Skip to content

Krumme Preise

Durch die Mehrwertsteuer-Senkung ensteht gerade ein ungewöhnlicher Effekt. Von den ursprünglich gepflegten Preisen werden die 2, bzw 3 Prozent abgezogen, wodurch viele krumme Preise entstehen. Ob neu angelegte Artikel momentan zentralseitig auch schon mutwillig so eingepflegt werden, kann ich derzeit nicht beantworten, wundern würde es mich jedoch nicht, um die plakative Wirkung der nicht auf 9 endenden Preise beizubehalten.

Mal gucken, wie sich das noch entwickelt, vor allem ab dem 1. Januar 2021.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

schotte on :

ab dem 1. Januar 2020??

Kleingeldsammler on :

Kannst du auch was zu deinem Kleingeldverbrauch sagen, könnte mir vorstellen, das der Verbrauch aufgrund der krummen Preise steigt.

Wolli on :

DIe Preise auf .99 oder .95 waren jetzt auch nicht besonders gerade ;-)

Hendrik on :

a) 3 Artikel zu 0,49 Euro = 1,47 Euro
b) 3 Artikel zu 0,48 Euro = 1,44 Euro

beides bezahlt mit 2 Euro
a) 0,53 Euro Wechselgeld (3 Münzen)
b) 0,56 Euro Wechselgeld (3 Münzen)

Kann man jetzt mit hunderten Artikeln durchspielen. Unterm Strich wird es keinen signifikanten Unterschied geben. Vor der „Steuersenkung“ gab es ja auch unterschiedliche Artikel ohne „9“ am Ende. Flaschenpfand z.B.

Nicht der Andere on :

Die relativ wenigen Artikelgruppen mit auf 5 oder 10 Cent glatten Preisen braucht man nicht getrennt zu beachten, weil sie die letzte Stelle entweder nur um relativ glatte 5 Cent oder garnicht verändern. 5er und 10er Preise zahlt der Kunde auch häufiger passgenau als die anderen.

Mit gleichverteilten statt der sonst durchgehenden 9er Preisen dürfte sich der händlerseitige Kleingeldbedarf erhöhnen. Die Häufigkeit der pro Kunde gekauften Artikel dürfte ja von 1 an aufsteigend monoton abnehmen. Also es wird häufiger 1 Artikel gekauft als 2, häufiger 2 als 3 und so weiter. Dementsprechend würde am häufigsten auf 9 herausgegeben (1 Cent + Weiteres), dann auf 8 (2 Cent + Weiteres) und so weiter. Mit den jetzt krummen Preisen dürften die letzte Stelle praktisch gleichverteilt und dementsprechend mehr Münzen für's Rückgeld nötig sein.

DerBanker on :

Steigen vielleicht nicht, aber er könnte sich in Details ändern.

Ich habe die letzten Tage öfters 2ct-Rollen verkauft, die sonst eher Ladenhüter waren, und auch in unserem Cash-Recycler, den ich nach der Revision mit meiner Standardmischung befüllt hatte, waren auf einmal überraschend die 2ct Münzen alle. Sonst liefen die immer über.

Anonymous on :

Mal gucken, wie sich das noch entwickelt, vor allem ab dem 1. Januar 2021.

Es wird teurer. Möchte jemand dagegen Wetten?

Mitleser on :

Ich hoffe ja eigentlich darauf, dass es im neuen Jahr nicht wieder zurück erhöht wird, aber da werde ich wohl vergebens hoffen, auch wenn ich mich immer frage, wie so Länder wie Japan, Kanada, Liechtenstein, die Schweiz und Taiwan mit einstelliger MwSt. klar kommen. Das muss doch bei uns auch gehen.

Mr.Coolmay on :

Die finanzieren halt nicht die halbe Welt mit und brauchen sich auch nicht um tausende EInwanderer zu kümmern wie wir.

Mitleser on :

Diese Argumentation ist mir ein bisschen zu einfach, denn die letzte MwSt-Erhöhung auf 19% war zum Jahreswechsel 2006/2007, also weit vor den Ereignissen, auf die du anspielst.

Anonymous on :

Rassisten, Nazis, Wutbürger, Autokratisten und Verschwörungstheoretiker finden in jeder Aussage ausschlachtbares Futter.

SUPPoRTHoTLiNE on :

"das ist aber meine meeeeeinung! wieso willst du mir meine meeeeinung verbieten, wenn ich der meinung bin 2+2 sei 5???? du schaaaaaf!" Ok, etwas unrealistisch, denn so ein Heini würde niemals "sei" verwenden, sondern "ist".

Mr.Coolmay on :

Ja, wenn man die Wahrheit sagt wird man halt von ignoranten Menschen denunziert. Ihr Linken habt die Nazimethoden echt gut übernommen. Inklusive dem gelabere das es ja für das Gute sei.
Es gibt kein Mittelmaß mehr. Nur noch Extreme :-(

SUPPoRTHoTLiNE on :

Wenn man in einer Welt lebt, wo man nicht mehr weiss, ob es Sarkasmus oder Satire ist. Oder in einer, wo die Retardierten die Sprache umdeuten, wie in 1984.

Nicht der Andere on :

Ja, klar, Links, Extrem, Wahrheit, Nazimethoden, blahblah, Hammer, Nagel...

Geh doch in den FAZ-Kommentarbereich. Da klicken sich die rechten Rechten seit Jahr und Tag gegenseitig hoch, um sich der gefühlten Mehrheit und ihrer vermeintlichen Bürgerlichkeit zu versichern. Da sieht man ein Bewertungsverhältnis 10:1 vom Top-AFD/Autokraten/Dankemerkel-Spackenkommentar zum ersten Kommentar, der tatsächlich ein Leserkommentar der eher konservativen FAZ ist.

Hätte ich an deren Stelle längst wieder ganz geschlossen, falls ich mich nicht mit der massenhaften Drecklöschung befassen wollte. Und wäre dies mein Blog, dann würde so ein Quark keinesfalls stehenbleiben.

Stefan on :

Wie aufwendig ist denn generell die Umstellung der Umsatzsteuer für dich? Geht das einfach zentral, mit Datum von - bis oder musst du rechtzeitig daran denken es wieder zurück zu stellen?

Tobias on :

Die Preise werden schon mit einer Gültigkeit zum Stichtag über mehrere Wochen hinweg von der Großhandlung ins System gespielt (alleine damit die Systeme das überhaupt schaffen, ist nicht so einfach, wie es klingt), aber Björn muss zum Stichtag natürlich noch die ganzen Schilder tauschen

RaSch on :

Wenn wir schon bei unnötigem Aufwand für Papa Staat sind -
Wie sieht es mit der Umrüstung der Kassen mit der TSE aus?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options