Skip to content

Schnelle Schlange

Wie seit Monaten schon sind lange Warteschlangen bei uns relativ normal. Aufgrund der großen Abstände zwischen den einzelnen Kunden sehen die Schlangen jedoch länger aus, als sie (nach herkömmlichem Maßstab) eigentlich sind. Mit zwei offenen Hauptkassen geht es gewohnt schnell, aber dennoch kommt es durchaus leicht mal vor, dass die Schlange etwa 15 Meter in den Laden reicht und dann noch in eine der Regalreihen abknickt. So war es auch diesmal.

Ein Pärchen mit Kinderwagen kaufte ein. Als sie sich schließlich anstellten, hörte ich schon seine Stimme über die Regale. Den genauen Wortlaut habe ich nicht mehr im Kopf, aber es war eine missmutige Äußerung über die voraussichtlich bevorstehende Wartezeit. Ich beschloss vorsichtshalber, mal nachzusehen, ob auch wirklich beide Kassen besetzt sind. Dem war so. Der Mann war noch einmal in den Laden gegangen, um etwas zu holen, die Frau betrachtete gedankenverloren die Ware vor sich im Regal.

Ich versuchte es mit ein paar freundlichen Worten und sagte ihr, dass die lange Schlange aufgrund der großen Abstände viel schlimmer aussieht, als sie eigentlich ist. In dem Moment, es waren seit dem Anstellen erst etwa 30-40 Sekunden vergangen, waren die Leute vor ihr schon so weit vorgerückt, dass die letzten Wartenden hinter der Ecke verschwunden waren und sie erstaunt in den leeren Gang vor sich guckte.

So war dann auch der unmittelbare Beweis für meine Aussage geliefert. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Philipp on :

Ich wünsche mir für die Zeit nach Corona, dass diese längeren Schlangen, zumindest dort wo dafür Platz ist, bestehen bleiben. Einkaufswagen in den Hacken waren doch auch vorher schon doof.

Capablanca on :

"...die Zeit nach Corona..."

Sie glauben das wirklich, nicht wahr?

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit dem Weihnachtsmann und dem Christkind!

xyz on :

Interessant, das heißt bei dir halten die Kunden den Abstand von 2m tatsächlich ein?
Hier drängen große Teile der anderen Leute im Supermarkt sich schon wieder genauso nah auf wie auch schon vor Corona. So schnell wie möglich am Kassenband stehen und die eigenen Einkäufe auflegen scheint wohl den meisten wichtiger zu sein als Abstand und Gesundheit.

Howald on :

Eine einfache Lösung zum Abstand am Kassenband: den Einkaufswagen hinterher ziehen. Den Abstand nach vorne kann man selbst bestimmen.

Klodeckel on :

Wird leider oft auch umgekehrt falsch eingeschätzt: "Sieht nur so lang aus die Schlange, wegen der Abstände" - was dann aber definitiv NICHT stimmt.

Klobürste on :

Leute wie Du bringen mich dazu, mit dem Aufrücken in der Schlange extra lange zu warten. Für mich dauert es nicht länger bis zur Kasse, aber Deppen wie Du sind hinter mir beinahe am durchdrehen, obwohl es so oder so nicht schneller geht.

Zaddels on :

OMFG
und der Warentrenner muss SOFORT/ASAP auf das Band gelegt werden!!! :-P

SPages on :

Das mit den Schlangen ist so ein Ding. Hatte heute einen Termin bei einem Berater. Es gibt dort jedoch nur einen Eingang, für Schalter und Termin Kunden.

Prompt wurde ich von einem in der Schlange stehenden Schalterkunden angemault. Auch als ich ihm wahrheitsgemäß erklärte das ich einen Termin habe maulte der Herr weiter und betete als runter was er mal irgendwo über Corona gehört hat.

Ich kann es doch auch nicht ändern das der Architekt anno dazumal (Altstadt) Corona nicht voraus gesehen hat und einen zweiten Eingang bauen ließ.

Thomas on :

Im örtlichen Lidl hier gibt es immer wieder gewitzte Senioren, die geschickt die derzeitigen Lücken in den Schlangen ausnutzen. Wenn man sie anspricht simulieren sie geschickt Taubheit und Blindheit... :-D

Capablanca on :

Wie wäre es, dann deinerseits mal eine Hustenattacke zu simulieren?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.