Skip to content

Baustelle vor der Tür

Heute Morgen wurde diese Baustelle hier auf der Straße eingerichtet. Ich dachte, das könnte die Fortsetzung dieses Projekts auf unserer Straßenseite und in zwei Tagen wieder erledigt sein.

Aber damit lag ich leider falsch.

Diesmal werden wohl Gas- und/oder Wasserleitungen neu verlegt (schon kaputt seit dem großen Neubau?!) und die Arbeiten werden wohl auch ein paar Wochen in Anspruch nehmen. Das ist vor allem deshalb für uns lästig, da für die Arbeiten die Straße einseitig gesperrt wurde und die LKWs unserer Lieferanten da irgendwie rein und schließlich auch stehen und abladen müssen.

Das wird noch spannend … :-(


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Nicolai on :

Das ganze soll bis zum 31.12.2022 andauern.
hatten heute morgen auch meine Garage einfach dicht gemacht. !!

War ja nur ein halte Verbotsschild und jetzt das.
typisch Bremen ohne was anzukündigen.

Philipp on :

Über so eine Sperrung gibt es vorher keine Info oder Absprache mit mindestens dem größeren Gewerbe vor Ort? Das ist dann aber ne schwache Leistung von der Stadt/Polizei/wer auch immer das genehmigt

Nicht der Andere on :

Was soll's da abzusprechen geben?

"Passt mir ganz schlecht, weil ich Fahrbahn/Gehweg täglich für meine Ladetätigkeiten nutze/zweckentfremde/missbrauche!"?

"Machen sie das doch bitte zwischen Weihnachten und Neujahr! Da ist dann weniger Umsatz und ich selbst bin dann auch im wohlverdienten Urlaub!"?

Der Kernzweck Fortbewegung ist ja weiterhin möglich, sodaß es nichts abzusprechen oder auch nur aktiv mitzuteilen gäbe.

Flox on :

Auch eine Gemeinde hat durchaus ein Interesse daran das Gewerbetreibende solche Baustellen überleben. Der eine oder andere Euro den Björn in seinem Laden einnimmt landet ja am Ende über die diversen Steuerarten bei der Gemeinde. Und so ein Supermarkt um die Ecke hat ja auch Auswirkungen auf die Attraktivität seines Umfeldes.

Panther on :

Erstens geht der Betrieb nicht baustellenbedingt in die Knie und zweitens profitiert er letztlich von zeitgemäßer Infrastruktur mit geringerem Ausfallrisiko usw.

Tagedieb on :

Eine vorherige Information gehört sich dennoch.

Nicht der Andere on :

Eben. Alles hat Auswirkung auf Alles. Aber trotzdem und gerade deshalb kann man nicht erst vor Allem eine allumfassende Konsensbildung abwarten. Auch dieser vernachlässigbare Kommentar kann sich letztlich als der brasilianische Schmetterling entpuppen, der das Weltende an entscheidender Stelle verursacht haben wird. Ist dann eben so.

Raoul on :

Das sah man bei uns sehr gut an einer Dauerbaustelle: Eine seit Jahrzehnten existierende freie Tankstelle hat nun aufgegeben.
In der Innenstadt hatten wir aufgrund eines Mammutbauprojekts ebenfalls einige Geschäftsaufgaben zu verzeichnen.

Ich ergreife damit keine Partei für oder gegen diese oder jene Baustelle, sondern sage nur, daß dieses absolute „der Betrieb hat ja nur Vorteile davon“ falsch ist.

Tobias on :

Sei froh, dass hier die nicht Strassenbauordnung im Saarland gilt. Seit dem vergangenen Jahr erfolgt bei Strassenbaumaßnahmen im Ort eine Vollsperrung, nichts mit Ampelregelung. Grund hier ist der Schutz der Baustellenmitarbeiter. Da müssen Umwege in Kauf genommen werden, die zu erheblichen Mehraufwand an Geld und Zeit führen.

Alexander M. on :

Ach, echt? Komisch, davon hab ich in den letzten Tagen, als ich an diversen innerörtlichen Baumaßnahmen vorbeigefahren, die alle mit einer Ampel versehen waren.

Die Anwohnenden on :

Vielen Dank für für die zusätzliche Parkfläche auf dem Hof.
Die werden wir in den nächsten Monaten gerne, oft und lange nutzen.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.