Skip to content

Große Bons in der Spendenbox

Seit August 2019 sind in unserer Pfandspendenbox inzwischen schon über 950 Euro (!) für die Kindertagesstätte zusammengekommen. Regelmäßig leeren wir die Kiste aus, um Übergriffe durch allzu lange Finger zu verhindern und staunen doch immer wieder darüber, wie spendabel einige Leute sind. In der letzten Leerung hatten die beiden größten Bons zusammen eine Summe von 10,02 Euro, das ist schon beachtlich. Wir haben von dem Geld persönlich zwar nichts (im Gegenteil sogar, die Leerungen und das Zusammenrechnen der Bons machen schließlich auch Mühe), aber ich freue mich dennoch darüber, diese Solidarität hier im Laden erleben zu können:


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Jan on :

Könnt ihr die Spenden nicht steuerlich nutzen?

Hendrick on :

Warum zusammenrechnen?
Die werden doch am Ende in die Kasse eingescannt und die rechnet dann zusammen. Oder wie bucht ihr das weg?

Tobias on :

Dazu braucht ihr Bons und 'ne Box? Bei uns in Dänemark ist der "Spenden" Knopf gleich neben dem zum Ausdrucken

Benny on :

Ist beim Lidl in Deutschland auch so

Chris_aus_B on :

Gibt es hier auch (z. B. bei LIDL), aber der Automat muss natürlich dementsprechend ausgerüstet sein. Und da es ein Mehr an Technik und/oder Software ist, wird der wahrscheinlich teurer sein. Auch weiß ich nicht, ob (inzwischen) alle Hersteller so etwas anbieten.

Ruebezahl on :

Auch Flaschensammler haben eben eine soziale Ader!

John Doe on :

Stimmt die Uhr am Leergutautomaten nicht, oder stammt der rechte Bon von einem Mitarbeiter?

Molli on :

Ist nicht so ganz ungewöhnlich, wenn ein Geschäft ein paar Minuten vor der angegebenen Zeit öffnet und manche Kunden dann auch sofort reinspazieren...

Falk on :

Wenn man am frühen Morgen schon sein Karma so heftig auflädt, Respekt!

John Doe on :

Gibts keine Zuwendungsbescheinigung für die Spende?

So wird es doch steuerlich geltend gemacht und die Allgemeinheit trägt die Kosten über den Verlust an Steuern, wo Politiker über die Verwendung entscheiden und nicht einzelne Gönner, die daraus finanzielle und Image Vorteile sich verschaffen.

Statt viel Aufwand mal bei Lidl z.b. Anfrage stellen wie die das mit dem Knopf am Automaten clever und effizient realisiert haben, statt über Aufwand jammern

Anonymous on :

Wie hat Lidl das denn realisiert? So weit ich weiß, spendet Lidl das Geld, das die Kunden sich durch Druck auf den Spenden-Knopf nicht abholen. Also LIDL spendet! Die lassen sich das dann steuerlich entsprechend verrechnen.
Und da kommen andere Beträge zusammen als nen Tausender in einem Jahr.
Aber das ist auch ein Millionenschweres Unternehmen. Bei denen befassen sich mehr Leute alleine mit der Organisation des Pfand- und Spendensystems als Björn überhaupt Mitarbeiter hat.

Und Aufwand? Jammern ist ja wohl etwas anderes. Da jammerst Du hier aber mehr...

John Doe on :

Du verlinkst Deppen-Leerzeichen. Kannst du die die unnötigen Leerzeilen aus den Bons nehmen? Wie lang sind deine Kassenbons? Ich kaufe wegen der krank langen Bons nicht bei Edeka.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options