Skip to content

G&G Express-Reis

Seit ein paar Tagen haben wir "Express-Reis" nicht nur in den vielen Sorten von Uncle Ben's im Sortiment, sondern auch von unserer Eigenmarke. Ich war erst skeptisch, ob sich die Kunden da wohl rantrauen würden und hatte erst mal nur eine Einheit pro Sorte bestellt und war dann, als ich direkt nach dem Verräumen der Ware schon wieder bestellen musste, zu wenig mutig, so dass ein paar Tage später alle drei Sorten schon wieder komplett ausverkauft waren.

Memo: Ab jetzt immer zwei Kartons pro Sorte hintereinander ins Regal stellen und rechtzeitig nachbestellen, dann passt es. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

BeiEdekaShopper on :

Ist das ein Rebranding, also steht da die gleiche Anschrift wie bei der Uncle-Ben's-Ware unter "Hersteller"? So wie man das auch bei so manchem Eigenmarken-Süßkram sieht? Oder ist das quasi ein Plagiat mit eigener Rezeptur von einem anderen Hersteller?

Nicht der Andere on :

"Uncle Ben's" hat ja ausschließlich einen hohen, werbegetriebenen Bekanntheitsgrad, aber weder ein Alleinstellungsmerkmal, noch eine spezifische Zubereitung oder Rezeptur. Da wird der Mars-Konzern angesichts seiner Renditeerwartung nicht unbedingt der günstigste Anbieter für die Produktion von Handelsmarken sein.

River Cola stammt ja auch nicht von Coca Cola oder Pepsi.

Rosali on :

Im Aldi gibt es schon lange eine Alternative, die stark ans original erinnert. Die Sorten sind mittlerweile etwas unterschiedlich. Aber beim Vergleich der Angaben im Kleingedruckten bin ich mir sehr sicher, dass sie aus unterschiedlichen "Fabriken" kommen. Da ist nichts gleich (Menge, Zusammensetzung, Anschrift usw.). Doch habe ich mir gleich dieselbe Frage gestellt. ;-)

Georg on :

Zutaten sind meist anders da der Kunde also das Handelsunternehmen die Rezeptur vorgibt

Was ich mich bei so einem Zeugs frage ,können die Leute nicht mehr kochen das sie so etwas kaufen müssen? :-O

Lono Deo on :

So traurig es ist, nach einem Arbeitstag muss der Genuss wohl kurz kommen

Rosali on :

Es ist ja schön, wenn alle einen Planjahren Job haben und wissen, ob sie mittags zum Essen nach Hause können bzw. überhaupt eine Mittagspause bekommen und somit Zeit zum Essen habe. Ich habe immer ein oder zwei Pakete von dem Zeug auf Vorrat bei der Arbeit liegen. Wenn es mal wieder länger dauert (Nachmittagsvertretung) oder trotz Aufsicht mal überraschend Zeit fürs Mittagessen da bin, freue ich mich immer, wenn ich etwas Warmes und mehr als Kekse und Schokoriegel bekomme.
Zuhause ist das Quatsch, das ist klar. Aber für wenig geregelte Arbeitstage ein Segen, den viele Kollegen von mir jetzt schon bei mir abgeguckt habe.

Nudelsuppe on :

Wobei ich mich bis heute Frage was die Leute immer so auf Rebranding abfahren.

Etwas das kein Rebranding ist sonder Plagiat muss ja nicht schlecht sein.

Oftmals ist es auch bei den Rebranding Artikeln so dass doch nicht genau das selbe drin ist.
Teilweise ist die Rezeptur leicht verändert, teilweise auch wirklich einfacher billiger hergestellt.

Konsument on :

Bei edeka steht oft nur edeka Zentrale AG & Co. KG, plz Hamburg und ne Nummer. (Postfach)

Steffen on :

Für Leute mit viel Geld und wenig Zeit?
Ein Kilo Basmatireis kostet 1,99 Euro und das Kochen dauert 10 Minuten. In der Zeit muss man ja auch nicht den Topf bewachen sondern kann was anderes machen.

Zeddi on :

Vill. auch für leute die spät(er) nach hause kommen?

Wenn ich nach der Arbeit noch etwas Sport mache ist das schnell
dtl. nach 20 Uhr, wenn ich dann noch "richtig" groß Koche würde es erst um "21 Uhr etwas geben.

Das "Hauptgericht" ess ich in der Mittagspause in unserer - recht guten - Kantine, aber Brot und Aufschnitt sind nicht so meins.

Da kommen solche kleinen Fertiggerichte / halb fertiggerichte garnicht so ungelegen.

Manchmal koche ich mir auch Sonntags was "vor" und / oder versuche mir für Abends was selbstgekochtes einzufrieren e.t.c. - oder ess halt doch nur nen bütterchen oder so. Was ich damit sagen will: Sowas ist dann oft eine nicht ganz unsinnige Ergänzung für mich.

Essen on :

Was dauert an simplem normalen Reiskochen angeblich länger als beim Fertigschund? Warum betreibt man extra Sport, um sich mit solchem Fraß wiederum zu schädigen?

Wupme on :

Dann liefer mal Fakten anstatt Stammtischparolen.

Genaue Auflistung warum nun selbst gekocht so viel gesünder sein soll als das fertig Zeug. Wir sind alle wahnsinnig gespannt.

Zeddi on :

Vermutlich kocht seine Mami oder seine Frau für ihn oder so, sonst würde er vermutlich auch wissen das "Reis kochen" mit warmwerden des Wassers e.t.c. ca. 15-30+ Minuten dauert und das Mikrowellenzeugs dtl. unter 5 Minuten.

Und ja, ne wissenschaftliche Studie das diese konkreten Reisprodukte irgendwie Gesundheitsschäden im Rahmen einer sonst ausgewogenen Ernährung erzeugen würden mich auch sehr interessieren.

Den Dünnschiss über sport & ernährung lass ich mal lieber so stehen, sich noch vorm Mitagessen weiter aufzuregen ist sicher auch nicht gesund :-)

Nicht der Andere on :

Dann kocht's halt 20 Minuten für sich. Weder muss man dabei zuschauen, noch ruft das Bett dringendst.

Käme die Fertigmahlzeit nicht im modernen Mikrowellenbeutel, sondern in der herkömmlichen Blechdose, fände man's nicht so chic, akzeptabel und schmackhaft. Auch, wenn's inhaltlich dasselbe ist und ja sowieso zum Essen auf einen Teller verfrachtet werden muss.

Einerseits will man sportlich und gesund sein, und sich auch so ernähren. Andererseits verhält man sich bei der Ernährung wie ein Fernsehglotzer mit Fußballabo, der sich für Sport "interessiert". In Astronautennahrung aus der Tube steckt ja auch alles drin, was man braucht und man muss es nur noch in den Mund drücken.

Heinz on :

Versuch bei den Marketing-Sockenpuppen gar nicht erst, mit der Realität zu argumentieren. Am Ende labern die eh noch, der Fertigquatsch wäre viel gesünder als jede Sporteinheit und nach der 23-Stunden-Schicht wäre eh kein Platz für zwei Minuten "Mehraufwand".

Wupme on :

Es wird immernoch auf Argumente gewartet warum das Zeug nun ungesünder ist als den Reis selbst aufzukochen.

Aber mit so dummen Geschwätz wie Marketing Sockenpuppen disqualifiziert man sich sowieso von vornherein.
Ich erwarte also gar nicht dass da irgend etwas brauchbares kommt von so einem Clown.

Nicht der Andere on :

Sowas wird ja typischerweise eben gerade nicht "im Rahmen einer sonst ausgewogenen Ernährung" gegessen.

Aromen und Farbstoffe muss man beim Selberkochen auch nicht verwenden. Auf Hefeextrakt und Citronensäure zur Geschmacksverstärkung und Haltbarmachung würde selbst man garnicht erst kommen, und beide tragen weder zur Gesunderhaltung, noch zu guten Ernäherungsgewohnheiten bei.

Kannst es aber gern nach Belieben futtern. Wird nicht als Todesursache auf deinem Totenschein auftauchen.

Wupme on :

Also hat keiner irgendwelchen echten Argumente die dagegen sprechen außer Stammtischparolen. War ja zu vermuten.

Georg on :

Dagegen sprechen in der Regel die Zutaten und der Geschmackssinn der einem flöten geht.Ein Beispiel:
Unser Lüdder hat als Kleinkind gerne Erdbeeren und Kirschen gefuttert,dann kam er in den Kindergarten wo die Kinder diesen Fertigfruchtjoghurt bekamen,seitdem verweigert er den Genuss echter Erdbeeren und Kirschen und seit er dieses Zeugs in der Schule essen muss was dort als Nahrung angeboten wird haben sich dort auch einige Unarten entwickelt....
Reis kann man hervorragend vor garen und einfrieren,bei Bedarf dann ab damit in die Mikro oder den Topf.Die Würzgrundlage kann man auch vorbereiten und einfrieren und dann unter den erwärmten Reis geben ,dauert dann auch nur die 5 Minuten die auf diesen Verpackungen steht,aber man hat für den gleichen Preis eine größere Menge



Aber jeder wie er/sie/es mag....................

Tatjana on :

Ich nutze solche Beutel gerne auf der Arbeit - dort gibt es nur eine Mikrowelle. Und man hat schnell was Warmes im Magen.

Wupme on :

Du musst es doch nicht kaufen. Wo ist nun wieder das Problem hier?

Vorbeilaufen am Regal und gut ist.

Ich hoffe übrigens du verwendest keinerlei Convenience Produkte.
Keine Brühwürfel, keine getrockneten Nudeln, keine passierten Tomanten, sondern machst alles Frisch mit Zutaten die du beim Bauer kaufst.

Alexander M. on :

Ich nutze den Express-Reis, wie von einigen anderen hier schon erwähnt, auch als schnelle Nahrung im Büro. Die Eigenmarke der Edeka hab ich noch nicht getestet, wohl aber die des Mitbewerbers Rewe. Und die stinkt tatsächlich genüber Uncle Ben's gewaltig ab. Bei vorschriftsmäßiger Zubereitung hat die eine pappige Konsistenz, die man von Uncle Ben's nicht kennt.Von daher werde ich weiter Uncle Ben's kaufen, allerdings wie bisher auch nur dann, wenn er gerade im Angebot ist.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options