Skip to content

Einkaufskorb in der Schlange

An der Kasse stand eine normal lange Schlange. Zwischen den wartenden Leuten stand ein einzelner Einkaufskorb, in dem sich einige Waren befanden, der in dem Moment, in dem ich die Szene zufällig auf dem Monitor der Videoanlage beobachtete, augenscheinlich herrenlos war.

Plötzlich rückte die Schlange vor und drei Kunden stiegen mit ihren Sachen im Arm, bzw. in ihren eigenen Körben, über den auf dem Fußboden stehenden Korb hinweg, der unangetastet im Weg stehen blieb.

Augenblicke später kam eine Kundin daher, die den Korb aufnahm und ein Teil, das sie offenbar in den letzten Sekunden noch aus dem Kühlregal geholt hatte, hineinlegte. Nun stand sie eben ein paar Positionen weiter hinten in der Schlange, als zu dem Zeitpunkt, als sie sich wohl angestellt hatte.

Was haltet ihr davon? War es gemein von den anderen Leuten, über den Korb drüberzusteigen, nachdem die Besitzerin kurz gegangen war, und sich auf diese Weise quasi vorzudrängeln – oder ist es eben ihr Pech gewesen, weggegangen Platz vergangen?

Unterm Strich wohl auch egal, war nur ein subjektiver Gedanke von mir gerade. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

eigentlichegal on :

Gibts da überhaupt einen Diskussionsbedarf?
Es ist doch nun wirklich ganz einfach:
Man geht erst einkaufen und stellt sich dann an der Kasse an.
Ich stell ja auch nicht erst den Korb in die Schlange, geh dann Waren zusammensammeln und anschließend direkt zum Bezahlen ohne Wartezeit.

Marc P. on :

In Prag hab ich das mal ganz dreist erlebt. Zwei junge Asiatische Touristinnen waren beim Einkaufen. Über Handy waren beide wohl verbunden. Eine Stand, ohne Einkäufe, vor uns in der echt langen Schlange an der Kasse und die andere war wohl dabei im Laden Waren einzusammeln. Als die Dame vor uns dann fast dran war ist die andere mit dem Einkaufskorb aus dem Laden aufgetaucht und hat der vor uns den Korb in die Hand gedrückt und ist an der Kasse vorbei rausgegangen. Da war ich wirklich platt.

John Doe on :

Das ist ja ungeheuerlich. Hoffentlich kann dieser Asia-Mafia schnell das Handwerk gelegt werden. Was ist aus dieser Welt geworden. #fassungslos

Roland on :

Wenn die Schlange langsam vorwärts geht (bei dir eher nicht der Fall), würde ich kurz die Person hinter mir fragen, ob es OK ist, wenn ich noch kurz einen vergessenen Artikel hole.

Wenn aber in der Zeit 3 Personen überholen können, ist die Schlange zügig unterwegs, und das fragen nach "Platz halten" empfinde ich als übertrieben. Ein "Loch" in der Schlange wirkt auch seltsam für den Kassierer. Da kommt plötzlich niemand mehr? Dann machen wir eine Kasse zu :->

Andi on :

Ich habe sowas (auch mit Einkaufswagen) hin und wieder schon gesehen, und da wurde das Ding eigentlich jeweils von der nächsten Person in der Schlange einfach weitergeschoben, jedenfalls solange es noch weiter weg von der Kasse war.

Peter G. on :

Pech gehabt. Erlebe ich oft hier bei Aldi. "Ach ich hab noch das und das vergessen!"

sobald es einen Kunden/Wagen weiter geht, gehe ich auch vor.

Denny on :

Ein Korb ist doch keine Platzreservierung genau wie ich im Urlaub auch immer direkt die Handtücher von der liege werfe wenn da keine ist.....

NetzBlogR on :

Klingt nach Platzreservierung - wie mit dem Handtuch auf der Pool-Liege.

TOMRA on :

Drübergestiegen? :-O
Ich habe min. 1,5 m Sicherheitsabstand beim drumherumlaufen erwartet.

Ich on :

Es war nett, dass sie sich nicht ganz hinten hat anstellen müssen. Sonst Stelle ich den Korb gleich beim rein kommen vorne an die Kasse und sammle dann meine Teile.

Asd on :

Wer bin ich, dass ich mich hinter einem leeren Korb anstelle?!?

Das ist eine absolute Unsitte. Man stellt sich erst an der Kasse an, wenn man alles beisammen hat.

Wenn die Frau zu blöde ist einen Einkaufszettel zu schreiben und strukturiert abzuarbeiten und dann von der Kasse nochmal weg muss, weil sie die Hälfte vergessen hat, kann ich dafür ja nichts.

Thorsten on :

Gute Idee, beim nächsten Einkauf schiebe ich direkt schonmal meinen Einkaufswagen an das Ende der Kassenschlange und such gemütlich meine Sachen zusammen. Wenn der Wagen an der Kasse ist, renn ich zur Kasse mit meinen Waren....

Nicht der Andere on :

Hinter dem leeren Korb länger als eine Reaktions- oder zwei Anstandssekunden zu warten, würde man doch von Niemandem erwarten. Eher schon dann, falls sie ihren Nachfolger informiert und gebeten haben sollte, solange auf ihren Korb "aufzupassen". Aber in Coronazeiten greift man nicht so beherzt zu und die Abstände stehen ja auch im Weg.

Eigentlich kann sie doch froh sein, daß sie an derselben geografischen Stelle geblieben ist statt sich ganz hinten anstellen zu müssen. Könnte ja ein ganz Gewitzter daherkommen und nach dem Reinkommen als erstes sein leeres Körblein in der Warteschlange platzieren, nach und nach dorthin seine Artikel bringen und vielleicht noch kurz vor der Kasse großzügig jemanden vorlassen, weil er mit seinen Beschaffungstouren doch noch nicht fertiggeworden ist.

John Doe on :

Künftig nehme ich mir einen Korb, stelle ihn direkt an die Kasse, klaube meine drölf Sachen zusammen und beharre dann darauf, dass ich sofort zu bedienen wäre, weil mein Korb die entsprechende Position reserviert hat.
Nein, unverschämt handelt, wer sich nicht erst am vollständigen Ende des Einkaufs einreiht, sondern bereits vorab eine Position reserviert.

"Nun stand sie eben ein paar Positionen weiter hinten in der Schlange, als zu dem Zeitpunkt, als sie sich wohl angestellt hatte."
Sie hat sich nicht angestellt, sondern mit der Ware anderen Kunden unverschämter Weise ein Hindernis aufgestellt.

Hans on :

Finde ich immer nervig als Kunde, herrenlose Einkaufswagen überholen zu müssen, insbesondere kurz vor der Kasse. Wenn man was vergessen hat, verlässt man die Schlange nochmal (außer es geht um etwas in direkter Sichtweite zur Kasse) und stellt sich dann halt neu an.

Theisilv on :

Gibt es bei uns auch meistens schieben die Leute den Wagen bzw den Korb weiter wenn von der/m Kundin/en was kommt ala noch ein Teil vergessen.

John Doe (ein anderer) on :

Wie wäre es, wenn man beim Betreten des Marktes erstmal einen Korb in die Schlange stellte?

John Doe on :

Irgendwie schon doof aber vermutlich wohl auch egal.

Ebenso doof das sich Schlange von mehreren Kunden bilden muss und Händler nicht genug Kassen offen hat (oder gar nicht genügend Kassen hat) - aber ebenso wohl auch egal.

JP on :

Ich finde das Verhalten der Kundin mit dem Korb sehr gefährlich. Andere Kunden könnten den Korb am Boden übersehen und gefährlich stolpern, eine Seniorin kann dabei sogar sterben. Ich hätte als Kunde den Korb zur Seite oder irgendwo hingestellt wo er nicht Schaden kann. Dieses reservieren ist wie ein Handtuch am Pool. Geht gar nicht.

Menni on :

Natürlich haben die "Vordrängler" recht, alles andere wäre auch nicht ok. Sonst könnte man ja zukünftig direkt beim betreten seinen EKW in die Schlange stellen und den schön nach und nach füllen. Hat man immer nen guten Platz in der Schlange.

Wagen oder Körbe als "Anstellhilfe" zu benutzen und dann doch weiter einzukaufen......... ne, das geht nicht.

Dirk on :

Weggegangen, Platz usw. Wenn die Person was sagt, wie oh ich hol nur schnell was, und an der Kasse bewegt es sich eh nicht wesentlich, würde ich wohl den Platz lassen. Wenn aber einfach weggeschlendert wird und Bandplatz oder gar der Kassierer ist nun frei, würde ich überholen.

Niels on :

Ich finde es eigentlich ziemlich unverschämt, seinen Einkaufskorb oder -wagen einfach in der Schlage stehen zu lassen, weil man selbst noch etwas holen will. Den Korb kann man locker auch mitnehmen und sich anschließend wieder hinten in der Schlange anstellen!
In der Kassenschlange steht man nur, wenn man seinen Einkauf bis auf die Quengelware erledigt hat. Ansonsten ist das nur Vordrängeln.

Jürgen on :

Stehe ich selber in einer Schlange und mir fällt ein, ich habe noch etwas vergessen, sage ich dem hinter mir stehenden Bescheid, ich hätte etwas vergessen und hole es nur kurz. Dann erwarte ich, dass er mich nicht aus der Reihe kickt.

Stehe ich hinter einer solchen Person und bekomme mit, wie diese Person verschwindet (auch ohne etwas zu sagen), schiebe ich den Einkaufswagen/-korb in der Regel weiter.

Wobei es auch Situationen gibt (vereinzelt), in denen ich das nicht mache (ich bin der letzte in der Schlange, die Person zieht das mehrmals durch, oder Nasenprinzip). Das kommt aber sehr, sehr selten vor. Ansonsten gilt für beide Seiten vor dem Weg gehen: Mund aufmachen und Bescheid geben/fragen.

Theo on :

Ich finde es eher dreist seinen Korb in der Warteschlange stehen zu lassen und zu erwarten, dass andere darauf Rücksicht nehmen. Wenn man etwas vergessen hat, nimmt man das Ding wieder mit und stellt sich wieder an, wenn man seinen Einkauf beendet hat. Macht man mit einem Einkaufswagen genau so. "Weggegangen Platz vergangen" =)

J D on :

Also im Normalfall hätte sie sich ganz hinten anstellen müssen. Dass sie jetzt nur ein paar Plätze weiter hinten in der Schlage steht ist schon ein Zugeständnis, über das sie sich (zumindest still) freuen sollte. Wenn es ganz schnell geht und die Schlage noch weit von der Kasse weg ist, kann man natürlich denjenigen hinter sich fragen, ob man kurz weggehen kann.

Ich muss aber zugeben, dass ich diese Situation bisher kaum hatte. Selbst sind wir bei unseren Großeinkäufen meist eh zu zweit. Und andersherum habe ich es bisher kaum erlebt.

Wie so oft gilt hier: Wenn man fragt, ist fast alles möglich, die meisten Leute sind dann sehr nett und hilfsbereit, mich eingeschlossen. Wenn ich mich aber selbst nicht allzu freundlich behandelt fühle (der vor mir geht wortlos weg und es ist nicht erkennbar, dass er sofort wieder da ist o. ä.), dann hat er halt Pech gehabt. Über Lebensmittel drüber steigen mag ich aber nicht, dann kommt der Korb eben an die Seite und derjenige darf sich hinten wieder anstellen.

Cosmo on :

Gott, wenn ich die ganzen Kommentare lese. Ab von dem speziellen Fall. Ja, ihr seid alle perfekte Menschen, wie jeder anständige Deutsche. Mal in der Schlange stehen und nach 3 Min. merken, "Mist ich wollte dich noch xyz", nein. Wem das passiert, der sollte besser gar nicht einkaufen. Wo kommen wir den da hin. Den Hintermann fragen, ob er für 30 Sek. weiterschiebt, am besten gleich Anzeigen wegen Nötigung. Ja, zugespitzt, aber ihr solltet euch mal selbst hören. Mal n bisschen locker durch die Hose atmen. :-D

Johb Mayr on :

Ihr habt auch nich nie eine Sache vergessen und es fiel an der Kasse ein oder? Alle so schlau hier.

On Topic: Finde es ok wie es gelaufen ist, vor allem in der Coronazeit

Kommentator on :

Einfach beliebige Hochwertige Artikel in den Korb legen und den Korb immer weiter mitschieben :-)

kaufmalwas on :

Ganz ehrlich: ist es noch keinem passiert, etwas Wichtiges vergessen zu haben? :-)
Ich habe meinen ursprünglichen Einkauf bezahlt, dann den Kassierer gefragt, ob ich mein Einkauf hier lassen kann, ich habe was vergessen, komme ich gleich.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.