Skip to content

Emoticons / Smileys in Kommentaren

Diesen Kommentar hatte TOMRA zu diesem Beitrag hinterlassen.

Es passiert nicht oft, aber eine Bitte habe ich in dem Zusammenhang: Die Blogsoftware kommt damit nicht klar, wenn ihr via copy&paste externe grafische Emoticons im Editor einfügt. Sie werden zwar (im Editor) angezeigt, ich bekomme sogar noch die Bestätigungs-E-Mail, aber gespeichert werden diese Kommentare nicht und sind verloren. In diesem Fall war die Arbeit eher gering, aber wenn jemand da einen richtig langen Text verfasst, wäre es vergebene Mühe.

(Betrifft natürlich nicht die intern angebotenen Smileys.)

Screenshot E-Mail-Benachrichtigung Kommentar mit Emoticon

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

TM on :

Dass eine Blogsoftware in 2021 immernoch nicht mit Emojis klarkommt ist ja schon irgendwie ein Armutszeugnis (für die Software)...

-thh on :

Das ist ein Problem des Zeichensatzes der dahinterstehenden Datenbank ... Aber ja, schön ist das nicht.

Nicht der Andere on :

Dass Erwachsene in 2021 sich nicht mehr ohne Klickerbildchen ausdrücken können ist ja schon irgendwie ein Armutszeugnis (für die Hardware)...

(-:=

Hans on :

Nur zur Info: Die Grafiken kommen nicht wirklich in deinem E-Mail-Client an sondern dieser interpretiert nur die entsprechenden Codes korrekt. Sicher, dass der Blog die Beiträge nicht nur irgendwo einsortiert (Spam)?

Gecko on :

Die Blog-Software kann das schon eine ganze Zeit:
https://github.com/s9y/Serendipity/issues/394

Vielleicht kann Manuel mal ein Update anwerfen?

Marc on :

Gilt das generell für alle Emojis? Ich bin meistens am Handy hier, da kann man Emojis ja auch über die Tastatur eingeben.
Wenn das generell nicht geht, würde das aber auch erklären, warum Kommentare und Fragen von mir nicht online gingen, bei denen ich mich nur gewundert habe, was dir daran wohl nicht passen könnte. Ich benutze Emojis nämlich relativ häufig, auch wenn ich hier etwas schreibe. Wenn wirklich alle Kommentare, die welche enthalten, einfach verloren gegangen sind, wäre das zwar sehr ärgerlich, aber wie gesagt immerhin eine Erklärung.

Dirk on :

Müsste man testen. Die Emoticons liegen in UTF-8 breit verstreut. Die sehr alten halt vorne, manche sind halt sehr spät gekommen. Hatte letztlich selbst nen Webprojekt, wo meine Datenbankanbindung in nen einzeiler Probleme hatte mit dem Hai Emoji, aber Japanisch ging durch. hatte dann von utf8 auf utf8mb4 erweitert und dann gings.

Probleme kanns aber geben, wenn man Funktionen hat, die die Strings bearbeiten. Weil die Zeichen aus mehreren Bytes interpretiert werden, kann in der Mitte was getrennt werden und so ein Zeichen verstümmelt werden. uä

JJ on :

Das kommt davon wenn man MySQL statt PostgreSQL einsetzt, und dann auch noch ohne utfmb4. :-P

Markus on :

Wenn überall Nachrichten mit Emojis gelöscht werden würden, wäre das Internet ein besserer Ort.

oli on :

danke! und da ist keine Ironie drin

Mathias Hansen on :

Obgleich Emojis hin und wieder sinnvoll sein können, um Stimmungen auszudrücken, werden Sie häufig zu oft verwendet. Deshalb finde ich es grundsätzlich gut, wenn diese nicht dargestellt werden, weil es zu viel ist. Statt Emojis sollte vielmehr der Fokus auf den eigentlichen Inhalt gelegt werden, der Sinnvolles ergänzt oder Diskussionen auslöst. Das ist langfristig hilfreicher als einen Haufen von Emojis.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.