Skip to content

"Maglite LED" vs "Zweibrüder X21"

Ende 1994 habe ich mir eine Taschenlampe gekauft. Für mich als Auszubildender war die 5D schon eine recht hohe Anschaffung, aber ich wollte sie unbedingt haben. "Ich kaufe mir nie wieder eine Taschenlampe!", hatte ich damals gesagt und damit nicht ganz Recht behalten. Aber dazu weiter unten mehr.
Die Qualität der Maglite hat mich von Anfang an zutiefst beeindruckt. Alles stabil, alles passgenau und Verschleißteile konnte man einfach nachkaufen und austauschen. Vor längerer Zeit bin ich irgendwo über den Hinweis gestolpert, dass es für die klassiche Maglite nun ein Set gibt, um sie auf moderne LED-Technik umzurüsten:



Leider gab es das Set nur für die 3D und die 4D (Stromversorgung der Taschenlampe durch 3, bzw. 4 Monozellen), aber ich habe nunmal die 5D. Mir kam schon früh die Idee, eine der Batterien einfach durch einen leitenden Dummy zu ersetzen. Bei der Idee blieb es, meine Mag läuft immer noch mit der klassischen Glühlampe und mittlerweile habe ich auch mit meiner Aussage bzgl. des Neukaufs einer Taschenlampe gebrochen:

Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer einer Zweibrüder X21. Ich bestätige hier einfach mal die Meinung von Jan Theofel, die er mir am Telefon über die X21 gesagt hat: "Brutal!".

Das ist sie. Dazu in Punkto Verarbeitung und Haptik absolut unschlagbar. Die Lampe ist – wie die Maglite – unglaublich stabil und kein Stück minderwertig. Dazu: 7 X 3W.

Bevor jemand rumjammert: Von Harald und Rainer Opolka bekomme ich leider nichts dafür, dass ich die X21 so lobe.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Pieda on :

Ich glaube jeder Junge konnte sich immer für die Maglites begeistern... Ich glaube Frauen eher nicht :-) Aber das Ding ist auch mal der Hammer... Warum man Taschenlampen auch gut finden kann... Männerphänomen

Stephan___ on :

Surefire! Die besten Taschenlampen sind die Surefire. Laufen mit 2 x 123er Batterienn und haben in der Standard-Version 65 Lumen!

MeortS on :

Björn nun mach aber auch ein Video um die Beleuchtungskraft zu zeigen

Chris2 on :

Nun, 7x3 Watt, wer's braucht. Mir jedenfalls reicht eine Taschenlampe mit einer LED (ist auch handlicher) und bevor ich da Geld für ein überteuertes und technisch eher mieses LED-Lenser-Produkt von Zweibrüder ausgebe, habe ich mir lieber chinesische Qualitätsware von Fenix gekauft.

PS: MagLites schneiden bei Taschenlampentests immer recht schlecht ab, zu recht, wie ich finde.

BjS on :

MagLites hatten ihre Zeit.
Kamen hier halt zu einer Zeit auf, wo Taschenlampen üblicherweise aus Weißblech waren und Varta draufstand.
Jetzt gibt es ja mittlerweile "anständige" Taschenlampen an jeder Ecke zu kaufen.

Kampfschmuser on :

~270 Euro für eine (wirklich hässliche) Taschenlampe?

7 x 3 Watt und das soll mit 4xD eine Dauer von 300 Stunden aushalten?4

Chris2 on :

Boah, 270 Euro für das Teil?! Naja, ich schrieb schon: Wer's nötig hat... Mir ist jedenfalls eine Taschenlampe hell genug, die nicht einmal ein Zehntel davon gekostet hat und dafür auch problemlos in die Hosentasche passt.

Und dass 300 Stunden Leuchtdauer, 21 Watt und 4 D-Zellen sich ausschließen, kann man ja sogar schon der Herstellerseite entnehmen, auf der der Energiegehalt der 4 Zellen mit 120 Wattstunden angegeben wird.

Thorschdn on :

Also die X21 von Björn ist ja noch harmlos mit ihren 950 Lumen. Wenn es RICHTIG hell werden soll ist das wohl die erste Wahl. Dafür braucht man nen Waffenschein. Eine hellere (4100 Lumen) Taschenlampe gibts nicht:

http://www.wickedlasers.com/lasers/The_Torch-74-41.html

JL on :

100W Halogen? Was soll das bringen?
Dann nehm ich lieber eine mit 35w Xenonbrenner, da hält der Akku auch etwas länger.
Ansonsten bin ich ja eher mit meiner Fenix LD20 per du, die passt in die Hosentasche, nimmt normale Mignon-Batterien und ist hell. Und kost nur 40 Dollar.

der_wahre_pop on :

Mit einer Batterielaufzeit von 15 Minuten wirklich ein technisches Meisterwerk. :-(

Kirstin on :

Die X21 will mein Mann auch haben.. aber er konnte sich auch mit der P7 von zweibrüder zufrieden geben für die Arbeit.

Meine Frage nun an dich Björn: WOZU brauchste son Dingen womit de halb Bremen erleuchten kannst??????

DJ Teac on :

Spielereien.
Oder er möchte im Wachturm des Gefängnisses die Schweinwerfer damit ersetzen.

Ich halte diese Lampen auf jeden Fall für totalen Schwachsinn.
Meine 20€ Akku Taschenlampe mit LEDs (Wasserdicht und Stoßfest mit 3 Helligkeitsstufen) reichte mir bisher für jeden Zweck mehr als genug aus.

Nachbarin on :

Wenn Du Björns leuchtende Augen gesehen hättest, als er mir die Lampe zeigte, wüßtest Du die Antwort:
PURER SPIELTRIEB! :-)
Er läßt sich ja auch von Lasern begeistern. :-)

DerDieDas on :

kenn ich, scheiß spieltrieb im alter ;-)

Dennis M. on :

Die X21 ist eine tolle Lampe, alleine schon von der Optik und der Verarbeitung her. Ich hab mal in einem Laden mit Zweibrüderprodukten gearbeitet - wir haben sogar zwei Vitrinen bekommen - und hab die X21 schon gesehen und testen dürfen, bevor sie lieferbar war (Dank an Herrn Lange :-) ). :-) Allerdings ist die nur was für Spezialisten, und nach drei Stunden verlor sie schon ein wenig Leuchtkraft, aber als Flakscheinwerfer taugte sie immer noch. x] Die normale P7 oder die P14 sind aber für den Hausgebrauch völlig ausreichend, wenn ich mit dem Hund raus gehe, hab ich eine P5 - langt völlig!

J on :

Leute die sich eine fette Taschenlampe kaufen, kaufen sich auch große Autos ;-)

Peter on :

So und nun nachts noch die Taschenlampe vom Typ "FLAK-Strahler 2500" anschalten und merke: Nicht direkt ins Gesicht halten, brennt sich durch die Augen hinten wieder raus :-D :D

Thorschdn on :

Jetzt hat Björn endlich nen batteriebetriebenen Skybeamer um nachts den Leuten den Weg zu ihm zu zeigen. So wie in vielen Discos. Man denke nur daran wie viele Nachtschwärmer dann statt zur Disco ausversehen zu Björn fahren und dann auch noch einkaufen...

Keule on :

Sorry Björn, abe wenn man nur Maglite und Werbegeschenkfunzeln kennt mag die LedLenser faszinieren. Wenn man dann aber richtige Lampen ausprobiert, merkt man, dass bei LedLenser lediglich die Marketingabteilung gut ist. Der Rest von denen ist lächerlich.

Gruß
Keule

Heiko on :

Menno Björn,

da schaue ich hier (fast) täglich rein und dann darf ich nichtmal nen Sonderpreis bei der X21 machen ;-)

Wir verkaufen den Prügel auch - ohne Reklamation.

Das Licht ist wirklich "pervers".

Gruß
Heiko

Holgi on :

Nanu, gehst du demnächst Nachtcaches suchen? Oder wozu braucht man sonst so einen Flakscheinwerfer?

Buck on :

Das gibt es aber auch noch in "richtig":

http://www.outdoorfusion.co.uk/plink/th/1/2444/Gifts-for-Him/Surefire-Torch-Surefire-B1R-BK-Beast-Powerful-Rechargeble-Flashlight-Torch.htm

:-O

Le on :

Oje, ich besitze noch nicht mal eine Taschenlampe...

ReCon on :

Diese Diskussion hat ungefähr das gleich Niveau wie die über Scoville-Zahlen in irgendwelchen Saucen.

Rinderteufel on :

Maglite (mittlerweile auch Surefire) sind doch überholt,
und nur noch etwas für Sentimentalisten,
oder für Leute die damit Einbrecher erschlagen wollen.

Wer eine kleine, handliche und dennoch helle Lampe
sucht, die nicht viel kosten soll: Walther Tactical Pro LED
http://www.einsatzmittelshop.de/Einsatzmittelshop-p679h1s113-Walther-Tactical-Pro.html

180 Lumen für 25 Euro.
Dazu noch das Cordura holster und einmal
Ersatzbaterien bestellen und man hat ne super Lampe.
Ich hab meine fast immer dabei.

Julian on :

Ich hab immer gedacht, meine MagLite von 1995 ist Top of the Line. Nun hab ich ein Testvideo gegoogelt, und die X21 ist ja der Hammer. Unfassbares Teil!

http://www.youtube.com/watch?v=_ZG9KBtmRtI (ab 1:55 die P7, ab 2:26 die X21)

Björn, wir wollen ein Video vom Inneren des Ladens, nachts ohne Licht, beleuchtet mit der X21. Lass jemanden damit herumlaufen und filme von einem festen Standpunkt. Das wird krass!

Jens1979 on :

Björn bastelt sich bestimmt ein Spar - Logo - legt das über die Lampe und strahlt damit die Nachbargebäude an...

Ich habe "nur" die M1 von Zweibrüder - eine geniale Taschenlampe...

Bin da mal mit dem Auto drüber gefahren (als Test - irgendwo in meinem Blog verschollen) die hält was sie verspricht!

leocat on :

Boah, das wäre was zum Nachtcaches machen... Mein Kontostand sagt leider: Nicht in nächster Zeit. (Der Apotheker und der Arzt waren die letzten 2 Monate so gierig).

Lars vom Mars on :

Verschleißteile? An einer MAG-Lite??? Mir hat der Händler damals gesagt, MAG-Lite gibt Garantie auf Lebenszeit, wenn was kaputt geht. Außer sie finden Blut an der Lampe... ;o)

Markus1971 on :

Ist schon prima, wenn Zweibrüder Blogger mit Mustern zum "Testen" versorgt. Wenn dann auch noch die Händler ein Muster oder wenigstens Meldungen über die Liefertermine von neuen Terminen bekommen würden, wäre das noch besser. Aber was will man verlangen :-)

M1 und M5 sind wirklich klasse, vor allem bei der Größe. X21 ist für mich irgendwie sinnlos, auch wenn die Leuchtkraft schon beeindruckend ist.

hartman on :

hallo zusammen, wer 'ne kleine liebt, soll sie nehmen, wer 'ne Mag hat soll sie tunen - nur nicht mit dem Original-Upgrade, denn das ist perfider Schwachsin. Wer sich schon mal mit Power-LED's befasst hat, wird heraus gefunden haben, daß diese eine große Kühlfläche brauchen und die ist nun mal bei der MAG im Originalzustand nicht gegeben.
Meine 4D habe ich jedenfalls umgebaut und die braucht einen Vergleich mit der X21 nicht zu scheuen - 900 Lumen,
am Lichtaustritt über 200.000 Lux und 'ne Reichweite von über 1000 Metern, also ein echtes Outdoor-Teil - ist sie zu schwer, bist du zu schwach - Material Einsatz ca. 70,- Euro und einen guten Dreher braucht man auch dazu.
Frag mich, wie das geht.

hartman on :

ich habe eine Antwort erhalten vom Lars vom Mars, doch kann ich sie hier nicht entdecken !?
Falls wirklich interessierte Leute mehr wissen wollen, geh auf google und gib ins Suchfenstzer pimp my flashlite ein, der Blog ist aber nur noch bis zum 31.10.09 abrufbar.

Jörn on :

Hab vor ein paar Tagen die kleine M1 von Zweibrüder getestet und fand die schon wahnsinnig hell. Und da sind jetzt also sieben von diesen LED's drin? Da wird man ja auf 100m noch blind. :-)

Andreas on :

Also der LED Lenser X21 http://www.einsatzmittelshop.de/Einsatzmittelshop-p582h1s112-LED-LENSER-X21-Flaks.html ist wirklich mit die hellste Lampe. Wer nicht so viel Geld ausgeben will holt sich diese Fenix TK40 hier:
http://www.einsatzmittelshop.de/Einsatzmittelshop-p681h1s111-Fenix-TK-40-staerkst.html
Ich konnte schon beide Lampen testen und die Lumenangabe schwankt schon stark. Obwohl die TK 40 wirklich sehr sehr hell ist glaub ich nicht das sie 630 Lumen haben soll.Ich würde fast sagen die x21 ist fast 3xmal so hell. Welcher Hersteller nun wie die Lumenangaben gemessen hat bleibt sicherlich ein Rätsel obwohl LED Lenser glaubwürdiger rüberkommt als die Chinesen:
http://www.zweibrueder.com/technologie/candela.php?id=led_candela

hartman on :

Du musst doch da nicht rein schauen, meistens steht ja auch 'ne Warnung drauf >Menschen und Tieren nicht in die Augen leuchten !!!< - die Frage ist doch, wer viel und gutes Licht braucht, der sollte sich schon richtig entscheiden, denn was nützt mir eine teure "Funzel", die nur hell ist und breit streut und schon in 80 Metern kannst du nichts mehr erkennen;
das Zauberwort heißt Fokussierbarkeit.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options