Skip to content

Jubiläumsgeschenk

Zum dreijährigen Jubiläum eines Kollegen habe ich von ihm eine hochwertige Tafel Schokolade vom Hersteller Leysieffer bekommen.

Probiert habe ich sie noch nicht, preislich liegt sie etwa im Niveau von Zotter. Ob Leysieffer eine sinnvolle Erweiterung für's Sortiment wäre? Kennt die jemand?

(...und zum fünfjährigen gibt's dann von mir etwas. :-) )


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Geburtstagsgonzo on :

Ich kenne die Zotter Schokoladen nicht, bin jedoch ein uneingeschraenkter Fan der Leysieffer Schokoladen und kann sie eigentlich nur empfehlen. Schade, dass Du bei Deiner Diät Dich nicht "einfach mal durchprobieren" kannst ;-)

LG,
Gonzo

Anonymous on :

same here. ich kenne zotter nicht, jedoch ein kleiner kaffeeladen in meiner stadt verkauft Leysieffer schokolade. extrem lecker. preislich jedoch vermutlich etwas über "supermarkt"-niveau. aber wenn du gute erfahrung mit hochwertiger schokolade im bereich zotter gemacht hast - wieso sollte man es nicht versuchen :-) sehr zu empfehlen sind übrigens die scharfen schokoladen von Leysieffer :-)

Norbert on :

Die Schokolade .. sehr lecker.
Aber ... im Sommer lohnt sich ein Besuch in Osnabrück.
Dann gibts in der Bier-/Krahnstrasse im Leysieffer-Laden auch sehr sehr sehr sehr leckres Eis !!
Kann nur sagen .. dieser Besuch lohnt sich absolut
:-)

gnuffi on :

Leysieffer hat z.B. in OS ein eigenes Geschäft mit Cafébetrieb. Dort gibt es dann neben unzähligen Schokoladensorten auch Pralinen und Torten- alles hochpreisig natürlich.

Ich habe schon verschiedene Schokoladen von Leysieffer probiert und fand sie nicht überwältigend...

Bekannt ist Leysieffer eher bei Älteren (50plus)- denke Lindt ist bekannter und Hachez in Bremen beliebter.

Mein Favorit ist übrigens Valrhona : http://www.valrhona.com/

Oliver on :

Also ich kenne nur die Pralinen- und Trüffelspezialitäten von Leysieffer und finde sie allesamt großartig.

Wenn es um Schokolade in Tafelform geht, würde ich immer nach dem gelben Schein der Feodora Verpackungen Ausschau halten. Die Vollmichschokolade von Feodora ist wirklich das beste, was ich an Schokolade kenne.
Da kommt Lindt und die völlig uninterssante Marke Hachez echt nicht ran.

Björn Harste on :

Ähhm... Hachez kommt nicht an Feodora ran?

Du kannst ja mal hinfahren und dir das Werk ansehen oder einfach mal anrufen, die Nummer ist ja fast die gleiche. :-)

Feodora Chocolade GmbH & Co. KG
Westerstraße 36
28199 Bremen
Telefon +49 (0) 421 50 90-01

Bremer Chocolade-Fabrik HACHEZ GmbH & Co. KG
Westerstraße 32
28199 Bremen
Telefon +49 (0) 421 50 90-00

Oliver on :

Hmm, dieser Argumentation kann ich mich ja echt mal schlecht verschließen :-)

Aber was sie da in ihren Kübeln rühren, ist wohl nicht das gleiche, denn ich finde die Feodora Schokolade ja immer noch leckerer...

Björn Harste on :

Dein subjektiver Geschmack kann ja tatsächlich so sein.
Ich behaupte aber einfach mal, dass Hachez mindestens gleichwertig, vermutlich aber besser als Feodora ist. ;-)

gnuffi on :

...der war gut!

Naja, Vollmilchschokolade... da ist ja nicht viel drin von der Kakaobohne... schrecklich, aber natürlich Geschmackssache

Sebastian on :

Leysieffer ist eine Legende. Das Stammhaus ist glaube ich tatsächlich in Osnabrück. Eine Dependance gibt es auf Sylt und eine auf der Königsallee in Düssledorf.
Du würdest dich mit der Schokolade also in bester Gesellschaft wähnen. Aber was wirklich ein Traum ist, die rote Grütze. Besser kann man es nicht selber machen (nur eben billiger), immer wenn meine Oma aus Osnabrück zu Besuch war, brachte sie für das gemeinsame Familienessen einen Eimer davon mit.

Claudia on :

Pralinen von Leysieffer finde ich sehr lecker. Eine Tafel Schokolade mit Chili und eine "normale" Tafel Bitterschokolade fand ich nicht berauschend. Dann schon lieber Lindt, Feodora oder Hachez. Oder noch viel lieber Zotter-Schokolade, von der bei mir noch ein paar Tafeln (Geschenk!) liegen.

Fabian on :

Ja sehr lecker,
habe Chili und Zimt gekauft und verputzt (chili ist doch schon überraschend scharf:))
Werd die unbedingt wieder kaufen. Im vergleich fand ich Zotter nicht so überzeugend (bin nicht so der bittere Schoki Fan)

kstenqnen on :

Leysieffer kenn ich leider nicht! Sehr lecker ist auch Valrhona! Kann man auch sehr gut für Mousse verwenden. Zotter müsste man auch mal probieren! Die haben ja irre Mischungen. bfn

btw: Ist der Spamschutz für die Kommentare ein Plugin? Gibt es das für Wordpress?

Bettina v. Mottenburg on :

Eine alte Familientraditionsmarke preislich hochgezüchtet mit exklusiven Verkaufsstellen. Logisch, irgendwie muss sich der Preis rechtfertigen, wenn nicht durch einen aussergewöhnlichen Geschmack. All denen, die fast 10 Euro für 350 g Buttermürbegebäck hinlegen wollen, nur weil es von Leysieffer ist und dort auch einige Charity-Ladys ihren Kaffee schlürfen, ist diese die richtige Adresse. Ich bleibe bei meinem Lieblingskonditor in Bezug auf Gebäck, Pralinen und anderen Leckereien und der liegt gleich bei mir um die Ecke und es schmeckt besser.

Ich glaube kaum, dass in deinen Laden derart erlesenes Publikum kommt, wie z. B. zu Käfer in München oder zu Dallmayr. Ergo gibts ein Absatzproblem. Dann wird auch noch zu klären sein, ob Leysieffer jeden popeligen Supermarkt beliefert, wenn er sich nicht gerade auf der Kö in Düsseldorf oder in Kampen auf Sylt befindet.

Bjørn (aber ein anderer) on :

Das Publikum ist sogar noch viel erlesener! Ich war auch schon da! ;-)

rosa on :

Leysieffer! *Sabber*!

Also, _ich_ mag ja Zotter nicht so besonders (die ca. 7 Sorten, die ich bisher probiert habe, haben mich jedenfalls nicht vom Hocker gehauen), sämtliche Leysieffer-Schokoladen, die ich bisher probiert habe (bittere Ingwer, bittere Pistazie, weisse Chili) waren jedoch die besten, die ich jemals gegessen habe!

Tafel kostet 3,40 für 100 g, also sogar noch einen Tiiiick billiger als Zotter (3,00 für 70 Gramm).

marcc on :

Gibt es von solchen Edel-Schokoladenschnitzern auch normale Sorten? Ich fand es nämlich sehr bezeichnend, als mir eine Verkäuferin in einem Confiserie-Fachgeschäft sagte, dass sie am liebsten Schokolade pur isst. Und eben nicht diese Kombinationen mit Trester, Chili und hastenichgesehn. Was ich nach einer Tafel Zotter Chili irgendwas auch nachvollziehen konnte: Hedonistensch...e.
;-)

Markus on :

Ich denke, die beiden Sortiment sprechen unterschiedliche Zielgruppen an. Zotter ist in den letzten Jahren verstärkt zum "Mitnahmeartikel" geworden, zumal die kuriosen Sorten zum Experimentieren einladen und sich (im jüngeren ZG-Segment) als ungewöhnliches Mitbringsel eignen. Auch die Zotter-Verpackungen sind dazu angetan. Bei Zotter muss man auch nicht jede "mögen" - schließlich gilt es, 30 andere Sorten zu probieren.

Leysieffer hat mehr Tradition, ZG älter, edle, aber unauffällige Verpackung. Geschmack deutlich weniger "gewagt" als etliches von Zotter. Typischer Vertrieb in Cafes oder auf dem Flughafen, würde ich nicht im Supermarkt suchen (und dort wohl auch nicht kaufen). Halte ich nicht für einen Mitnahmeartikel.

Alix on :

Leysieffer ist in der Nähe meiner Heimat - und in der Gegend bekannt für die 'Himmlischen'. Nach den Dingern kannst Du süchtig werden - sie haben allerdings, wie alle Suchtmittel - ihren Preis.
Wie dem auch sei, was von Leysieffer kommt, ist von der Qualität her gut - und entsprechend zu bezahlen. Der Name des Herstellers ist natürlich auch zu bezahlen.

strandkiesel on :

Oh ja, das stimmt. Was besseres als die "Himmlischen" gibt's nicht. *schleck*

Andre Heinrichs on :

Die Frage, die bestimmt nicht nur mir auf den Fingern brennt: Wie schmeckt Dir die Schokolade?

Mithi on :

Ich kenne Leysieffer, das ist neben Zotter meine Lieblingsschoki.
"Das Leben ist zu kurz um schlechte Schokolade zu essen" 8-)
In Bremen gibt es die Leysieffer-Produkte übrigens noch Am Wall in der "Confiserie am Wall"

cya, Mithi

Torsten on :

Anno 2000 gab es auch einen (irgendwann danach geschlossenen) Leysieffer-Laden in Köln. Damals waren die die wohl ersten mit hochpreisig-ungewöhnlichen Sorten wie Vollmilch mit Meersalz oder Weißer Schokolade mit Chili.

Erstere war ungewohnt, aber lecker, letzter mir su chaaaag.

Den Laden erinnere ich übrigens gut. Damals habe ich nämlich da als Praktikant für einen anderen Süßwarenhersteller doch ettliche Muster besorgt (für insgesamt rund 150.- DM). Weniger der Umfang als das ich von jedem Produkt 2 Exemplare und eine ausführliche Quittung wollte hatte die sympathische wohl auch studentische Mitarbeiterin doch verwundert. Aber für wen ich unterwegs war blieb ebenso unbekannt wie näheres zu ihr - schade eigentlich.

Zu anderen Sorten kann ich nix sagen, bin mit anderen Marken auch sehr zufrieden und sehe Leysieffer auch selten. Zuletzt gesehen habe ich die in den Feinschmecker Paradiesen von Galaria Kaufhof (vulgo Lebensmittelabteilung) und im Laden in Rottach Egern am Tegernsee (dort auch der einzige Edeka, wo ich sicher mehr als 3x drin war).

TomH on :

sorry - aber das ist jetzt ja wohl wiklich bekloppt...
Die Schokolade liegt vor Dir und dir fällt zwecks Geschmackserörterung nix besseres ein, als die Blogleser zu fragen wie die schmeckt??? Beiss doch mal rein und lass es uns dann wissen... Alles andere ist Hörensagen!

tztztz - alla "ich hab hier grad ne CD - wie sich die wohl anhört - hat die mal einer gehört?..."

Anonymous on :

Naja, wenn er halt am abnehmen ist...

G@ME ST@R on :

Wer hatte den Jubi?

mitarbeiter on :

ich wars.
3 jahre als aushilfe in ein und demselben supermarkt.
da musste ich mich einfach irgendwie bedanken und da björn sich sehr für ausgefallene schokolade interessiert, dachte ich mir ich schenk ihm was, das er noch nich kennt. das mit der diät hatte ich natürlich im hinterkopf aber bei so einem anlass kann man da keine rücksicht drauf nehemen. ;-)

Pooh on :

Die einzige Schokolade von Leysieffer, die ich regelmäßig kaufe, ist die Jahrgangschokolade Noir Infini. Mit 3,80 nicht ganz billig, aber dank der Zusammenstellung, 99% bester Kakao mit einem Hauch Zucker, und der fünfjährigen Lagerung vor der Auslieferung ist sie die beste Tafelware, die es meiner bescheidenen Meinung nach gibt.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options