird Umsatz gemacht bis die Wände wackeln.

Jürgen am :

Lass mich raten: Da kommt ein Alublech darüber? ;-)

Klodeckel am :

Das dürfte wohl kaum ausreichend vor herabstürzenden "Gesteinsbrocken" schützen.

Aber ich frage mich gerade, ob das Zufall ist, dass in den angemieteten Ladenlokalen der Harste-Märkte in Bremen die Decken so baufällig zu sein scheinen. In dem Hauptmarkt regnet es dauernd rein, und jetzt droht möglicherweise sogar Einsturzgefahr in der Zweigstelle. :-O

Fuchsi am :

Freue mich schon über den Blogbeitrag von der Anzeige, die ein Radfahrer gemacht hat, der über das Band geflogen ist ;-)

The other one am :

"... Flatterband mit "Polizeiabsperrung"-Aufdruck ...".

Da wäre ich gespannt, wie dann andere Polizisten diese Anzeige aufnehmen.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen