Skip to content

Links XLI

Acht Gründe für die Piratenpartei

Lebensmittelkonzerne kassieren die meisten Subventionen

Lebensmittel: Brüssel verhindert die Ampel

Lebensmittelpreise: Teures Grundbedürfnis

Ladendiebstahl: Einzelhandel verbucht Milliardenschaden

Was Ladendiebe in Deutschland am liebsten klauen

Gesetzentwurf für Web-Sperren enttäuscht Kritiker

Dispatchwork Berlin (Und wenn man genau hinsieht, kann auf einem der Bilder sogar einen SPAR-Markt entdecken...)

EU-Staaten ebnen Weg für „Klonfleisch“

Das Fleischersatzprodukt "Valess" schadet Mensch und Umwelt womöglich mehr als echte Schweine und Rinder.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Helge on :

8 Gründe für die Piratenpartei und unendlich viele dagegen.

Mit Tauss haben sie ja jetzt wenigstens jemanden, der annähernd Ahnung von der Politik hat - auch wenn er von der SPD kommt. Naja und sonst? Parteiprogramm? Null. Aber für eine Partei, die nur Leute anspricht, die 24/7 im dunklen Kämmerlein von der Kiste hocken und am PC spielen ist sie wohl genau die richtige.

Man kann echt kein Blog mehr lesen, dass von dieser Klientelpartei nicht vergiftet ist.

slartidan on :

Es gibt weit mehr als 8 Gründe die Piraten zu wählen.

Es gibt ein klares Parteiprogramm: Für Datenschutz, gegen Überwachung und Zensur. Piraten sind Spezialisten in den neuen Medien und wollen sich deswegen ganz bewusst nur auf diesem Gebiet beteiligen.
Für Finanzen, Familienpolitik, etc. gibt es schon Spezialisten in den anderen Parteien.

Findest du, dass Internet und Datenschutz nur für Leute im dunklen Kämmerchen relevant sind? Ich denke, dass geht uns alle etwas an!

Helge on :

"Für Finanzen, Familienpolitik, etc. gibt es schon Spezialisten in den anderen Parteien."

Ja das ist doch das schlimme daran. Wie stimmt dann die Piratenpartei bei Gesetzesbeschlüssen, die genau diese Themen betreffen? Mal so und mal so? Oder bekommen wir eine zweite SPD, die es jedoch in Sachen Datenschutz etwas ernster nimmt?

Und Spezialisten, die sich um Datenschutz kümmern, gibt es auch in den Oppositionsparteien. Dazu muss keine Nischenpartei in den Bundestag gewählt werden.

Teg on :

Äh, ich nehme an du meinst die Oppositionsparteien die sich aufs Umfallen spezialisiert haben, sobald sie in der Regierung sind?

slartidan on :

Klarmachen zum Entern! Ähh, Ändern!

Schubladenschuhplattler on :

Ich befürchte eine Sozialdemokratisierung der Piratenpartei. SPD-Dampflauderer sind so ziemlich das Letzte, was ich mir für die Piratenpartei wünsche. Zumal ich die SPD eher mit staatlichen Eingriffen und Gängelung als mit Freiheit verbinde. Was die Themen der Piratenpartei anbelangt, so habe ich die Politik von Rot-Grün, insbesondere diejenige Otto Schilys, nicht vergessen. Die Union hat die Freiheit beerdigt, die Grube hatte die SPD gegraben.

Banger on :

Baaah, selbst die geschönten Produktfotos von "Valess" sind alles andere als appetitlich.
Dazu kommt auch noch die peinliche Irreführung des Kunden, indem man groß "1,5%" auf die Packung schreibt, sich dabei aber nur auf die gesättigten Fettsäuren bezieht, anstatt auf den gesamten Fettgehalt (9%).
Und davon mal abgesehen: "Fleisch" aus Milch - wer braucht das?

MCDynamo on :

naja ganz davon abgesehen wovon ein softwareentwickler leben soll wenn jeder sein programm kopieren und vervielfälltigen darf. und natürlich der frage wer noch millionen in entwicklung investieren soll wenn man die ergebnisse allen anderen zur verfügung stellen soll...

wenn dat experten sind dann haben wir echt nen problem.

bei den zweizeiligen punkten in der navigationsleiste sind jeweils die "mouse-over" falsch programmiert bzw geschrieben.

und der disclaimer... ach lassen wir das, scheinen echte experten zu sein

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options