Skip to content

Kölner Lichter 2006

Der Grund für die Blogpause am Samstag: Kölner Lichter.

Geschätzte 1 Million Menschen drängten sich am Samstag Abend am Rheinufer, um eines der größten Einzelfeuerwerke zu verfolgen, die es hierzulande zu sehen gibt. Wir sind hier Samstag Mittag losgefahren und waren bis Sonntag Morgen unterwegs - aber es hat sich gelohnt.

Für die Größenverhältnisse: Der Kahn, von dem das Feuerwerk abgeschossen wurde, war geschätzte 100m lang!

Ich habe euch ein paar Eindrücke mitgebracht:




















Trackbacks

Netzfischerin on : Virtuelle Leckerbissen

Show preview
Täglich fahre ich in der Neustadt bei Björn Harstes Sparmarkt vorbei. Oft vier- bis sechsmal am Tag, weil mich der Bus Nummer 26 immer so nett dort vorbeischaukelt. Und täglich denke ich, da arbeitet Bremens berühmter “Shopblogger”, da ...

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Holger on :

Hui, der Blogshopper war in meiner Heimatstadt, hätt ich das gewusst.
Ich hab dieses Jahr kurzentschlossen ein Platz auf einem Schiff genommen. War leider ein Fehler. Schlechte Sicht und keine Musik. Ab nächstes Jahr wieder Rheinufer.
Bilder hab ich auch auf meiner Seite.
Gruß Holger

David381 on :

Das Pontonschiff war 120m lang.

siehe Link

Louffi on :

Fantastisch! Danke für die tollen Fotos! Das mit den goldenen Lichtern in der Mitte ist besonders schön geworden. Ich kannte "Kölner Lichter" gar nicht, werde mir das aber für's nächste Jahr merken. Ich stelle mir vor, dass man da die Übernachtung eine ganze Weile vorher buchen muss, oder?

Deneriel on :

definitiv. Wir waren mit einer Gruppe vor 2 Jahren da und haben uns gegen 17 Uhr mit Klappstühlen bewaffnet einen Platz gesichert.
Gegen 23 Uhr ging das Feuerwerk dann los. (Zwischendurch immer wieder Leute, die meinten: Nu lassense doch die Kleinen vor, nu lassense doch jene vor, nu machense doch Platz - Hey, WIR waren einfach rechtzeitig da...)

alannis on :

Man kann auch wunderbar von der Brücke aus gucken - dabei sollte man allerdings drauf achten, auf der richtigen Seite zu stehen, sonst fährt ständig die Straßenbahn vor der Nase vorbei und man sieht nix (die fahren nämlich frecherweise einfach weiter).
Wenn man früh genug da ist, tut es auch ein Stehplatz - schließlich werden die Teile ja hochgeschossen *g*
Aber die Veranstaltung ist echt zu empfehlen, ich war schon dreimal da - dieses Jahr leider nicht, weil ich nicht mehr in Köln wohne... :-(

Markus on :

Wie es so auf der Brücke aussieht, kann man hier sehen. Nichts für Leute, die gerne ein wenig Platz um sich herum haben möchten...

Bodenseejunkie on :

Sehr cool, Björn, wenn Du mal Zeit hast, mach Dich auf die Reise zum Seenachtsfest nach Konstanz am Bodensee, auch ein beeindruckendes Lichterspiel,... http://www.seenachtsfest.com/

Kurt on :

Hey, was ist mit "Brot statt Böller"??

Eve on :

Brot macht nur Pfumm!, wenn man es in die Luft sprengt. Keine Leuchteffekte, gar nix. Langweilig.....

x on :

Ach die Kölner, die können doch gar nix. Zum Japanischen Feuerwerk in Düsseldorf muss man gehen!

Torsten on :

Huch - ich war auch da, wohn ja schlließlich hier. Diese Gelegenheit für ein Meet&Greet ;-) mit dem Shopblogger ist nun vorbei, aber auch nächstes Jahr gibt es ja wieder die Kölner Lichter und auch Rhein in Flammen in Bonn (seit diesem Jahr wird das Feuerwerk dort auch von WECO geschossen).

@Björn: das ganze als angenehmen Freizeitausflug genommen oder auch Fachexkursion ;-) So hat es doch zB in Leverkusen direkt an der Autobahn eine Metro und in Köln diverse Bio-Läden/Supermärkte (ua die nach Düsseldorf zweite Filiale von Vierlinden/REWE).

Stehe beim Bedarf/auf Wunsch beim nächsten Mal als LEH-Tippgeber bereit;-)

xyzet on :

haste aber schöne Bilder gemacht, das macht mir schon nen vorgeschmack auf die pyronale hier in berlin am 1. und 2. september (http://www.pyronale.de).

DerDüttsch on :

Verdammt, da war der Björn in Köln und -wie ich von den Fotos ausgehen kann- so ziemlich genau an der selben Stelle wie ich. Da hätte ich mir doch dann direkt ein Autogramm holen können *gg*
Warum kündigst du sowas nicht früher an, ich hätte für dich dann sogar noch eine Kölnführung gemacht, obwohl mir meine Füsse schon weh getan haben wie die Hölle!

Thorsten on :

Wunderschöne Bilder! Ach, wäre ich doch selbst auch da gewesen!

Bemerkenswert finde ich aber vor allem, dass die Bilder mal keine meterlangen Dateinamen haben! ;-)

Katja on :

ich kann diese begeisterunf für feuerwerk - wo auch immer - nicht verstehen.

wenn ich an die kohle denke, die da verpulvert wird, treibt es mir tränen in die augen.
bin wohl zu geizig für sowas.

Torsten on :

Ich vermute/denke/hoffe, dass es etwas anders wirkt, wenn man die Gesamtkosten der Kölner Lichter auf die ca. 1 Million Zuschauer vor Ort und die per Fernsehen "verteilt" und dann zB mit dem Gesamtkosten eines Formel 1 Wochenendes der Fußballbundeliga verteilt...

Und geizig muß/kann da keiner sein, da wohl mind. mir den Kölner Lichtern die Veranstalter keine Verluste machen.

"Lustig" wäre aug gewiss der Vergleich nur von Kosten/Preis für so ein Feuerwerk und zB gleichlanger Auftritt von BAP, Brings, Höhner oder von mir auch auch Rolling Stones oder Robbie Williams.

Wobei letztere einen Vorteil haben: anders als alles andere vorgenannte könnten die auch in Björns Läden "stattfinden"...

Katja on :

die zahlen würden mich auch interessieren ;-)

mag sein, dass die kölner lichter am ende ein plus machen, aber wenn ich an die feuerwerk-veranstaltungen in buxtehude denke, könnte ich wetten, dass da kein euro nur wegen dem feuerwerk reinkommt.

zu konzerten gehe ich auch nicht, weil zu teuer und zu voll :-D

Andre Heinrichs on :

Sehr hübsch. Kann ich Dir auch das Alstervergnügen mit spätabendlichem Feuerwerk hier in Hamburg andienen? Das sieht auch immer sehr beeindruckend aus. Wenn Du vorher Bescheid gibst, kann ich vielleicht uch ein nettes kleines Restaurant in der Gegend empfehlen :-)

Eines verstehe ich aber noch nicht ganz:
QUOTE:
Wir sind hier Samstag Mittag losgefahren


Wie kommt es, dass Deine Frau einen Kommentar
QUOTE:
Shopbloggerswife (Homepage) am 29.07.2006 17:09
schreiben konnte, hast Du sie etwa nicht mitgenommen, oder habt ihr myseriös moblogging betrieben?

Shopbloggerswife on :

Für mich wäre das ganze zu stressig gewesen. Mittags los, Plätze besetzen, dann stundenlang warten, bis es losgeht, nachts zurück, 5 Uhr morgens wieder da. Für ein relativ gesehen kurzes Vergnügen. Außerdem wurde der Platz im PKW für die Fahrgemeinschaft gebraucht. Alleine hätte Björn nicht fahren können, er war völlig übermüdet durch den Streß der letzten Wochen, der immer noch anhält.

Markus on :

Hey, da war ich auch. Und ich hatte die Gelegenheit, mit das Feuerwerk vom Dach des Domes aus anzusehen. Und wenn ich auch nur mit wenigen Bildern darüber geblogt habe ( http://www.tour-blog.de/?p=467 ), so war es doch tatsächlich ein tolles Erlebnis.

Olli on :

Ja ganz tolles Feuerwerk, soweit ich es vom Messegelände aus sehen konnte.
Ich bin schon vor Beginn gegangen, da es auf der Deutzer Seite teilweise überfüllt war und stellenweise nichts mehr ging.

Renitente Rentner die sitzend ihr Recht auf einem Sitzplatz auf einer 4 m breiten, überfüllten Treppe ausüben, können doch einem den Spaß an so einer Veranstaltung vermiesen.
Der Opa kann nur froh sein, das der Proll vor mir ihn nicht "an die Wand geklatscht" hat.

Fazit: Wir werden uns das Spektakel im WDR in der ersten Reihe anschauen und sparen uns dieses Chaos.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options