Skip to content

Vorschubsystem im Salatregal

In unserem kleinen Kühlregal in der Gemüseabteilung haben wir nun seit ein paar Tagen für die Beutel mit Salaten ein Vorschubsystem. Bislang lagen die Tüten da immer lose auf den Fachböden herum, nun präsentieren sie sich deutlich ansprechender:


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

John Doe on :

Und erste Lücken in den Regalen tauchen auch schon wieder auf.

Kaum ist mal etwas mehr Corona kommt der Handel wieder nicht nach ... oder künstliche Verknappung um wieder Preise zu erhöhen und sich dann als Helden feiern zu lassen?

Klopapier soll ja auch schon knapp werden, laut Ministerin soll man nicht hamstern... wie bei der ersten Welle sei die Versorgung jeder Zeit sichergestellt... hab ich gemerkt, also lieber jetzt noch viel Klopapier, Seife, Konserven etc holen

Johannes on :

Blub

Hinnerk on :

Du nerviger Geburtsfehler------------- > :-P

gotti on :

Ich find das bei Salat immer etwas mittelmässig, weil der - wie eh auch am Bild erkennbar - ziemlich gequetscht wird...

Iner on :

Wer diese verkeimten, belasteten Salatschnetzel noch immer kauft, hat das Endstadium der Beratungsresistenz erreicht. Hier liegen die meist noch zum Discountpreis minus 50-9x Prozent wie Blei in den Regalen.

Bei begutachtungsintensiven Artikeln wie diesen sind die blöden Vorschubsysteme absolut unpassend, weil entweder alles irgendwie wieder reingedrückt irgendwo im/am Regal rumliegt oder der Kunde die vergammelte erste Packung nehmen "muss". Truhen sind da die bessere Lösung und beim passenden Modell auch nicht allzu bückintensiv.

Chris_aus_B on :

Was ist denn deine Alternative zu diesen "verkeimten, belasteten (womit?) Salatschnetzel" für einen Ein-Personen-Haushalt?

SUPPoRTHoTLiNE on :

Ein Salatkopf und bisl Gemüse, welches man eh zum Kochen verwendet? Gurken/Mais/Zwiebeln werden wohl die meisten vorrätig haben.

Amsel on :

"Salatkopf zum Kochen"? Gib mal Rezept.

Ello on :

Soll das eine ernsthafte Frage sein *kopfgegentisch*?

Anja on :

Wie jetzt ? sind supermarkt salate mitlerweile so hoch gezüchtet das einer augenscheinlich für 33 Esser reicht ??

Genauso verwerflich sind aber die Äpfel/Orangen/ ... unten links ( oder was der Toster da gerade in Bild festgehalten hat ) --- als wenn solche netten Dinge nicht ohne jegliche Plastick undk ühlung im offenen Regal eine perfeckte Verpackung hätten !!!

Reinhard L. on :

Stimmt. Leider haben die Lobbyisten den Gesetzgeber an der kurzen Leine.

Chris_aus_B on :

Wobei ich vollkommen zustimme, dass so ein Vorschubsystem für Salattüten u.ä. nicht optimal ist. a) Quetschen durch die Federkraft b) zusätzliches Quetschen durch Hand und Federkraft, falls eine Tüte wieder zurückgelegt/-gestellt werden soll c) vermutlich verstärkte Gefahr, dass die Tüten zu Boden fallen können

Nicht der Andere on :

Für Blister und Pappe konstruierter Vorschub erscheint für Salattüten dann doch eher suboptimal. Da müsste man die schon auf Minimalkraft umstellen (können). Aber eigentlich geht's da doch auch und besser ohne, um den unvermeidbaren Anpressdruck im unteren Bereich ganz zu vermeiden. Von den Unpässlichkeiten beim marktseitigen Befüllen und kundenseitigen Zurückstellen ganz zu schweigen.

Peter Vetas on :

Komplett ungeeignet für diese Tüten und extrem nervig für die Kunden.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options