Skip to content

Andere Läden, das selbe Drama

Fundstück bei einem unserer blau-gelben Kollegen. Auch anderswo gibt es also die selben merkwürdigen Probleme. Dass das Glas mit den getrockneten Tomaten da nicht zufällig zwischen die Peperonis gerutscht sein kann, sollte klar sein:


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

TOMRA on :

Komisch, ich kann dort nur nasse Tomaten erkennen. ;-)

Chris_aus_B on :

Sind die denn nicht gut geölt statt gut gewässert?

----
Da habe ich mal eine praktische OT Frage mit Bezug:
Wie entsorgt man das Öl, in dem mache Produkte (gerade in Gläsern) eingelegt sind? Das sind ja nicht nur ein paar Tropfen. Das Glas wäre ein Fall fürs Altglas, aber wohin mit dem Öl (und den Gewürzresten)?

Sonstwer on :

Der nachhaltige Weg: Du benutzt es als gewürzes Öl um Salate anzumachen. (Ey, du bis aber'n schöner Salat, Du!).

Die korrekte Entsorgung: Du gibst es mit anderen Substanzen, die es binden in den Restmüll, der Brennwert ist gut. Also immer wenn Du trockene saugfähige Dinge wegwirfst, etwas Öl dazu, Nicht: Küchentücher nur zum Öl binden nehmen.

Beobachtete Sauereien: Ohne Saugmaterial In den Restmüll gießen, Glas mit Restöl in den Altglascontainer, mit Spülmittel mischen und mit heißem Wasser in den Ausguss (ist immerhin Pflanzenöl und zersetzt sich, besser als Altöl, aber trotzdem geht das garnicht.)....

Panther on :

Ganz ehrlich, sind solche Sachen aus dem Einmaleins des Alltags ernsthaft nicht bekannt? :-O Anscheinend gibt es solche Experten aber nicht so selten wie erhofft, schaut man sich einmal an, was sich über verstopfte Abwasserleitungen (am besten noch mit Chemiekeule als "Antwort" auf die Ergebnisse der eigenen Dummheit), herangezüchtete Schädlinge (ebenso) und steigende Abwassergebühren aufgeregt wird. Alles völlig unnötige Dinge, würde man grundlegend versuchen mitzudenken.

Oder im Optimalfall gar nicht erst instinktiv ans Wegwerfen (aus den Augen, aus dem Sinn als erste Devise ...) denken, sondern hochwertige Produkte kaufen und das Öl weiterverwenden. Oder Produkte wie in Öl eingelegte Konserven im Einwegglas oder Ölfrittiertes einfach durch bessere Alternativen ersetzen.

Sind das genug Denkanstöße für jemanden, der offensichtlich zu faul zum Selberdenken ist?

Nicht der Andere on :

Die Öle ohne das entnommene Eingelegte entsorgt man am besten durch den eigenen Körper. Senkt zudem den Verbrauch an dediziertem Öl und seine Würzung und das Eingelegte fügen der Nutzung in Pfanne und Salatschüssel ja gleichermaßen Aroma hinzu.

Zur weiteren Nutzung ungeeignetes, zum Beispiel verbranntes Öl wie erwähnt in 'nem Schraubglas sammeln und wenn gefüllt, dann in den Restmüll.

Panther on :

Eben _nicht_ im Glas in den Restmüll ... die Gründe kannst du dir hoffentlich selbst denken :-|

Michael on :

Ist dann das Glas mit den Tomaten versehentlich beim Hersteller in einen Karton mit Peperonis gepackt worden?
Oder welches merkwürdige Problem willst du uns sonst damit erklären Björn?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.