Skip to content

2 Liter Wein, stilvoll in PET

An große (1,5-2 Liter) Plastik-Bierflaschen hat man sich inzwischen ja schon relativ gewöhnt, selbst über die EDEKA können wir diese Artikel immer wieder bestellen. Wenn nicht regelmäßig, dann doch zumindest als Aktionsartikel.

Nicht schlecht staunte ich, als ich bei einem Kunden, der vor dem Leergutautomaten stand, diese Flasche entdeckte: Eine PET-Weinflasche mit zwei Litern Inhalt und DPG-Logo. Sowas hatte ich noch nie gesehen und bin mir bis heute nicht sicher, ob ich Wein in PET-Flaschen noch oberhalb oder sogar schon unter dem Niveau von Tetrapak-Wein verorten soll. Ich find's gruselig.



Der Automat hat sie übrigens akzeptiert und brav 25 Cent gutgeschrieben:

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Raoul on :

Ich hätte das Gespräch gerne gesehen, wie Du den Kunden davon abgehalten hast, die Flasche in den Automat zu geben, bis Du mit der Kamera bereit bist. :-D

Supporthotline on :

Du bist halt ein Werbeopfer, dem das Klimbim mehr wert ist, als das Produkt an sich. Wein aus PET-Flaschen gibt es schon seit mindestens 12 Jahren. Wein ist natürlich nur richtig gut, wenn es ganz viel CO2 produziert und der Naturkork muss natürlich auch sein. :-P

40-50% des Gewichtes fällt auf die Glasflasche. Eine PET-Flasche wiegt ein 10tel davon. Bei 33 Milliarden Flaschen Wein im Jahr keine zu unterschätzende Menge.

Klar, für jahrzehntelange Lagerung ist diese Verpackungsform sicher nicht geeignet, aber dafür ist Supermarktwein eh nicht gedacht. Aber zwei Jahre dürften locker drin sein.

"Doch eine Degustation habe jeweils die Zweifel an der Qualität des Weins im Keim erstickt, sagt Kelterer Christian Tutzer."

"Doch bei der Degustation des in PET-Flaschen abgefüllten Weins blieb es nicht. Die Qualität wurde nach einer Lagerzeit von einem halben Jahr zudem in einem Labor geprüft – und für sehr gut befunden. «Sie ist gleichwertig mit der Qualität des gleichen Weins aus Glasflaschen»"

Mal bisl Hintergrundwissen:
https://www.falstaff.at/nd/streitfrage-wein-in-pet-flaschen/
https://www.interpack.de/de/Entdecken/TIGHTLY_PACKED/GETR%C3%84NKEVERPACKUNGEN/News/Verpackungstrends_im_Bereich_Wein_-_Plastikflaschen_immer_beliebter
https://www.hs-geisenheim.de/hochschule/mitteilungen-veranstaltungen-termine/nachrichten/archiv/detail/n/wein-aus-pet-flaschen-und-bechern-prof-dr-rainer-jung-im-interview-mit-dem-wiesbadener-kurier/
https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/rheintal/region-wein-aus-der-pet-flasche-ld.243358
https://www.prowein.de/de/Magazin/ProWein_Magazinbeitr%C3%A4ge/Wein_in_der_Flasche_%E2%80%93_klare_Sache,_oder

Raoul on :

Und außerdem hat man noch einen stärkeren Wein:

QUOTE:
In einer Studie aus dem Jahr 2002 befasst sich das Fraunhofer Institut mit der Frage, ob die Verwendung von PET auch nachteilig sein kann. Untersucht wurde dabei die Durchlässigkeit von PET. Dass PET eine höhere Stoffdurchlässigkeit hat als z.B. Glas ist bekannt. Von besonderem Interesse war das Verhalten von Wasser und Alkohol. Eine unterschiedliche Durchlässigkeitsrate von Wasser und Alkohol musste zwangsläufig zu einer Veränderung des Alkoholgehalts führen. Die Untersuchungen bestätigten eine bei PET deutlich höhere Durchlässigkeit von Wasser als Alkohol. So stieg bei einer 0,2-Liter-PET-Flasche der Alkoholgehalt von ursprünglich 40,0% vol. innerhalb von 12 Monaten bei einer Temperatur von 23°C auf 40,9% vol. Bei einer 0,5-Liter- Flasche stieg der Alkoholgehalt von 40% vol. innerhalb von ca. 130 Tagen um mehr als die gesetzlich tolerierte Rate von 0,3%vol.

https://www.bwagrar.de/Service/Redaktion/PET-Flaschen-fuer-alkoholische-Getraenke-geeignet-Alkoholgehalt-aendert-sich,QUlEPTgzODE3MCZNSUQ9NTI2NDI.html



Nur positiv!

Raoul on :

Achso und ergänzend: Es kommt auch immer darauf an, was abgefüllt wird. Bag-in-Box ist ein super System, aber alle Weine, die ich daraus probieren durfte, waren absolut Schrott. Somit dient auch diese an sich tolle Verpackung als Indiz für minderwertige Weine.

Roland on :

Wein in Tetrapack hat mittlerweile durchaus zu Unrecht einen schlechten Ruf, es gibt da teilweise sehr gute Firmen, welche besonders für die Gastronomie entsprechend Tetrapack-Wein im Angebot haben, welcher sich nicht verstecken muss.

TOMRA on :

Keine 3,01 l pfandfrei?

Ingo on :

Hat die echt einen Metalldeckel? Sieht in dem Videoschnipsel zumindest so aus.

Leere Dose on :

Wenn Du wüsstest, wie dein Glasflaschenwein teils transportiert wird: http://www.liquidcontainment.com.au/cartpage/viewproduct/215/20-or-40-Flexi-Tank-Shipping-Container

:-D

Panther on :

Bag-in-Box-Weine (und damit auch "aus der Plastik") sind längst auch in wenig laienhaften Kreisen nicht unüblich ...

Benjamin on :

Guten Abend,
sehe ich jetzt auch nicht als das Problem. Klar, PET-Flaschen werden keine Jahrzehnte überstehen, aber bis dahin schützen sie den wertvollen Inhalt, verbrauchen bei der Herstellung kaum Resourcen und können vollständig wiederverwendet werden.
Schöne Grüße

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.