Skip to content

Irgendwie hängengeblieben...

Ende Januar berichtete ich über einen extrem ungepflegten und übel riechenden Mann, der eine Packung Kaffee "umtauschen" wollte, weil dieser angeblich falsch gekauft worden wäre. Ich tausche den Kaffee nicht um, da die Situation einfach vollständig gegen den Kunden sprach.

Vor zwei bis drei Wochen stand er an der Kasse. Meine Mitarbeiterin sprach mich darauf an, dass er eine kleine Spirituosenflasche aus dem Regal an der Kasse genommen haben soll. Er hatte einen anderen Flachmann auf dem Förderband stehen und weil wir uns nicht 100% sicher waren, ob er nun die erste Flasche eingesteckt haben könnte oder nicht, verzichteten wir darauf, ihn anzusprechen.

Nun war der Typ wieder da...

Ein Kollege bekam den Auftrag, den Typen unauffällig zu beobachten. Einige Minuten später kam mein Mitarbeiter zu mir und berichtete, dass der Mann jetzt an der Kasse stehen würde. Er hätte zwar eine Schachtel Zigaretten aus dem Automaten gezogen, allerdings würde diese nicht auf dem Kassenband liegen.

Wir postierten uns zu zweit zwischen Ausgang und Kasse. Normalweise halte ich mich in solchen Fällen dezent im Hintergrund, damit ein Ladendieb definitiv die Kassenzone verläßt und Richtung Ausgang geht, damit man ihn wegen eines definitiv vollzogenen Ladendiebstahls anzeigen kann.
Diesmal waren wir weniger vorsichtig und er bemerkte uns, während er noch an der Kasse stand - und gaaaaanz plötzlich fiel ihm doch tatsächlich wieder ein, dass er ja noch eine Schachtel Zigaretten zwischen dem dicken Stoff seiner Jacke unter seinem Oberarm eingeklemmt festhielt und diese besser mitbezahlen sollte:

Die muss da irgendwie hängengeblieben sein.

Hängengeblieben... Na, sowas. Da hat doch wieder einmal jemand den Gravitationsgenerator abgeschaltet, der hier im Laden dafür sorgt, dass alle Dinge normalerweise auf den Boden fallen und nicht am glatten Synthetikstoff einer Winterjacke hängen bleiben.

Nachdem ich ihm zu verstehen gegeben habe, dass ich ihm einen Diebstahlsversuch vorwerfe, hat er die Schachtel Zigaretten als "Trotzreaktion" nicht bezahlt. Die vier Euro Umsatz waren mit in dem Moment zugegebenermaßen auch vollkommen egal. Ich verzichtete auf eine Anzeige, da mein Frühstück auf mich wartete und ich keine Lust hatte, auf die Polizei zu warten. Das Hausverbot habe ich dennoch ausgesprochen.

Gibt es einen Preis für die dümmste Ausrede? :-)

Trackbacks

Der Shopblogger am : Alles Böse

Vorschau anzeigen
Lebenslanger, fauliger Mundgeruch. Immer einwachsende Fußnägel. Frostbeulen an den Fingern. Ausserdem drahtigen Haarwuchs aus Nase und Ohren. Das wünsche ich dir, du elender Dieb. Brich dir die Beine und stürz in einen Gulli.Das wünscht Buchhändlerin Aciv

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Paul-Anton am :

es gibt auf jeden fall einen preis für die beste ironische anmerkung. gravitationsgenerator, köstlich ;-)

Louffi am :

*loool*

Ich dachte beim Lesen dasselbe wie Paul-Anton: der Gravitationsgenerator kriegt definitiv einen Preis :-)

Bobo am :

wo kann man den bestellen???

Klaus Hintze am :

Hmmm....
Wie schaffe ich das nur bei Geiz ist g**l mit einem LCD-TV? ;-)

[EFLN] - Einen Fernseher locker nehmen *fg*

Doc am :

Ist doch klar - das geht mit dem kombinierten Gravitations- und Tarnfeldgenerator! Dann sieht keiner den getarnten unter der Decke über die Kasse und Diebstahlwarnschranken (oder wie die Dinger heißen) schwebenden LCD-TV ...

bbr am :

Einfach nehmen und gehen. Nur Mut.

Tim am :

Oh mann ey... Der hätte es dann wenigstens mal zugeben können.
Dumm sowas.

maxi am :

Interessant, wie eine "Versuchsanzeige" ausgesehen und ausgegangen wäre. Hätte ich lässig ausgesessen.

jinpanse am :

hehe war doch richtig so dummer typ- hat dein frühstück den geschmeckt ?;) Immer bevor ich Feierabend habe steckt sich wer bei uns was ein :-( Das dauert dann immer so ca 45 min. Überstunden und auf die Polizei warten :-(

Senderin am :

Na sowas! Das passiert ja auch ständig, dass sich irgendwelche Lebensmittel und andere Dinge in den Klamotten verhaken. Widerspenstige Mode heutzutage!

Cappellmeister am :

Wie wärs mit den Harste-Awards für die dümmsten Ladendiebe oder Möchtegerns?

Uwe am :

Es gibt definitiv einen Preis für die dümmste ausrede. nur leider bekommt der kunde den nicht.
Ich hab ein paar jahre bei Praktiker gearbeitet. und da wurde der Preis schon vergeben:
Kunde (mitte 40, Dipl. Ing bei einem Chemiekonzern) hat bei uns ein paket schrauben und einen "Toilettengeist" (das ist so ein ding, dass immer nen dummen Spruch reißt, wenn man den Deckel hebt) mitgehen lassen und behauptet, dass die Werbung (20% auf alles) doch so gemeint war, dass 20% der Artikel umsonst sind. und er habe sich eben für diese entschieden. Er habe das ja schließlich nicht nötig zu klauen. zu bezahlen wohl aber auch nicht...

MoodyMike am :

ist zwar nicht mehr neu, der Blogeintrag - aber in dem Zusammenhang gabs bei uns vor Jahren auch einen Kunden (ebenfalls Praktiker), der steif und fest behauptete, dass der Artikel (war irgendwas von Gardena) ihm vom Haken direkt in die Jackentasche gehüpft sein muss...

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) :diamonds: 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen