Skip to content

Gegen Durststrecken beim Bloggen

Vor ein paar Wochen bekam ich ein Päckchen von der "PRint Agentur für Öffentlichkeitsarbeit GmbH". Der Inhalt: zwei Flaschen der (inzwischen nicht mehr ganz so) neuen Adelholzener Bio-Schorlen. Eigentlich eine plumpe Art, Werbung zu bekommen, aber die Betreffzeile in dem Schreiben fand ich so klasse: Gegen Durststrecken beim Bloggen. :-)

Der Rest des Schreibens war nur eine Produktanpreisung und nicht weiter von Bedeutung. Aber ich gebe ja zu: Geschmeckt haben die beiden Schorlen... :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Loco on :

Ist doch mal eine nette Sache. Wenn Du mal wieder welche bekommen solltest, schicke ich dir gerne meine Adresse. Ich habe beim bloggen nämlich auch immer eine Menge Durst! :-)

Jürgen on :

Durststrecken? Ich wundere mich, woher du die Energie herbekommst die letzten Tage. So viel und trotzdem interessante Beiträge. Ich liebe Seiten, wo man alle paar Minuten draufschauen kann, ob es was neues gibt.

malte on :

hm damit haben die es also geschafft das zu erreichen was sie wollten *gg* eine erwähnung im blog ^^

werbung auf indirekte und sehr billige art und weise...

Jürgen on :

Werbung werbung werbung!

Find ich beschissen, ehrlich und dann kommen bestimmt gleich wieder diese "Das ist dem Björn seine Seite und da darf er machen was er will" Kommentare. Trotzdem finde ich es nicht gut!

Recht hat er... on :

Das ist dem Björn seine Seite und da darf er machen was er will.

Ist doch so.

Sepp on :

In einem Blog über einen Supermarkt soll also nichts über die Artikel stehen die im Supermarkt verkauft werden? Warum?

Johannes on :

Sind das nicht die mit dem Sauerstoff im Sprudel? Mein Prof. hat sich eine ganze Vorlesung lang darüber lustig gemacht. Naja, es kommt wohl mehr auf das Feeling als auf die Wirkung an.

Harald Lux on :

was mich in dem Zusammenhang (Apfelschorle) schon immer interessiert: Warum gibt es in Deutschland nicht so was wie Appletizer oder Grapetizer in Südafrika (und auch auf den Kanaren). Also sprudelnde Schorle ohne Wasser (oder Saft plus Kohlensäure). Spricht irgendein Reinheitsgebot dagegen?

Manuel on :

@ Björn: Stimmt. Wobei mir die Traubenschorle am besten geschmeckt hat!

@ Loco: Kein Problem - guckst Du hier: http://www.vital-genuss.de/geniessen/safttest-neue-adelholzener-bio-schorlen.html
Ich verlose 4 Pakete - eins ist noch da - am Ende des Artikel steht, wies geht.

@ Harald: Ja, ich habe in der Schweiz schon sehr leckere Säfte mit Kohlensäure (100% Saft) getrunken. Sehr, sehr fein! Bei Ramseier-Apfelmost oder dem Migros-Traubensaft hauts dich aus den Schuhen! (im positiven Sinne)

marty on :

Und man tut gutes ...... aus deren webseite

**Die Adelholzener Alpenquellen gehören zu der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul. Die Erlöse des Unternehmens gehen nach Investitionen zur Erhaltung langfristiger Arbeitsplätze zu 100 % in Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime sowie in die Unterstützung zahlreicher sozialer Projekte.**

Marko on :

Adelholzener da sehe ich hier beim Pfandsammeln immer Rot! Mir ist kein Geschäft in Hamburg bekannt, dass diese Mehrwegflaschen führt und kein Geschäft nimmt daher Adelholzener-Mehrweg zurück.

Muss ich wohl künftig die Flaschen in 2 Plastiksäcken sammeln und einmal im Jahr nach Bremen fahren...
Schöne Grüsse
Marko

Woo on :

Diese Flaschen stammen mWn genau wie ihr glaesernes Vorgaengermodell zum Repertoire der GDB (Genossenschaft Deutscher Brunnen), und werden zumindest hier im sueddeutschen Raum (wo auch Adelholzener herkommt) von vielen Mineralbrunnen und Limonadenfirmen verwendet. Offenbar liefern die anderen nur nicht so weit nach Norden, wenn dir die so selten unterkommen..

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options