Skip to content

Achimer Seenplatte

Im Markt in Achim war heute Morgen eine große Wasserlache auf dem Boden. Es wirkte so, als ob die Quelle dafür unter einem Kühlregal lag, vermutlich ein verstopfter Abfluß. Das Problem hatten wir nämlich schon einmal an anderer Stelle. Dort hat sich regelmäßig, pünktlich zu den Abtauphasen, ein kleiner See gebildet.

Aber das Wasser floß nicht aus dem Kühlmöbel. Zufällig kam Mitarbeiter Johnny nämlich darauf, daß es nicht von unten sondern von oben kam. Es tropfte durch die Decke - und die Ursache dafür dürfte in dem kleinen Regenwasserstau auf dem Dach zu suchen sein...



(Foto: Johnny)

Trackbacks

Der Shopblogger on : Dachdecker

Show preview
In Achim sind momentan die Dachecker dabei, sich um unser Feuchtbiotop und seine Nebenarme (in Richtung Verkaufsraum) trockenzulegen. Vielleicht gibt's ein paar Fotos, falls der liebe Herr Kollege wieder auf einem Altglascontainer herumturnen möchte. V

Der Shopblogger on : Dacharbeiten

Show preview
Die Dachdecker waren heute Vormittag in Achim zugange. Das Regenwasser-Abflußrohr war völlig verstopft. Neben massenhaft Blättern steckte sogar eine Flasche im Rohr fest. Überraschung am Rande: Das Dach ist völlig in ordnung und dicht. Das Wasser kam n

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Ceryon on :

Klein! Für einen Freischwimmer reicht es definitiv nicht.

Diana on :

idyllisch!

Chris on :

Mit Wasser, das durch die Decken kommt, hast du es aber, oder?

Martin Hiegl on :

Da musst du vorsichtig sein. Beim EXTRA-Markt in Vaihingen/Enz ist deshalb das Dach herabgestürzt und hat glücklicherweise aber nur eine Frau leicht verletzt. Aber der Markt musste ewig geschlossen und saniert werden. Lass es am besten gleich reparieren (Abfluss), bevor bei dir auch was passiert!

dergerd on :

Als für einen Firmenpool schaut er sehr ungepflegt aus. Setzt doch wenigstens ein paar Seerosen rein ;-)

Schimpfmeister on :

Kannste das Wasser nicht abfüllen und als Shopblogger-Quellwasser verkaufen?

Adrian on :

Ein wenig Physik würde in diesem akuten Fall wohl schon helfen...

Schlauch ansaugen und runterfließen lassen. Aber dann flott den Abfluss säubern!!!

Katja on :

ich würde fische reinsetzen.

Torsten on :

Dann aber besser keine Naturschützer oder so zur Präsentation dieser Verbesserung der "Einkaufsathmiosphäre" laden. Sonst stellen die noch das Dach unter Naturschutz und legen den Supermarkt still^^

JP on :

Das Moos auf dem Dach kannst Du als Weihnachtsdekoration verticken...
So braucht der Kunde nicht mehr in den Wald, um seine Krippe zu schmücken.

Tina on :

Das macht Lust auf Urlaub am See ;-)

hugo on :

Das Kritische ist eigentlich nicht das Wasser _auf_ dem Dach, sondern die Frage, wie es von dort in den Innenraum kommen konnte, d.h. im Klartext: da ist irgendwo ein Loch - und dadurch wird das Wasser immer wieder hereinlaufen, auch wenn der Abfluss gereinigt ist. Dadurch durchfeuchtet die Dämmung, es bildet sich Schimmel, oder noch Ekligeres.
Also: nicht nur das Wasser ablaufen lassen, sondern unbedingt auch die Leckage suchen, und reparieren, sonst werden die Probleme immer größer!
Sorry, Björn.

eisdiele on :

hier in der gegend gibts nen großen baumarkt (der mit dem eichörchen und so) und die haben ne sehr unglückliche dachkonstruktion. wenns da anfängt zu regnen sieht man die mitarbeiter nur noch rennen, bis einmal quer durch den baumarkt eine reihe von wasserkübeln und über den elektrogeräten planen sind *G*

Keitaro on :

Oh mein Gott! Ich dachte anfangs, dass das Bild einen See zeigt!

Avarion on :

Jupp. ich auch. Ob Björn auch Angelausrüstung und eine Leiter verkauft? :-)

Ano Nym on :

Viel Spass, ein Flachdach dicht zu bekommen kann zur Lebensaufgabe werden. Ich kenne Leute, die haben zu guterletzt ein Spitzdach über das Flachdach gebaut.

Volker on :

Die Zeiten sind vorbei. Man sollte allerdings allergrößten (!) Wert darauf legen, einen guten, alteingesessenen Dachdeckerbetrieb mit der Sanierung zu beauftragen, dann hält das auch wieder für 20 Jahre (oder länger).
Ich vermute, das Dach wurde jahrelang nicht gefegt. Irgendwann ist dann der Abfluss dicht, z.B. durch Herbstlaub und es fängt mit der Zeit an zu grünen.
Dass sich Fützen bilden ist im Übrigen bei Flachdächern normal - Seenbildung mit Biotop natürlich nicht.
Kleiner Tipp: Sollte eine Sanierung anstehen, kann die vorherige Reinigung des Daches zur Kostensenkung in Eigenleistung erbracht werden. Bei den heutigen Handwerkerkosten lohnt sich das allemal.

Die Anni on :

Wenn das mal nicht eine schöne Herbstimpression ist *seufz* Wirklich dumm, dass unter diesem See ein Hohlraum ist. Könnte man sonst glatt lassen, so schick sieht das aus ...

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options