Skip to content

Rosenkohl

Wir haben derzeit Rosenkohl im Angebot. Mit gemischten Gefühlen, obwohl der Preis gut ist. Dazu später mehr.

Ein Paar stand vor dem Aufbau und er begann zu schwärmen:
Hmm, Schatz, lass' uns doch mal wieder frischen Rosenkohl essen.
Sie konterte:
Nein! Glaubst du etwa, ich habe Lust, die ganze Scheiße zu schälen?
Ich glaube, das ist der wahre Grund, warum frischer Rosenkohl so extrem schlecht bei uns läuft. Darum bestellen wir ihn schon immer nur ganz vorsichtig und selbst dann kommt noch viel Ware um. Auch, wenn er mal im Angebot ist.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

G-sus on :

Dabei ist das total lecker,und sooo lang dauert das Schälen auch gar nicht.

MHD on :

Stimmt und Gesund ist er auch :-) In der Mitte duchgeschnitten hat man so die doppelte Portion.

Hans on :

???? Ich mache nur zwei bis drei Außenblätter ab, schneide ein wenig unten am Strunk weg - fertig!! Lecker!!

Ted on :

Wieso schälen????

Der Uwe aus Köln on :

"Nein! Glaubst du etwa, ich habe Lust, die ganze Scheiße zu schälen?"

Wer so spricht 'frisst' auch so, Mc-D lässt grüßen.

ste(p)han on :

Aushilfe einstellen,
Rosenkohl küchenfertig geputzt verkaufen ;-)

Manül on :

Meiner Meinung nach schmeckt Rosenkohl super....



...wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein beliebiges anderes Gemüse ersetzt... Ich finde den Geschmack so dermaßen scheußlich, dass ich ihn nur in absoluten Notfällen essen kann :-)

Scratchy on :

Soviel ich weiß, gibt es ein Gen, das Rosenkohl bitter schmecken lässt. Die ohne das Gen mögen Rosenkohl, die mit finden ihn scheußlich.

Alf on :

Gen ?! Unsinn ! Heut zu Tage wird das Gen als beliebte Ausrede für alles mögliche herangezogen.

Warum mögen die Nordeutschen Kartoffelsalat mit Majo und die Süddeutschen den Kartoffelsalat ohne Majo ?
Klar...das "Nord-Süd-Kartoffel-Majo-Gen"

Scratchy on :

lies zum Beispiel mal hier:

http://www.n-tv.de/wissen/Neandertaler-hatte-Rosenkohl-Gen-article458839.html

Und ich kenne wirklich Leute, die schmecken diesen Bitterstoff; ich schmecke ihn nicht.

Rinderteufel on :

Also ich scheine dann dieses ominöse Gen zu haben. Auch Getränke mit Süßstoffen bekomme ich kaum herunter gewürgt. Bäh! Aber Broccoli mag ich wiederum. o.0

calimero on :

dann hab ich wohl ein Extrem Gen, denn mir wird alleine vom Geruch von Rosenkohl schon speiübel.

-pm on :

...und mir läuft das Wasser schon im Mund zusammen...

:-P

rosenkohl macht die alten rüben hohl on :

es ist ih!

Salomon on :

Probiert mal Bio-Rosenkohl und ihr wird staunen wie gut das schmecken kann.

bbr on :

Mir wird schon staunen, wenn ich Bio lese. :-)

spoonman on :

Gekochten Rosenkohl finde ich auch absolut ekelhaft. Aber roh, so als Knabberei, finde ich ihn total lecker. Genauso wie rohen Weißkohl oder Kohlrabi.

J on :

Liegt nur am falschen Vertriebsweg. Stell einen Inder hin "Wollen du Rosenkohl kaufen?" ;-)

MHD on :

Den gibt es fix und fertig im Eisfach von Iglo :-)
Kochen macht eben Arbeit :-(

Björn Harste on :

Der von Iglo ist übrigens sehr gut. Den esse ich relativ häufig. Rein in die Mikrowelle und gut. :-)

MHD on :

Mhhh ... war oft am überlegen den mal zu probieren :-)
Aber nicht jetzt wo es frischen gibt.

Matze on :

Wieso schälen? O_o

MHD on :

Weil eben die Äuseren Blätter weg müssen. Macht man bei den normal großen genauso und bei vielen anderen Gemüse Sorten auch.

der_wahre_pop_ on :

Am besten einfach pürieren. Da spart man sich das lästige Schälen und vor allem auch das Kauen.

Ted on :

Ich mach e die äußeren Blätter nie weg. Einmal waschen und in der Mitte durschneiden - reins ins Kochwasser.

Wenn jemand hier ein leckeres Rezept posten würde, dann würde es auch mit dem Verkauf von Rosenkohl klappen.....

Matze on :

Und warum müssen die weg?
Waschen, kochen, fertig. :-)

Engywuck on :

das geht auch schneller: ungewaschen auf den Kompost :-D

oder noch schneller: nicht kaufen.

Frank Altpeter on :

Bin ich so froh, dass meine Freundin da komplett anders ist... beim Anblick von frischem Rosenkohl gibt es beiderseitige Verzückung, und das liegt nicht nur daran, dass das Essen desselben nicht das Einzige ist, was an Rosenkohl Spaß machen kann, sondern auch das gemeinsame Zubereiten *grins* :-)

Ich diagnostiziere diesem Pärchen mal eine kurze gemeinsame Zukunft aufgrund zu häufigen Fertigessen-Genusses :-)

Sabine on :

Jetzt ist die Frage, ob TK-Rosenkohl überhaupt besser geht bei Dir oder ob die Dame einfach nur generell keinen Rosenkohl mochte... Frischer Rosenkohl ist lecker. Und soviel schälen muss man da echt net!

stoppe on :

am besten schmeckt rosenkohl gebraten

Horst on :

Yam yam, bei mir gabs gestern frischen Rosenkohl. Genervt haben zwar einige früchte mit deutlichen schwarzen Stellen, aber da schenke ich mir dann auch das aufwendige Schälen und sortier die 4-5 schwarzen Schafe einfach aus.

Käthe on :

Gegen den bitteren Geschmack hilft hervorragend Honig! Kochen, abgießen und 'nen Klecks Honig dran. Lecker aber auch mit Maronen gemischt... Leider bin ich bei uns die Einzige, die Rosenkohl isst, daher muss ich gestehen, dass ich auch küchenfertigen tk-Rosenkohl kaufe, weil ich da auch 5 "Rosenköhler" ;-) herausnehmen kann und nicht eine Woche am Netz esse.

DJ Teac on :

Oder ihn in Wasser abkochen das gezuckert und gesalzen ist. Abgiesen und dann zusammen mit der Soße zueende garen.

Zucker ist sowieso für die meisten Gemüsesorten etwas sehr tolles, neben Salz der beste Geschmacksverstärker den der Europäer nicht aus "Trend" ablehnt ;-)

orkano on :

kein Wunder dass der nicht geht - ist halt ein Gemüse dem man erst den widerlichen Geschmack mit Honig und Co. wegkochen muss, für mich ist das Unkraut. Es gibt viel leckereren Kohl, Rotkohl zum Beispiel!

Engywuck on :

ich mag Blaukraut aber lieber! :-D

Tagedieb on :

Rosenkohl ist total lecker und die Mühe des Schäelns wert. Selber schuld, wer beim Essen kein bißchen Zeit für die Zubereitung aufwenden möchte. Wer das nicht macht, ist sich der Bedeutung und des Wertes des Essens nicht bewusst (m.M.!, ich weiß, dass das etliche Leute anders sehen, und bitte jetzt nicht angepisst fühlen).

Und vielleicht sollte man einfach mal etwas beim Kochen experimentieren? Rosenkohl kann immer mal bitter schmecken, muss aber nicht, hat man mal Pech gehabt (ist wie bei einem zähen Bratenstück, das einem immer wieder mal unterrutschen kann).

DJ Teac on :

Genau so sehe ich das auch.
Wer nicht die Zeit für das Kochen aufbringen möchte der weis gutes Essen in der Regel einfach nur nicht zu schätzen.

Wobei ich nicht abstreite dass ich auch schon Tage hatte an denen ich keinen Bock oder Zeit hatte.
Da gibts dann halt was schnelles, im Notfall aus dem TK-Fach :-P

MrS on :

Also ich esse ja am liebsten Rosenkohlrouladen...wenn's nur nicht so ne Fitzelesarbeit wäre...




;-)

Woo on :

Ich kann Rosenkohl auch nicht ausstehen.. schon der Geruch von gekochtem RK reicht dass ich die Flucht ergreife.
Kann aber nix genetisches sein.. anderes Gemuese wo dieses Phenydingsbums drin sein soll, schmeckt mir durchaus.

Cookie Monster on :

Vielleicht könnte man den Umsatz steigern, wenn man ihn als Tierfutter verkäuft?

renneh on :

Glücklicherweise mögen meine Frau und ich beide Rosenkohl - und wir sind beide in der Lage ihn zu schälen ;-)

Wer jedoch in Zusammenhang von Lebensmitteln im allgemeinen und Gemüse im besonderen von Sch... spricht der muß sich wohl weiterhin von Glutamat-Fertiggerichten ernähren...

Sue on :

Die Leute sind so faul geworden, und so unfähig ... einfach nur noch Packung aufreißen können sie und fressen jedem Fertigmist.

Meine Nichte wird auch mit Dosenravioli und Salatsauße zum Anrühren großgezogen.

nastyKitten on :

Njam, Dosenravioli... Das fand ich als Kind total klasse - weil's das bei uns nur so schrecklich selten gab, dass es mir wie etwas ganz besonderes vorkam.

on topic: Rosenkohl ist absolut genial. Und sooo aufwendig ist es auch nicht, ein paar der äußeren Blätter abzuzupfen und ein Stückchen vom Strunk wegzuschneiden.

guggug on :

Rosenk--------ULF!!!!!

Daniel S. on :

Rosenkohlauflauf FTW!! :-D

safi on :

Rosenkohl - gut für die Nerven

Gegenüber anderen Kohlsorten hat der Rosenkohl einen höheren Fett-, Protein- und Zuckergehalt und enthält doppelt so viel Vitamin C wie eine Orange. Sein hoher Vitamin-B-Gehalt macht ihn außerdem zum idealen Essen für Nervenbündel.
Zubereitung: Rosenkohl wird gern als Gemüse, in Suppen und Aufläufen verwendet. Blanchiert kann er auch als Salat gegessen werden.
Tipp: Da ihn Frost aromatischer und leichter verdaulich macht, sollte man ihn (falls er vor dem ersten Frost geerntet wurde) kurz tiefkühlen.

ly on :

In dem Bioladen in dem ich arbeite komme ich mit dem Nachfüllen des Rosenkohls immer garnicht hinterher :-D

Thorsten on :

Rosenkohl schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt.

Jetzt mal ohne Scherz. Ich kann ihn auch nicht essen. Ganz ehrlich gesagt riecht gekochter Rosenkohl einfach nur nach Scheiße (ich meine das ernst) und er schmeckt absolut ungenießbar und führt augenblicklich zu einem Würgereflex.

Ich esse übrigens sehr gerne nahezu jedes Gemüse. Eigentlich alles außer Rosenkohl und Auberginen. (Blumenkohl und Brokkoli, kein Problem sondern sogar richtig lecker.)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options