Skip to content

Autokaufsorgen

Mein Volvo V70 hat seine besten Jahre hinter sich. Das Getriebe jault wie ein Hydraulikmotor ("Das ist normal." (O-Ton Fachwerkstatt)), die Klimaanlage verliert Öl, einige Lager sind am Ende, die 200000km hat er gerade überschritten und TÜV ist auch demnächst fällig.

Ein neuer Wagen muß her. Ich hätte gerne, da ich mit gebrauchten Autos bislang immer irgendwelche Überraschungen erlebt habe, einen Neuwagen. Ich habe lange darüber nachgedacht - vor allem über den Wertverlust, den ein Neukauf mit sich bringt. Ich liebäugelte zuerst mit einem Skoda Oktavia Kombi. Nur gibt es das (alte) Modell mit der steilen Heckklappe, welches ich aus Platzgründen gerne hätte, nur noch auf Bestellung. Und zwar ohne die Möglichkeit einer Probefahrt und auch nur in einer Ausstattungsvariante.

Gemeinsam mit Andreas ging es gestern auf Fahrzeugsuche. Unser erster Besuch galt gestern dem Autohaus Müssmann in Bremen. Nachdem ich dem dort anwesenden Mitarbeiter erzählt hatte, dass ich gerne einen Neuwagen kaufen würde, sprang er auf, zeigte mir diese und jene Vorzüge der einzelnen Fahrzeuge, forderte mich auf Platz zu nehmen und bot mir eine Probefahrt an signalisierte er sehr deutlich, dass er nicht an einem Verkauf interessiert ist. Frisch rasiert und mit Krawatte unter einem Jackett wäre die Abfuhr vielleicht nicht so deutlich gewesen. Ich bevorzuge nunmal legere Kleidung, aber man gewöhnt sich ja langsam daran... :-)

Nachdem wir gestern gleichsam verwundert wie frustriert den Skoda-Händler Skoda-Bewacher verlassen hatten, kamen wir eher zufällig bei einem Ford-Autohaus vorbei.
Dort wurden wir freundlich von einem Kaffeeautomaten empfangen, der uns erstmal mit Kakao versorgte, bis ein Mitarbeiter für uns Zeit hatte. Natürlich haben wir ohne Diskussion einen Termin für eine Probefahrt am Montag Nachmittag bekommen.

Mehr sage ich noch nicht. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Steven on :

Also ich finde es dann immer erfrischend zu den jeweiligen Verkäufern zu gehen und ihnen zu erzählen das sie einen Verkauf verbockt haben.

Natürlich interessiert das diesen schlag Mensch nicht groß, aber für mich persönlich ist es immer eine Befriedigung.

Ich hoffe halt immer das der nächste Kunde davon profitiert....

sdf on :

erzähl es nicht dem verkäufer, sondern dem chef. die wahrscheinlichkeit, dass der verkäufer das unbewusst verbockt hat und sich auf nachfrage ändert, ist relativ klein.

der chef dagegen kann ab und zu erinnernd den finger heben. und glaub mir, er wird das machen. autoverkauf und -reparatur machen seit ein paar jahren für einen chef keinen spass mehr.

Martin on :

Hm, und ich dachte die Händler sind heutzutage froh wenn sie ein Auto verkaufen.
Ich wollte nur mal fragen warum du nicht Autoscout24 bzw mobile.de nimmst? Ich hab mein Auto dieses Jahr über Mobile gefunden, und muss sagen das es eigentlich ein echt gutes Angebot war :-)
Gerade wenn du ja das "alte" modell willst, wirst du da sicher fündig :-)

MfG
Martin

calcaneus on :

dann wird es der neue s-max sein...

Björn Harste on :

Nein! Ich mag diese hohen "Familien"-Autos überhaupt nicht. (dito C-Max)

melly on :

mit neuwagen kann man auch hin und wieder seine "freude" haben!
mein corsa C ( herrsteller nenne ich lieber nicht, will ja niemandem schlechte qualität untestellen) stand in den ersten 2 1/2 jahren seines lebens öfter in der werkstatt als er benutzt wurde!
hatte davor einen 13 jahre alten golf.
hätte ich das geld in den investiert, hätte ich ihn vergolden lassen können!

beij on :

Na, den Hersteller zu ermitteln, der Corsa baut, ist vielleicht noch zu schaffen, aber wer zum Teufel ist für den Golf verantwortlich?!

Und zu Herrn Harstes Autowunsch fällt mir nur ein: "Sie fuhren Ford und kamen nie wieder..." - und nicht, dass jetzt jemand denkt, ich wolle damit irgendeinem Autohersteller schlechte Qualität unterstellen...

Falk on :

Heißt das nicht "Sie sündigten in einem fort..."


EFP Extreme Ford Power

sigs on :

Ford fahren, zurück laufen.

Prinz Valium on :

Schlecht behandelt werden, weil man nicht ins Bild passt kenne ich nur zu gut.

Seitdem ich Dreads auf dem Kopf habe bekomme ich in Geschäften immer sehr viel Aufmerksamkeit. Ich werde zwar nicht beraten, aber beobachtet. Leider verschwenden meine Aufpasser da total ihre Zeit. Können die ja nicht ahnen, dass ich der liebste Mensch der Welt bin und nicht auf den Fünf-Finger-Discount stehe.

Am störensten finde ich es, wenn sich die Herschafften zu dumm anstellen und mir schon am Eingang folgen und mir durchgehend auf die Pelle rücken, so das ich merken muss, dass ich beobachtet werde. So macht einkaufen keinen Spaß. Ein Hoch auf deine Kameras!

Prinz Pippi on :

Naja Dreads sind auch einfach ***(gelöscht]. Da kann ich die Leute schon verstehen.

Shopbloggerswife on :

Einer unserer Mitarbeiter hat Dreads. Er war als Austauschschüler in Jamaika und sieht cool aus. :-)
Und beleidigende Äußerungen werden zensiert.

Bettina v. Mottenburg on :

Ich hatte früher mal Mumps...;-)

Prinz Valium on :

Habs noch gelesen. ;-)
Man lernt mit solchen Aussage von ahnungslosen und vorturteilsbehafteten Mitbürgern klar zu kommen.

Nina on :

Es gibt leider aber auch viele Leute, bei denen Dreads sowas von ungepflegt aussehen...als hätten sie die nur, damit sie sich nie mehr die Haare waschen müssen. Da bilde ich mir dann auch schnell ein Urteil dazu.
Wenn die Dreadlocks aber ordentlich und gewaschen aussehen, finde ich es auch absolut nicht in Ordnung, deren Träger nur aufgrund der Frisur gleich für Kriminelle zu halten.

(die Captchas sind ja übrigens heute mal wieder kaum zu entziffern!)

URS on :

Prinz Valium hatte in "Spaceballs" eine langweilige Prinz-Eisenherz-Frisur. Wie kommen denn da jetzt Dreads (verfilze Haare) rein?

Prinz Valium on :

Wenn man unruhig schläft, mit dem Kopf auf dem Kissen rumreibt und dann noch beim kämmen einschläft passioert sowas schon mal. *g*

Ausserdem hab ich mir immer am Kopf gekratzt, wo ich denn jetzt ne neue Prinzessin herbekomme.

HaPe on :

.....ich glaube, dass das eher ein Ausrutscher in der KFZ-Branche war und dieser Mitarbeiter einen Freiflug zum Arbeitsamt gewonnen hat.......

melly on :

naja, ob das wirklich ein ausrutscher war bezweifle ich!
hab sowas schon von mehreren leuten gehört!
ohne anzug und krawatte/ abendkleid bist du halt heute nix mehr wert

Popocatepetl on :

Ob Björn im Abendkleid zuvorkommender behandelt worden wäre :D?

BKNVW= Bei Kölner Neuwagen vorprogrammierter Wertverlust

melly on :

DAS wäre auf alle falle ein blog-eintrag wert :-))

Virra on :

Im Madame Lothars im Schnoor bestimmt :-D LOL

Tino on :

Ich glaube das nicht ! Bei uns in der Gegend werden die Autoverkäufer zwar nur noch pauschal für 500 Euro fest angestellt und der Rest läuft über Provision. Trotzdem bin ich schon 2x aus Autohäusern rausgegangen und habe mich insgeheim gefragt, ob man die Firma wegen Reichtums geschlossen hat. Tja. Einfache Lösung: Mit dem neuen Auto einer anderen Marke hinfahren und immer die Leute freundlich grüßen....

Curios on :

Da mir als Firmeninhaber, der trotzdem in T-Shirt und Jeans rumrennt, mehrfach das gleiche passiert ist, habe ich dem "netten" Autohaus eine e-Mail geschrieben. Ich HASSE solche Behandlung und habe mich auch nach 6 Jahren noch nicht daran gewöhnt.

@Björn: Schön, dass Du das Autohaus hier namentlich genannt hast. Weiter so, ich finde Deine Zivilcourage klasse.

HaPe on :

.....mag ja sein, dass das in einer Großstadt anders ist als hier bei uns auf dem Land. Ich kenne hier auf jeden Fall keinen Autohändler der so reagieren würde und ich habe auch schon in Jeans und Harleyjacke einen A6 zur Probefahrt bekommen......

opatios on :

Eine e-Mail an das Autohaus? Na, da würde ich doch eher einen Brief an die Hauptverwaltung schreiben, da wird sich eher was tun. Die e-Mail liest der abweisende Verkäufer am Ende selbst, und schwupp ist sie gelöscht...

Daniel on :

Wie genau hat er denn signalisiert, dass er nicht an einem Verkauf interessiert ist?

Jan on :

der mondeo diesel ist ein sehr gutes auto. den 2 liter diesel kann man wirklich mit 5,5 liter fahren. und europalette passt rein (selbst probiert)

Markus on :

Eben. Da drin ist mehr Platz, als in einer E-Klasse :-)

Deneriel on :

Na das find ich doch hübsch ;-)
Landet der Björn doch noch bei _meiner_ Marke.

Mittlerweile gibts auch nen Mondi als 2,2l TDCi, ABER:
Es gibt auch sehr interessante Benzinverbrenner, (3,0l V6... leider passt der nicht ohne größeren Aufwand in mein älteres Modell) und die mit einer entsprechenden Gasbuddel in der Radmulde sind gar nicht soo uninteressant.

Arno on :

Ich versteh das immer nicht. Da hauen die Firmen Geld für die Werbung und Imagepflege raus das es nur so kracht. Und was ist? Die an der Front sind zu doof zum Scheißen.

Ich kenne das auch nur zu gut. Ich sehe scheiße aus. An Verkauftheken werde ich gerne mal übersehen. In Fachgeschäften müßte ich mich schon an das Bein eines Warenaufpassers klammern um eine Antwort zu bekommen. Ich bin schon aus mehr als einem Laden wieder rausgegangen, weil man mein Geld dort nicht wollte. Ich halte mich da gar nicht mit Erziehungsversuchen auf, schließlich ist es nicht meine Aufgabe den Damen und Herren (Damen sind übrigens schlimmer) ihren Job zu erklären.

Otmar on :

Kauf Dir einen T3. LLE oder Carat. DAS Auto für Selbstständige!
Und, der Wert wächst, wo hat man das schon?
Schon mal Bulli gefahren?
Probier es aus, gibt nix besseres.:-)

Gooseman on :

Oh ha ich glaube den muss er nicht mehr Testen den hatte er schon man was haben wir uns Im Winter die Haxen abgefrohren! :-)
Und so oft wie wir da drin unser Girosteller nur Fleisch und Pommes verdrückt haben...
Das waren bestimmt ein paar kleine Schweinchen :-)

Das war noch der Gute Alte Luftboxer mit den Heizbirnen die durchgerostet waren :-)

Frank-Christian Krügel on :

Als zufriedener Kunde kann ich www.kuever.com empfehlen. Die haben praktisch die komplette VAG-Palette auf ihrem fußballplatzgroßen Hof stehen - etwa 200-300 Wagen, die zwar nicht neu sind, aber so gut wie. Meinen A4 Avant mit 7000km und einem Jahr habe ich dort zu einem ziemlich guten Kurs bekommen - neu wäre der mit Sicherheit bei mir nicht drin gewesen.
Kannst Dir da ja mal einen Passat oder einen Sharan oder einen T5 anschauen.

Carsten on :

Mal was ganz anderes: Was macht Öl in deiner Klimaanlage?

Zu mir heruntergekommenen Studenten (damals noch Schüler) waren die Autohäuser immer sehr zuvorkommend: Die haben anstandslos ihre Wagen rausgerückt, selbst Spochtwagen, die weit außerhalb meiner Reichweite liegen...

Eisofen on :

Moin,

in jeder klima ist im Kaeltemittel Kompressoroel enthalten oder wie willst du sonst nen vier-kolben-kompressor schmieren, damit der nich frisst? :-)

Jan on :

Ich denke mal es wird ein Ford Mondeo Turnier sein den er Probefährt. Ich würde allerdings dann eher zum Opel Vectra tendieren da ich von Ford nicht viel halte. Aber was schreib ich. Ich bin mit meinem 10 Jahren alten BMW so gut zu frieden. Der ist schnell, sparsam und geht nicht kaputt.

Jojo on :

skoda ist ja eigentlich cool, habe mir einen neuen octavia geholt bzw. bestellt (lange Lieferzeit) aber preis-mässig war viel Discount drin. Ausserdem kommt Skoda einem Wechsler (also wenn jemand von Fremdmarke (und dann noch von exotischer Marke) auf Skoda umsteigt) ordentlich entgegen (die Erfahrung von einigen Freunden von mir...)
aber Ford ist auch super ... :-)

viel Erfolg und viele Grüße aus dem Süden (der Republik :-))

Matthias on :

Bei mir ist es auch ein Ford Mondeo statt eines Skoda Oktavia geworden. Duplizität der Ereignisse?

The Renitenz on :

Eine Alternative: Geh mal zu Autohaus Herbst in Stuhr - habe im Bekanntenkreis von dort bislang nur Gutes gehört.

Andera on :

Richtig so, umdrehen und rausgehen. Das kenne ich nur zu gut und finde es unglaublich, wie viele sogenannte "Verkäufer" nach den Klamotten urteilen. Wir sind auch immer leger unterwegs und sind schön öfters nicht beachtet oder nur mäßig beraten worden. Man merkt förmlich, wie der Verkäufer einen nicht ernst nimmt. Tja, dann gehen wir halt wieder - natürlich ärgern wir uns auch über den Laden, aber da schreiben wir keine großen Mails. Wir ignorieren den Laden einfach zukünftig. Ist echt die größte Strafe für so ein Autohaus - und womöglich hier noch namentlich genannt zu werden. Ja, richtig! Da können wir gleich alle "mit ignorieren" ;-). Irgendwann schnackelt es dann auch der letzte Verkäufer, dass er vielleicht mal von seinem vermeintlichen hohen Ross runter kommen sollte.

Mir gefällt das Zitat sehr gut: wer für Kleines zu groß ist, ist für Großes zu klein. Denk Dir das und Du hast Deinen Seelenfrieden. :-)

Aber ob´s denn gleich ein Ford sein muss ;-) Na, jedem das seine. Da sind die Geschmäcker wahrlich unterschiedlich.

Andreas on :

Du bist selbständig, Du brauchst einen Kombi, Platz hat man nie genug (Hubraum aber auch nicht).

Chevrolet Caprice Kombi (Station Car) - tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und vieeeel Platz.

Chak on :

Den gibt es aber nicht als Neuwagen, im Gegenteil.

Rinderteufel on :

Das Autohaus in Gröpelingen heißt Müssemann.
Du hast im Text nen "e" vergessen.
Aber es ist wohl auch besser so das du da nun keines gekauft hast,
denn ein Verkäufer da hat meine Eltern um ein paar tausend Euro ***(zensiert).
Wir kaufen unsere Audis nun wieder gleich bei Schmidt und Koch.
(Da geht sowieso alles drüber, die sind Regionalvertreter von VW/Audi)

Rinderteufel on :

Ich habe ja nicht pauschal behauptet: "alles Betrüger da",
oder ähnliches.
Ging da wohl nur um einen einzelnen Mitarbeiter,
keine Ahnung ob der da noch ist oder nicht.

Fakt ist nur das meine Eltern da Stress hatten,
und als Konsequentz nun dort nicht mehr kaufen.
(Hatten das auch schon mit nem anderen Händler,
waren wir wohl nicht die einzigen die da ärger hatten,
der verkauft nun nur noch Autos aus Asien...)
Fiel mir nur halt so ein als ich das gelesen habe.

Das aber einige Anwälte und Firmen Internetseitenbetreibern
gerne teure Maulkörbe verleihen hab ich auch schon gehört,
und kann verstehen das ihr davor eventuell Angst habt. ;-)

Ich kann nur jedem empfehlen sich jede Vereinbarung beim
Autokauf schriftlich geben zu lassen....
Egal bei welchem Händler. Pech kann man überall haben...

ich on :

ihr müsst auch schon bei der wahrheit bleiben....
und erzählt nicht das da alles drüber läuft... das ist blödsinn.
es gibt in bremen nur einen skoda händler! und das ist weder suk noch angeprangerter m aus bremen.
fahrt mal nach horn lehe....

Andreas Gerber on :

Hmm... Ford... ganz gut... grad als "Außendienstler-Ferrari" direkte Konkurrenz zum A4 *g*

Mal an nen Subaru gedacht (mit optionalem LPG-Tank)? Gibt es bei Subaru ja serienmässig ab Werk umgerüstet. Auch eine sehr attraktive Alternative, wie ich finde... - gerade aufgrund des Allrads...

In diesem Sinne
CU @all
Andreas

illa da mac on :

S-MAX!!!
oder C-MAX!!

Stefan on :

Ein Volvo mit 200tkm am Ende? Da ist der gerade erst eingefahren wenn man ihn nett behandelt...

Nach Volvo auf Skoda oder Ford umzuschwenken ist auf jeden Fall...mutig ;-)

Andreas Gerber on :

Naja... von Volvo nach Ford ist doch nix "besonderes" - bleibt doch in der Familie... Volvo gehört doch eh zu Ford - von daher... und der S/V50 und der Mondeo sind doch eh auf der gleichen Bodengruppe aufgebaut, wenn ich mich nicht irre...

Warum eigentlich (außer meiner Randempfehlung Subaru) nicht nen Toyota Avensis? Auch gut... (außer man steht nicht auf Japaner).

In diesem Sinne
CU @all
Andreas

bereits on :

Bei Kohne habe ich einen Ford für weniger als 75% des Listenpreises gekauft.
Allerdings ist bei Ford vieles geschweisst und nicht wie bei VW geschraubt. Dadurch ist das Auswechseln von Kotflügeln und so weiter teurer.

judoelke on :

tja, die autohäuser. wir haben hier im ruhrpott / bergischen auch so eine vw - autohaus - gruppe, deren verkäufer es immer noch nicht nötig haben, freundlich zu sein. Offensichtlich geht es vielen noch immer zu gut, bzw. sie haben noch nicht gemerkt, dass es Ihnen schlecht geht. Ich reimportiere nur noch, wenn ich neuwagen kaufe. Die Leute sind reel, sagen von vorne herein, dass sie wenig service in punkto beratung bieten sondern das auto nur möglichst günstig über die grenze schaffen und fertig. ich sehe i. d. R. keinen Grund mehr ein deutsches Autohaus zu betreten. Gibt natürlich wie immer auch ausnahmen, d. h. nette menschen, aber die sind eher in der unterzahl

judoelke

Woo on :

Immer wieder amuesant, wenn hochnaesige Angestellte aufgrund falscher Personeneinschaetzung lukrative Geschaefte versauen.. noch schoener wirds, wenn sowas auf einer Messe passiert, und der freundliche Mitarbeiter der Konkurrenz nach erfolgtem Vertragsabschluss sich bei selbigem Deppen am Nachbarstand bedanken geht.
Merke: auch in eine labbrige Jeans passt ein dicker Geldbeutel!

Ad Auto: Wie waers denn mit nem BMW 5er Touring? Da geht auch ne Menge rein.. und fuer mich gibts momentan keine bessere Marke, wenn ich bedenke was ich aus dem Bekanntenkreis ueber andere Hersteller an Flucherei hoere...

Fincut on :

Da fällt mir sofort auch eine Geschichte ein: ein Freund von mir hat an seinem 18ten Geburtstag eine recht "umfangreiche" Erbschaft in seine Verfügungsgewalt bekommen (mehrere Mio. Euro). Er wollte sich unbedingt einen Porsche kaufen und bat mich ihn zu begleiten. Wir sind dann zur Niederlassung gefahren (Hamburg, mehr sag' ich nicht..) und haben uns die netten Autos angeschaut. Die ganze Zeit über wurden wir von einer etwas jüngeren Mitarbeiterin beäugt, ohne jedoch angesprochen zu werden. Nach einiger Zeit sind wir dann zu Ihr hin und baten um Beratung.

Wer jetzt denkt, das wir freundlich beraten wurden, irrt: sie entschuldigte sich kurz und kam mit einem ältern Herrn wieder, der gespielt freundlich unser Interesse für Porsche lobte, gleichzeitig aber aus der Tür schob und empfahl, in 20 Jahren doch wieder zu kommen.

Während die beiden hinter der Glastür standen und verschmitzt grinsten, sind wir in den BMW M3 von meinem Kumpel gestiegen und sieht laut qietschend vom Platz gerast, die entsetzen Gesichter der beiden Porsche-Verkäufer konnten wir gerade noch sehen.

Björn Harste on :

Ich wäre da ja am nächsten Tag dreist mit meinem neuen LAmbo auf den Hof gefahren und hätte dem "älteren Herrn" gesagt, dass ein deutsches Auto ja eigentlich interessanter gewesen wäre, aber man ihm einen neuen 911-Turbo ja nicht verkaufen wollte. :-)

Matthias on :

Das muß wohl an Hamburg liegen...

Ein bekanntes Hamburger Juwelierhaus, dass ich - zugegebenermassen recht leger gekleidet - betreten hatte um mir einen Traum zu erfüllen (einen Breitling Navytimer oder eine Omega Speedmaster) begrüsste mich mit den Worten "Batteriewechsel hinten links"...

Gut zu wissen, wo der Batteriewechsel stattfindet - aber eine Frechheit dem Kunden gegenüber.

Meinen Traum habe ich mir dann woanders erfüllt !

Matthze on :

Hatte ich auch mal.
Wollte mir bei Saab ein Cabrio zulegen und hab dann
einfach mal auf ner Autoshow den Verkäufer angesprochen.
Nachdem ich im dann erzählt hatte dass ich gerne Bar per Überweisung zahlenwürde, nahm er mich nicht mehr ganz ernst genommen und das Gespräch recht schnell beendet.
"Suchen sie sich doch erst mal nen Job bevor sie Geschäftsmänner belästigen"
Am nächsten Tag sind wir dann zu genau dem selben Händler,
haben das Auto bestellt und nach einer Woche bar bezahlt.
Die Provi hat dann sein deutlich freundlicherer Kollege kassiert,
der eigentlich Opel verkauft.

cs on :

bar per überweisung? wir nehmen nur kreditkarte als wechsel!

flo on :

neulich vorletztes jahr bei fiat:
ich: "guten Tag".
verkäufer: Guten tag.
ich: "ich interessiere mich für den neuen panda cross"
Verkäufer: Ja, der ist noch lange nicht lieferbar."
ich: okay, soll ich ihnen meine karte geben, dass sie mich anrufen, wenn sie einen haben?"
Verkäufer: nein danke, schauen sie einfach in die lokalzeitung, da sehen sie in unserer anzeige, wenn er da ist."
ich (gesagt): okay, danke.
ich (gedacht): Voll***t, hirnampu****er, ******,******,*****.

merke: wenn sich kunden schon aufdrängen, muss man sie auf jeden fall mit allen mitteln vertreiben. :-)

Birgit on :

Lieber Björn, auch auf die Gefahr hin, dass kein Mensch mehr meinen Kommentar liest... bei FORD bist Du aus meiner Sicht gut aufgehoben. Ich hab noch nie Pech gehabt mit den Autos, trotz mehrerer Umzüge in den letzten Jahren immer sehr kompetente Werkstätten gefunden - und mein jetziger, heissgeliebter Ford hat am Wochenende die 230.000 km überschritten. Ist übrigens ein Benziner, kein Diesel - und selbstverständlich noch der erste Motor. Das nenn ich immer noch Qualität!

Shopbloggerswife on :

Björn ist gerade unterwegs. Probefahrt. :-)
Und natürlich liest er alle Kommentare. Die sind doch das Salz in der Suppe. :-)

Fincut on :

Ford fahren, Heim gehen... der liebe Björn sollte sich lieber bei Opel umschauen. So ein netter Omega... hui, viel Platz, hübsches Design und sehr gute Qualität. Und wenn er es sportlich mag, einen V6 gibt's auch.

oli on :

Ich glaube nicht, dass der Verkäufer nach dem Äußerlichen Erscheinungsbild gegangen ist, viele Leute die mit Anzug und Krawatte unterwegs sind haben kein Geld auf der Naht.
Ich selbst bin Kunde im Autohaus Müssemann, und bin seit Jahren ein zufriedener Kunde.

JoDerBaer on :

Erinnert mich an die Geschichte eines Bekannten vor ca. 12 Jahren... Er Softwareunternehmer, ohne Allüren, Jeans und T-Shirt-Typ. Wollte eine große gemütliche Limousine wegen seinem Rücken... Bei BMW, Mercedes und Opel quasi "rausgeworfen" worden... Er ging dann zu Audi und kaufte einen A8 weil man ihn dort ernst nahm. Die 110000 DM hat er dann bar bezahlt ;-) 8-)

Ausgeloggter on :

Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man jemanden, der nicht nur keine Allüren, sondern auch keine Jeans und keinen T-Shirt-Typ an sich hat, erst einmal quasi hinauswirft..

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options