Skip to content

Zu warm, zu kalt

Manchen Leuten kann man's auch nicht Recht machen. Ist die Heizung an, wird sie ausgeschaltet, weil man ja "keine Luft" bekäme. (Dabei finde ich die Heizung hier im Laden eher zu klein dimensioniert.) Ist die Heizung aus, passt sich der Laden allerdings recht schnell der Außentemperatur an. Also vertreiben sich die die Mitarbeiter hier die Zeit damit, abwechselnd zu frieren und zu ersticken.

Gut nur, dass in meinen Büros niemand die Heizung ausschalten kann. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

jemandimnetz on :

Du bist der Chef! Setz dich durch und kauf eine größere Heizung als Machtsymbol! ;-)

Olav on :

Es lebe das Thermostatventil!

paeonia on :

Es lebe die PLOMBE am Thermoststventil :-)

Marc on :

Habt ihr da keine Isolierung? Ich arbeitete mal in einem Supermarkt und der hatte damals schon auf der ganzen Fensterfront Iso-Glas..

Franky on :

Das ist schlecht. Ständig wechselnde Temperaturen sind der ideale Nährboden für Erkältungen und schlimmer.

Also wenn du deinen Mitarbeitern und dir (Fehlzeiten) einen Gefallen tun willst, lass es auf einer Einstellung.

Zazzel on :

Unabhängig davon gehen unnötige Temperaturänderungen ins Geld, weil das Aufheizen/Abkühlen mehr Energie verbraucht als eine konstante Temperatur.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options